Special Opportunities Invest

Andreas Schmidt

Performance

  • +22,5 %
    seit 10.11.2016
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    ;
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit

Handelsidee

Dieses wikifolio soll in ausgewählte Aktien investieren, bei denen aus meiner Sicht eine Sondersituation vorliegt sowie in fundamental meines Erachtens günstig bewertete Aktien. Dabei soll der Fokus auf deutschen Nebenwerte außerhalb von Indizes liegen. Ein Kauf von Standardtiteln soll lediglich nach starken Marktverwerfungen in Frage kommen, da diese Titel durch eine Vielzahl von Analysten begleitet werden, so dass Opportunitäten in einem intakten Marktumfeld meiner Meinung nach nahezu auszuschließen sind. Es ist das Ziel, eine stetige Portfolioentwicklung zu erreichen, die nur eine geringe Abhängigkeit vom Gesamtmarkt aufweist, sowohl bei steigenden als auch bei fallenden Märkten.

Bei den Sondersituationen sollen im wesentlichen Aktien in fortgeschrittenen Übernahmesituationen gekauft werden, also Aktien, bei denen ein Übernahmeangebot oder ein Beherrschungsvertrag vorliegt sowie Squeeze Out-Kandidaten. Diese Aktien haben sich meiner Meinung nach bereits in der Vergangenheit als besonders kursstabil gegenüber negativen Märkten gezeigt. Mit dem Fortschreiten einer Übernahmesituation können hohe Kursgewinne erzielt werden.

Des Weiteren können Unternehmen mit Sonderdividenden, in Turnarounds oder einer Restrukturierung in Betracht kommen.

Bei den fundamental günstigen Aktien sollen Aktien selektiert werden, die aufgrund bilanzieller Stärke und/oder einer gesicherten Einnahmeseite deutliches Kurspotenzial bieten. Hier können z.B. Aktien in Betracht kommen, die auf oder nahe dem Nettocashniveau notieren und das operative Geschäft quasi nicht bewertet ist. Ein zweiter Schwerpunkt soll bei Unternehmen liegen, die ein hohes, möglichst steigendes EBITDA aufweisen. Zudem können Titel , die trotz eines hohen Wachstums eine günstige Bewertung aufweisen, Einzug ins Portfolio finden.

Die Gewichtung einer Einzelposition soll bei Kauf nur in Ausnahmefällen ca. 5% übersteigen. Erreicht eine Aktie eine Portfoliogewichtung von ca. 15%, erfolgt eine Reduzierung durch Teilverkauf. Die geringe Gewichtung von Einzelaktien führt dazu, dass das Portfolio immer mindestens ca. 25 Aktien beinhalten sollte.

Grundsätzlich ist für jede Aktie eine längere Halterdauer geplant. Markttiming soll nicht betrieben werden. Das wikifolio kann durch Anlagezertifikate ergänzt werden, auch mit ausgewählten Hebelprodukten zur (Teil-) Absicherung bei großen Marktverwerfungen.

Die Kauf- und Verkaufsentscheidungen im wikifolio spiegeln meine persönliche Meinung zu den Wertpapieren wider.
mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WF000PL001
Erstellungsdatum
10.11.2016
Indexstand
High Watermark
121,5

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Andreas Schmidt
Mitglied seit 09.11.2016

Entscheidungsfindung

  • Fundamentale Analyse
  • Sonstige Analyse

Kommentare im wikifolio

Kommentar zu ENERGIEKONTOR

Die Energiekontor AG zählt zu den führenden deutschen Projektentwicklern im Windkraftsektor. Das Unternehmen ist hauptsächlich auf dem Gebiet der Errichtung und des Betriebs von Windparks tätig. Das Leistungsspektrum deckt nahezu die gesamte Wertschöpfungskette ab, von der Standortakquisition über die Finanzierung bis hin zur schlüsselfertigen Übergabe von Windparks. Das Unternehmen verwirklicht Projekte in Deutschland und im europäischen Ausland. Die einzelnen Tätigkeitsbereiche sind die Standortakquisition, die Planung, die Errichtung und Bauaufsicht, die Finanzierung und der Vertrieb sowie der Service und die Betriebsführung.

