Value statt Momentum – massive Umschichtungen an den Aktienmärkten

Was hoch fliegt, kann tief fallen! Der Wahrheitsgehalt dieses Naturgesetzes wird vielen Börsianern gerade wieder vor Augen geführt. Obwohl sich der Gesamtmarkt auf erhöhtem Niveau stabil halten kann, sind die Aktienkurse zahlreicher Einzelwerte zuletzt heftig abgestürzt.

eckert-ziegler-aktie
Quelle: Eckert & Ziegler, wikifolio.com

Verantwortlich dafür sollen massive Verkäufe von institutionellen Marktteilnehmern sein, die in ihren Portfolios von Momentum- in Value-Aktien umschichten. Bei den in den vergangenen Monaten und Jahren überdurchschnittlich gut gelaufenen Titeln werden demnach in verstärktem Maße Gewinne realisiert. Gerade bei kleineren Werten kann das schnell einen Domino-Effekt auslösen, weil Stopps gerissen werden oder Privatanleger aus Angst vor weiteren Verlusten ebenfalls verkaufen.

Kursrutsch nach 700 Prozent-Rallye

Ein Titel, der stark unter dieser Entwicklung leidet, ist die Aktie von Eckert & Ziegler. Obwohl die Analysten von Hauck & Aufhäuser ihr Kursziel für das Strahlen- und Medizintechnikunternehmen vor nicht einmal zwei Wochen deutlich von 110 auf 210 Euro erhöht hatten, ist der Aktienkurs kurze Zeit später innerhalb von drei Handelstagen um rund 23 Prozent eingebrochen. Dank eines Erholungsschubs am Freitag liegt die Aktie aktuell „nur“ noch knapp 18 Prozent unter dem genau vor einer Woche markierten Hoch.

Trotz dieser starken Korrektur ist die Bilanz der jüngeren Vergangenheit aber immer noch sehr beeindruckend. In den letzten fünf Monaten hat sich der Kurs mehr als verdoppelt. Seit Jahresbeginn beträgt das Plus 155 Prozent. Und in den vergangenen vier Jahren gelang sogar fast eine Verachtfachung des Börsenwertes.

Fast 400 Prozent Gewinn realisiert

Von dieser Rallye haben auch zahlreiche wikifolio-Trader profitiert. „Ich habe einige Gewinnmitnahmen bei Eckert & Ziegler getätigt“, kommentierte vergangene Woche zum Beispiel Markus Raible ( Perlensucher ), der für sein wikifolio  Trends and more bei dieser Position Gewinne von bis zu 397 Prozent generieren konnte. Dass er den Depotanteil auf jetzt noch 4,6 Prozent reduzierte, lag vor allem an dem deutlichen Kursanstieg der Aktie: „Die Bewertung ist mittlerweile ganz ordentlich und die Gewichtung im wikifolio höher geworden.“

Das Portfolio besteht nach Aussage des Traders aus Aktien, die aufgrund der Fundamentaldaten und des voraussichtlichen Wachstums der nächsten Jahre ein deutliches Aufwärtspotenzial zeigen. Dabei werden „Unternehmen mit einem soliden Geschäftsmodell bevorzugt, die ihre eigenen Prognosen mindestens einhalten“. Aktuell scheint das auf 17 Werte zuzutreffen, die zusammen auf eine Gewichtung von 76 Prozent kommen.

Der Plan, das wikifolio „etwas spekulativer auszurichten, um eine mögliche höhere Renditeerwartung zu erfüllen“, ist bislang ganz gut aufgegangen. Einem Maximalverlust von 28 Prozent seit März 2015 steht eine Gesamtperformance von 222 Prozent gegenüber. Seit Anfang 2018 läuft das wikifolio seitwärts, womit es sich im Einklang mit dem Gesamtmarkt befindet.

Chart

Kennzahlen

  • +218,4 %
    seit 22.03.2015
  • +16,0 %
    1 Jahr
  • -
    Risiko-Faktor
  • EUR 1.160.217,03
    investiertes Kapital
Mit deutschen Aktien zum Anlageerfolg

Starke Schwankungen in 2019

Einen noch besseren Ausführungskurs hat zuletzt Marco Utke ( ExodusTrading ) erzielt. Wegen der kürzeren Haltedauer beim Teilverkauf der Aktie verbuchte der Trader in dem wikifolio Exodus Ignition Shares and More dennoch „nur“ einen Gewinn von 47 Prozent. Die Veräußerung erfolgte exakt an dem Tag, als die Aktie auf ein neues Rekordhoch kletterte: „Eckert & Ziegler legt eine beeindruckende Rallye hin - heute im Opening mit einem neuen Allzeithoch. Dieses wird aktuell abverkauft. Ich nutze das als Zeichen einer nahenden Korrektur und realisiere die Gewinne.“ Nur drei Tage später gelang ihm ebenfalls ein nahezu perfektes Timing, als er seinen Aktienbestand knapp über dem Korrekturtief wieder auf jetzt 4,3 Prozent aufstockte.

Der überaus erfahrene Trader handelt neben Aktien (Fokus auf Nebenwerten) auch regelmäßig Hebelprodukte (aktuell mit 21 Prozent gewichtet), wodurch es immer wieder mal zu stärkeren Schwankungen kommt. Das belegt auch der im Laufe dieses Jahres erlittene Drawdown von 45 Prozent. Hier brauchen Anleger neben viel Vertrauen in die Strategie also auch gute Nerven und Freude am Risiko. Die Performance des im September 2016 aufgelegten wikifolios beträgt stolze 179 Prozent, wobei der gesamte Anstieg erst im laufenden Jahr generiert wurde.

Chart

Die 10 meistgehandelten Aktien der letzten 7 Tage auf wikifolio.com

# Name ISIN Handelsvolumen (in €) Alle Trades Käufe
1 Wirecard DE0007472060 2.205.696,3 593 62%
2 Deutsche Bank DE0005140008 250.700,8  533 49%
3 Eckert & Ziegler DE0005659700 1.044.403,6  365 61%
4 Apple US0378331005 83.308,8 316 61%
5 Evotec DE0005664809 642.505,8  262 61%
6 Adidas DE000A1EWWW0 75.865,5  196 58%
7 Krones DE0006335003 636.310,3  157 32%
8 IVU Traffic DE0007448508 161.452,6  156 60%
9 Commerzbank DE000CBK1001 102.245,7 155 46%
10 Varta DE000A0TGJ55 131.358,6 154 47%

Entdecken Sie weitere Details zur Eckert & Ziegler-Aktie!

Welche wikifolios setzen auf die Aktie? Wie handeln sie unsere Trader?

Aktieninfo auf einen Blick