Analysten pushen SAP nach starkem Jahresstart

Um die fulminante Kursentwicklung der vergangenen Monate auch fundamental zu unterfüttern, müssen die Unternehmen mit guten Ergebnissen nachlegen. Während in den USA viele Firmen ihre Quartalsergebnisse bereits präsentiert haben, läuft die Bilanzsaison bei uns in Deutschland jetzt erst so richtig an.

Der Softwarekonzern SAP hat dabei in der vergangenen Woche schon mal gut vorgelegt. Nach einem überraschend guten Jahresauftakt mit einem deutlichen Anstieg der Gewinnmarge und einem starken Auftragseingang für das wichtige Cloudgeschäft sowie die Softwarelizenzen hat der Vorstand Teile seiner Jahresprognose angehoben. Die Aktie hat ihre seit Monaten laufende Kurserholung danach weiter fortgesetzt. Im Herbst war der Kurs massiv unter Druck geraten, nachdem SAP seine Mittelfristziele nach unten korrigieren musste. Damals fiel die Aktie innerhalb einer guten Woche um rund 30 Prozent auf 90 Euro. Seitdem ging es stetig bergauf. Aktuell notiert ein Anteilsschein schon wieder bei gut 115 Euro.

Regelmäßig gute News als Trigger

Geht es nach den meisten Analysten, ist die Rallye damit aber noch nicht beendet. Das durchschnittliche Kursziel liegt aktuell bei rund 125 Euro. Die nach den jüngsten Zahlen aktualisierten Studien weisen sogar auf einen noch höheren fairen Wert hin. Das freut zahlreiche wikifolio-Trader, die nach dem Kursrückgang bei SAP eingestiegen waren. Alexander Albicker ( MrTecDAX ) hatte die Aktie bereits zu Jahresbeginn für sein Anfang 2016 eröffnetes wikifolio  Global Top Picks erworben und dabei auf die „sehr moderate“ Bewertung hingewiesen. Nach einem zwischenzeitlichen Ausstieg aus Angst vor einem Crash am Gesamtmarkt wagte er im März dann noch einmal einen Anlauf bei der Aktie: „Fühle mich hier mit einem deutschen Großunternehmen mit soliden Zahlen bei derzeitiger robuster deutscher Konjunktur doch sehr wohl, sollte etwas Stabilität ins wikifolio bringen für die nächsten Wochen“. Nach den jüngsten Ergebnissen wurde die Position weiter aufgestockt, was der Trader wie folgt begründete: „Bei SAP scheint das Trübsal von 2020 mittlerweile verflogen zu sein. Es kommen nun regelmäßig gute News rein und der Kurs läuft schön nach oben. Gut zu sehen, dass die Erholung hier wie erwartet zeitnahe eingetreten ist. Ich lasse die Gewinne weiter voll laufen“. Aktuell liegt er bei der Aktie mit gut sieben Prozent im Plus. Sein wikifolio kommt derweil auf eine Performance von gut 100 Prozent, während der maximale Drawdown bei 31 Prozent liegt.

Chart

abc
cde

Kennzahlen

  • +87,9 %
    seit 17.02.2016
  • +10,4 %
    1 Jahr
  • 0,58×
    Risiko-Faktor
  • EUR 36.491,83
    investiertes Kapital
Ø-Performance pro Jahr: 14,6 Prozent

Ein Mix aus Dividenden und Momentum

Ganz frisch im Depot ist SAP bei Sebastian Neumann ( Neuma ). Der langfristig orientierte Investor hat die Aktie am vergangenen Mittwoch in sein wikifolio  MomentumDividendInvest Global aufgenommen und mit einem Depotanteil von rund sieben Prozent versehen. Für den sehr besonnen vorgehenden Trader war es der erste Kauf überhaupt in diesem Kalenderjahr. Zuvor war er nur auf der Verkäuferseite aktiv gewesen, indem er satte Gewinne bei Tesla und Twitter mitgenommen hatte. Ansonsten wurden die in dem zu rund 90 Prozent investierten Musterdepot vorhandenen Werte einfach laufen gelassen. Das bescherte ihm seit dem Start im Sommer 2020 immerhin schon eine Performance von 29 Prozent bei sehr überschaubarem Maximalverlust von 12,5 Prozent. Der noch nicht mit jahrzehntelanger Börsenerfahrung ausgestattete Trader verfolgt bei diesem wikifolio einen langfristigen Dividendenansatz, möchte gleichzeitig aber auch kurzfristige Chancen in Form von Momentum-Aktien nutzen. Zu dieser Gattung dürfte auch der jetzt angeleierte SAP-Trade zählen.

Chart

abc
cde

Kennzahlen

  • +20,1 %
    seit 27.07.2020
  • -
    1 Jahr
  • 0,84×
    Risiko-Faktor
  • EUR 1.081,08
    investiertes Kapital
circa +29 Prozent seit Sommer

Die 10 meistgehandelten Aktien der letzten sieben Tage:

# Name ISIN  Handelsvolumen (in Euro) Alle Trades Käufe
1 GameStop US36467W1099             478.294,06 936 39%
2 COINBASE US19260Q1076         3.001.534,00 876 83%
3 Tesla US88160R1014         4.452.452,02 674 52%
4 HelloFresh DE000A161408         6.524.196,57 557 56%
5 Plug Power US72919P2020             846.814,65 522 60%
6 Advanced Micro Devices US0079031078       20.237.703,59 518 53%
7 Bitcoin Group DE000A1TNV91         1.056.205,98 463 52%
8 SAP DE0007164600         3.021.133,15 428 43%
9 Nanorepro DE0006577109             609.306,02 424 43%
10 Amazon US0231351067         7.282.316,59 390 51%

 

Alle wikifolios mit SAP im Depot!

Welche Trader setzen auf das Unternehmen? Wie wird die Aktie gehandelt?

wikifolio-Suche

Disclaimer: Jedes Investment in Wertpapiere und andere Anlageformen ist mit diversen Risiken behaftet. Es wird ausdrücklich auf die Risikofaktoren in den prospektrechtlichen Dokumenten der Lang & Schwarz Aktiengesellschaft (Endgültige Bedingungen, Basisprospekt nebst Nachträgen bzw. den Vereinfachten Prospekten) auf www.wikifolio.com, www.ls-tc.de und www.ls-d.ch hingewiesen. Sie sollten den Prospekt lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Prospekts von der zuständigen Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen. Die Performance der wikifolios sowie der jeweiligen wikifolio-Zertifikate bezieht sich auf eine vergangene Wertentwicklung. Von dieser kann nicht auf die künftige Wertentwicklung geschlossen werden. Der Inhalt dieser Seite stellt keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.