Das Unternehmen ist kein reiner Projektierer, da es fortwährend selber projektierte Anlagen in die eigenen Bücher nimmt. Die eigenen Anlagen sorgen für einen stetigen Gewinn im Unternehmen. Hinzu kommen die zyklischen Gewinne aus der Projektierung. Die Bilanz des Unternehmens weist hohe stille Reserven aus, da die selber hergestellten Anlagen nur zu Anschaffungskosten bilanziert werden dürfen. Aus dem Cash Flow der eigenen Anlagen kann jedes Jahr eine auskömmliche Dividende bezahlt werden. Erst gestern hat Energiekontor aufgezeigt, wohin der Weg zukünftig gehen wird. Weg von der EEG-Vergütung, hin zu privaten, langfristigen Stromabnahmeverträgen. 2018 war für Energiekontor ein Übergangsjahr, weil in 2018 aufgrund von Ausschreibungsbesonderheiten in der Vergangenheit nur wenige Anlagen projektiert werden konnten. Mit der Normalisierung dieses Geschäfts sollten zukünftig die jährlichen Gewinne wieder auf 1€ und darüber steigen, so dass die Aktie bewertungstechnisch wieder in den Fokus der Anleger rücken sollte.

mehr anzeigen

Kommentar zu MEDICLIN AG

Ich habe heute die Aktie verkauft, da ich Mittel für den Kauf von Energiekontor benötigt habe. Die Investmentstory bei Mediclin ist vollkommen intakt. Sowohl bewertungstechnisch als auch vor dem Hintergrund einer Komplettübernahme bietet die Aktie deutliche Kurschance. Allerdings dürfte das Kurspotenzial vor dem Hintergrund der Aktionärsstruktur nur über eine Komplettübernahme zu heben sein. Hierauf möchte ich angesichts attraktiver Alternativen nicht länger warten.

mehr anzeigen

Kommentar zu DIC ASSET AG NA O.N.

Die 2002 etablierte DIC Asset AG mit Sitz in Frankfurt am Main ist ein Immobilienunternehmen mit ausschließlichem Anlagefokus auf Gewerbeimmobilien in Deutschland und renditeorientierter Investitionspolitik. Eigene Immobilienmanagement-Teams in sechs Niederlassungen an regionalen Portfolio-Schwerpunkten betreuen die Mieter direkt. Die DIC Asset AG ist seit Juni 2006 im SDAX vertreten.

DIC notiert schon länger unter NAV. Die jüngste Entwicklung hat den Abschlag des Kurses zum NAV deutlich vergrößert, so dass ich erwarte, dass in den nächsten Monaten diesen Abschlag reduzieren wird. Dazu sollte auch die fast 5%ige Dividende beitragen. Michael Kissig von "intellegent investieren" hat die Kaufgründe in seinem Blog sehr gut zusammen gefasst:

http://www.intelligent-investieren.net/2019/02/dic-asset-bestatigt-die-vorlaufigen.html#more

 

mehr anzeigen

Kommentar zu 2G ENERGY AG

Mit einem Kursplus von 28% wurde soeben die Aktie 2G Energy veräußert. Zwar ist der Titel nach wie vor alles andere als teuer bewertet, aber nach dem rasanten Kursanstieg und dem Liquiditätsbedarf zum Kauf der Aktie DIC Asset AG bot sich der Verkauf an. Sofern die Unternehmensziele erreicht werden, bietet die die Aktie der 2G durchaus weiteres Kurspotenzial. Mit dem Ausbau der regenerativen Energien werden zwangsläufig Energieerzeugungsformen benötigt, die bei schwächeren Wind- und/oder Sonnenverhältnissen entsprechend für Ausgleich sorgen. Zudem werden die Probleme um den Netzausbau dazu führen, das eine dezentrale Stromversorgung von Nöten sein wird.

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.