Community-wikifolio – Rebalancing mit satter Gewinnmitnahme

Ende November war es zum dritten Mal soweit. Das wikifolio Top 50 Community Aktien M bekam einen neuen Anstrich – oder richtiger formuliert: einen neuen Inhalt.

hände-gemeinsam
Quelle: shutterstock.com

Das Rebalancing – also die quartalsweise Überprüfung und Anpassung – des wikifolios Top 50 Community Aktien M wurde erfolgreich über die Bühne gebracht und zog einige spannende Veränderungen nach sich. Was sich nicht geändert hat: Das Musterdepot besteht weiterhin aus den 50 beliebtesten Aktien der Top-Trader auf wikifolio.com.

Chart

abc
cde

Die Kasse klingelt

Top 50 Community Aktien M investiert gleichgewichtet in die 50 beliebtesten Aktien der wikifolio-Top-Trader. Da diese Wertpapiere naturgemäß unterschiedlich performen, werden im Zuge des Rebalancings nicht nur Aktien ins wikifolio aufgenommen oder aus diesem gestrichen, sondern auch Teilverkäufe vorgenommen, um den angestrebten Depotanteil von zwei Prozent je Aktie wiederherzustellen. Ein Blick auf die dabei erzielten Gewinne, spricht für sich.

So wurden unter anderem Anteile von Tesla (+334 Prozent Performance), The Trade Desk (+202 Prozent Performance), Nel Asa (+144 Prozent Performance), Hellofresh (+123 Prozent Performance), Ballard Power (+122 Prozent Performance) und 2G Energy (+ 95 Prozent Performance) verkauft.

Mehr Pharma und Konkurrenz für Tesla

Neu unter die 50 beliebtesten Aktien der Top-Trader geschafft hat es unter anderem die deutsche Impfstoffhoffnung Biontech. Die Community unterstreicht damit ihren Glauben an das Potenzial des Gesundheitssektors. Schon bisher ließ sich mit den im wikifolio enthaltenen Aktien von Eckert und Ziegler, Sartorius, Fresenius, Shop Apotheke und Bayer ein Schwerpunkt erkennen.

Ebenfalls neu im wikifolio sind seit letzter Woche der chinesischen Tesla-Konkurrenten Byd, der Wasserstoff-Wert Plug Power sowie die Aktien von Zoom, Westwing, Salesforce und Shopify.

Deutsche Aktien müssen raus

Aus Top 50 Community Aktien M geflogen sind im Zuge des Rebalancings ausschließlich deutsche Aktien. Der Verkauf von Allianz (6,2 Prozent Gewinn), Adidas (10,8 Prozent Gewinn), Delivery Hero (41,2 Prozent Gewinn) und LPKF Laser (10,2 Prozent Gewinn) schmerzte dabei weniger als das Streichen der Positionen bei Vonovia (5,2 Prozent Verlust) und Teamviewer (13,7 Prozent Verlust).


Disclaimer: Jedes Investment in Wertpapiere und andere Anlageformen ist mit diversen Risiken behaftet. Es wird ausdrücklich auf die Risikofaktoren in den prospektrechtlichen Dokumenten der Lang & Schwarz Aktiengesellschaft (Endgültige Bedingungen, Basisprospekt nebst Nachträgen bzw. den Vereinfachten Prospekten) auf www.wikifolio.com, www.ls-tc.de und www.ls-d.ch hingewiesen. Sie sollten den Prospekt lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Prospekts von der zuständigen Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen. Die Performance der wikifolios sowie der jeweiligen wikifolio-Zertifikate bezieht sich auf eine vergangene Wertentwicklung. Von dieser kann nicht auf die künftige Wertentwicklung geschlossen werden. Der Inhalt dieser Seite stellt keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.