Space Race by GladiatorTrading

Positron
  • -3,1 %
    seit 23.01.2020
  • -
    1 Jahr
  • -
    Ø-Performance pro Jahr
Sämtliche Gebühren bereits abgezogen
Inhalte nach Login

Sie wollen Zugang zu allen Infos?

Um das aktuelle Portfolio dieses wikifolios und den wikiolio-Chart zu sehen, registrieren Sie sich jetzt - völlig kostenlos.

Registrieren

Handelsidee

Dieses Aktien – Portfolio soll weltweit in meiner Meinung nach langfristig aussichtsreiche Unternehmen im Bereich Raumfahrt und Weltraumerforschung investieren.
Ich erwarte, dass der Weltraum und die Weltraumerschließung in den nächsten Jahren der neue Horizont der Menschheit werden und einen Milliarden Markt generieren wird. Es ist spannend am Anfang einer Revolution zu stehen und diese aktiv zu begleiten. Auch wenn es noch Jahre dauern kann, bis die Idee bei den Mainstream-Investoren angelangt ist, ist es mir wichtig, hier einer der Ersten zu sein.
Zum ersten Mal in der Menschheitsgeschichte sind es nicht Staaten, sondern private Unternehmen, die den Wettlauf in den Weltraum antreiben. Es gibt zahllose Start-Ups, die versuchen uns kostengünstige Möglichkeiten zu bieten in den Weltraum zu gelangen. Einige dieser Unternehmen werden in den nächsten Jahren an die Börse streben und ich werde versuchen dieseTrends und Ideen, um die größte Industrie in der Menschheitsgeschichte aufzubauen, zu bewerten und entsprechend profitabel zu investieren.
Investiert werden soll sowohl in große Standardwerte, welche einen Teil ihres Umsatzes mit Raumfahrt machen, als auch in spekulative Nebenwerte, die aus meiner Sicht das Potential haben, ihren Markt zu verändern und zu beeinflussen. Bei diesen Unternehmen handelt es sich oftmals um Unternehmen, welche noch nicht profitabel sind. Daher können sie mit den üblichen Bewertungskennzahlen der Fundamentalanalyse nicht bewertet werden. Dennoch werde ich versuchen, nur bei solchen Unternehmen einzusteigen, welche ein qualitatives Businessmodel haben und mit ihrer Innovationskraft eine marktbeeinflussende Position aufbauen können. Deshalb strebe ich einen überwiegend langfristigen Anlagehorizont an.
Die Charttechnik soll bei meinem Anlageansatz eine untergeordnete Rolle spielen. Ich werde diese eher nur beim Timing des Ein –und Ausstiegs zur Rate ziehen. Die Investitionsquote soll dabei je nach allgemeiner Börsenlage i.d.R zwischen 40% und 100% variieren. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WF000SRGT1
Erstellungsdatum
23.01.2020
Indexstand
High Watermark
102,3

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Daniel Römer
Mitglied seit 12.10.2016

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse
  • Fundamentale Analyse
  • Sonstige Analyse

Kommentare im wikifolio

Kommentar zu GOMSPACE GROUP AB

Gomspace ist ein schwedisches Unternehmen, welches Satellitenprodukte anbietet. Unter anderem sind es Solar Panels, Batterien, Software und Forschungsequipment.
Durch COVID19 hat das Unternehmen geliltten wie eigentlich der gesamte Weltraumsektor gelitten und Sie haben Ihr Ziel 2023 positiv zu sein, einkassiert. Ich denke dennoch, dass sie sich erholen werden. Gerade da das Business im 1. Quartal noch stark gewachsen ist, im Vergleich zum 1. Quartal 2019.

mehr anzeigen

Kommentar zu IRIDIUM COMCTNS DL-,001

Iridium unterhält ein globales Telekommunikationsnetzwerk mit modernen, großen Satelliten.  Hierbei hat sich das Unternehmen auf Daten und Sprachübertragungen spezialisiert. Die Hauptkunden sind Regierungen und Organisationen aus dem Sicherheitsbereich. Darüber hinaus nutzten einige Kunden aus dem „Internet of Things“ Bereich den Service. Iridium zählt zu den Unternehmen mit der stablisten und verlässlichsten Verbindung und deckt ca. 85% der Erdoberfläche ab.
Das Unternehmen steht meiner Meinung nach aktuell auf soliden Beinen und ist massive Unterbewertet. Es wächst profitabel, generiert Cash Flow mit welchem es seine Schulden bedienen kann und sollte eine interessante Zukunft vor sich haben. Auch wenn auf den ersten Blick der Schuldenberg von 1.6mrd$ relativ hoch erscheint, sollte sich Investoren bewusst machen, dass der Cash Flow Stream locker ausreicht, um diese Schulden zu bedienen. Mit einem 9% Wachstum in 2019, kann das Unternehmen anfangen das Leverage Ratio nach unten zu bringen und in naher Zukunft Dividenden zu zahlen, was zu einem steigenden Interesse an diesem Wert führen sollte.

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Die Erforschung des Weltraums und die damit verbundenen Technologien waren einst die exklusiven Domänen der Regierungen (z.Bsp. NASA in den USA) mit privaten Aufträgen limitiert auf große Verteidigungsunternehmen (z.Bsp. Boeing). In den letzten zehn Jahren hat sich die Lage dramatisch verändert.  Private Unternehmen bekommen nicht nur Aufträge, sondern haben die Führerschaft im technologischen Fortschritt erlangt. Unternehmen wie Elon Musk’s Space X, Richard Branson’s Virgin Galactic und eine wachsende Zahl an Space Start ups haben einen kommerziellen Weltraumsektor geschaffen, welcher beginnt mehr und mehr Investoren anzulocken.

