Jamsek´s Premiumstrategie

Bernard Jamsek

Performance

  • +68,5 %
    seit 20.03.2015
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    ;
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit
Chart derzeit nicht verfügbar

Handelsidee

Hier sollen in erster Linie Aktien der europäischen und US- amerikanischen Märkte, sowie ETF's und Anlagezertifikate gehandelt werden. Bei interessanten Setups können natürlich auch Rohstoffe und Währungen beigemischt werden. Oberstes Gebot soll der Erhalt des Kapitals sein. Um dies zu erreichen, soll konsequentes Moneymanagement höchste Priorität haben. Es soll pro Trade ca. 1%-1,5% des Kapitals riskiert werden! Vorgehensweise: Zunächst soll auf mittel-bis langfristiger Sicht, die Situation auf den Märkten beurteilt werden. Fundamentale Gesichtspunkte wie z.b Wachstum und Notenbankpolitik ect. sollen hier berücksichtigt werden. Aus diesen Erkenntnissen aufbauend, beabsichtige ich mich entsprechend auszurichten und zu positionieren. Mit Hilfe der Charttechnik, sollen Setups erarbeitet werden, die einen, meiner Ansicht nach optimalen Einstieg und Stop definieren. Meiner Ansicht nach, findet sich auch in Bärenmärkten immer wieder das ein oder adere Schmuckstück. Langwierige Korrekturphasen bei einzelnen Positionen sollen nur innerhalb des bestehendem Setups toleriert werden. Die Haltedauer einzelner Positionen soll in den meisten Fällen ca. 2-6 Wochen betragen. Ziele: 1.- Niedriger Drawdown. Der Kapitalerhalt hat oberstes Gebot! 2.- eine stabile Performance zu erreichen; 3.- geringe Volatilität im Depot! egal welche Richtung! Für Ihr Vertrauen bedanke ich mich herzlich! Bernard Jamsek mehr anzeigen

Stammdaten
Symbol
WF000JBS85
Erstellungsdatum
20.03.2015
Indexstand
High Watermark
175,4

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Bernard Jamsek
Mitglied seit 06.04.2013
Mein Interesse an der Finanzwelt besteht schon seit langer Zeit. Die Märkte und einzelne Unternehmen zu beurteilen, ist mehr als nur ein Hobby. Für meine Entscheidungsfindung der Geldanlage, beobachte ich besonderst die Politik der Notenbanken, bestimmte zyklische Unternehmen, bekannte Fundamentale Daten und die Rohstoffmärkte. Sobald ich eine grundsätzliche Meinung der Marktentwicklung habe, fange ich an mein Portfolio entsprechend aufzustellen. Da es kein Patentrezept gibt, wechselt meine Strategie je nach Marktlage. So wird in manchen Marktphasen prozyklisch ein Ausbruch gekauft, oder bei schwachen Märkten gute unterbewertete Unternehmen günstig am Tief eingesammelt. Dabei folgt der Einstieg meistens in kleineren Tranchen. Die Option zum Aufstocken in "qualitativ hochwertige" Aktien halte ich mir damit offen, da man nur selten das Tief erwischt. Sobald ich der Meinung bin, dass die Risiken am Aktienmarkt zunehmen, erhöhe ich entweder die Cashquote, oder sichere den Aktienbestand mit einem geeignetem ETF ab. So gelingt es mir immer wieder ganz gut, Verluste in Grenzen zu halten. Mein Wikifolio "Jamseks Premiumstrategie" im Vergleich zum DAX: 20.03.2015 Beginn des Wikifolios DAX -10,8% Jamsek´s Premiumstrategie +16,4% 2016 DAX +5,4% Jamsek´s Premiumstrategie +32,2% bei 5,8% drawdown Auch wenn die Entwicklung sehr erfreulich ist, geht es mir Primär darum, dass die Volatilität gering bleibt. Der Kapitalerhalt ist das wichtigste. Als Anleger möchte man nicht ständig auf sein Depot schauen und sich die Schweißperlen von der Stirn wischen. Daher kann ich natürlich nicht Dauerhaft eine Performance wie aktuell in 2016 liefern. Ich bedanke mich bei allen Investoren für das entgegengebrachte Vertrauen, und werde auch in Zukunft mit voller Leistungsbereitschaft und Leidenschaft daran arbeiten, dass unser Wikifolio ein sinnvolles und erfolgreiches Anlageprodukt bleibt.

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse
  • Fundamentale Analyse

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

Na immerhin ein sauberes Reversal beim DAX. Beschimpfen hat also schon geholfen. Man lernt eben nie aus:). Gleichzeitig hat der DAX am Tief aus dem Juli gedreht. Ich fresse einen Besen, wenn die nächste Woche nicht positiv ausgeht. Das gleiche gilt für Gold. 

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Eine schwache Vorstellung, die der europäische Markt da abliefert. Einfach nur schwach....

mehr anzeigen

Kommentar zu ADESSO AG

Das extreme Übergewicht gegenüber anderen Aktien wurde etwas abgebaut. Sie gehört aber nach wie vor zu den schwersten Aktien im Depot. mehr anzeigen

Kommentar zu DB GOLD OEZT

Ausgehend vom Tief aus 2015 bis zum Hoch ca.1370$ hat Gold nun 61,8% korrigiert. Gleichzeitig könnte sich heute eine Umkehrkerze ausbilden. Wenn man zusätzlich die COT betrachtet, hat man eigentlich die besten Voraussetzungen für einen festeren Goldpreis. Mit der gestrigen Panik könnten die letzten entnervt das Handtuch geworfen haben. Wir werden sehen..... mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.