Ein goldenes Zeitalter

Für lange Zeit sah es danach aus, dass das goldene Zeitalter der Weltraumerforschung in der Vergangenheit liegt. Die meisten Menschen erachten die Apollo 11 Mission, welche im July 1969 den ersten Menschen auf den Mond brachte, als Höhepunkt dieser Zeit.  Seit den 1970s wurde das Investitionsvolumen von Regierungen ständig weniger, da andere Projekte mehr in den Fokus gerückt wurden.
In den letzten Jahren sind jedoch private Unternehmen in dieses Vakuum vorgestoßen, welches durch lethargische Regierungen verursacht wurde. Gerade Milliardäre, wie Musk oder Jeff Bezos haben einen nicht unerheblichen Teil ihres Vermögens dazu aufgebracht, Weltraumerforschung und die dazu gehörigen Technologien zu erforschen.
Neue Weltrauminvestoren, vor allem der Investor Dylan Taylor ermöglicht einen Vielzahl von Start-Ups ihre Ideen in Starttechnologien, Artificial Intelligence, oder Zero Gravitation Forschung zu verwirklichen. Taylor hat in über 40 Start-ups im Bereich der Weltraumforschung investiert und gilt als einer der Visionäre der Branche. Seiner Meinung nach hat das goldene Zeitalter der Weltraumerforschung gerade erst begonnen.

Satelliten Anbieter

Im Moment wird das große Geld noch mit Satelliten verdient. Diese spielen in den Wirtschaften aller Staaten eine so wichtige Rolle, dass wir diese bereits als gegeben annehmen und nicht mehr der Weltraumforschung zu rechnen. Sie  eben den Weg für so gut wie  alles von Wettervorhersagen bis GPS, TV Streaming bis High Speed Internet. Satelliten werden von Regierungen sowie von privaten Unternehmen in den Weltraum geschossen und erlauben uns in den letzten 50 Jahren unser Leben so zu leben wie wir es aktuell gewohnt sind.
Satelliten werden für wertvolles Research im Bereich von Klima, Militär und Spionage  eingesetzt und sind ein Bereich der Weltraumforschung, gerade für das bringen dieser Satelliten in den Weltraum, welcher am meisten Geld von Regierungen erhält.
Satelliten Technologie wird von einigen Unternehmen angeboten, wovon viele eine Investitionsmöglichkeit darstellen.  Satelliten benötigen extrem gute funktionierende Navigation und Kommunikation und müssen besonders haltbar sein. Gerade vor dem Hintergrund das wenn ein Satellit einmal im Weltraum ist, ist es bis her noch nicht möglich diesen zu reparieren.

Der kommende Boom

Die zwei Bereiche, welche  in den kommenden Jahren extremen Zuwachs erhalten werden und wo unvorstellbar viel Geld verdient werden kann sind zum Einen „Space Mining“ und „Space Tourism“. Auch wenn es schon Weltraumtouristen gab, welche für einen Flug bis zu 50m$ bezahlt haben, werden Unternehmen wie Virgin Galactic oder Blue Origin Weltraumtourismus für einen Preis um die 250.000$ anbieten und somit diesen Bereich an die Massentauglichkeit heranführen.
Vor kurzem erst hat SpaceX eine Partnerschaft mit Space Adventures verkündet, dem Unternehmen, welches private Leute auf die ISS befördert hat. Gemeinsam wollen sie einen Rundflug in den Weltraum und zurück zur Erde anbieten. Solche Zusammenschlüsse können einen regelrechten Boom in den kommenden Jahren im Bereich des Weltrauminvestments auslösen.

Leben auf dem Mars

Die große Unsicherheit über das Leben auf der Erde führe zu mehr Bestreben einen unserer Nachbarplaneten bewohnbar zu machen.  Dieses Jahr wird der Mars 2020 Rover bestückt mit einem Mars Oxygen In-Situ Resource Utilization Experimen (MOXIE). MOXIE hat ungefähr die Größe einer Autobatterie und wird versuchen Sauerstoff aus der Carbon Dioxide Atmosphäre des Mars zu gewinnen.  Wenn das Experiment ein Erfolg ist, können wesentlich größere Sauerstoffgeneratoren aufgestellt werden und theoretisch menschliches Leben auf dem Mars ermöglichen.
Es wird Jahrzehnte dauern, bis der Mars bewohnbar ist, aber Projekte, welches dieses Vorhaben in die Tat umsetzten wollen sind bereits auf dem Weg.  Genetisch veränderte Algen oder Pflanzen können in den nächsten Jahren zum Mars gebracht werden und Roboter werden entwickelt, welche einen künstlichen Lebensraum für Menschen auf dem Mars schaffen sollen.   So könnte der Mars auch für Experimente verwendet werden. Welche auf der Erde zu gefährlich sind.

Weltraumforschung ist ein aufregender Sektor, welcher mit seiner Anziehungskraft die Öffentlichkeit in seinen Bann ziehen.  Der Bereich hat bereits begonnen, signifikante Investments an Land zu ziehen und sieht danach aus in den nächsten Jahren und Jahrzehnten unglaubliche Renditen abzuwerfen.

mehr anzeigen

Kommentar zu MAXAR TECHNOL.INC. O.N.

Bei Maxar habe ich bei 10€ nochmals nachgekauft. Geht es weiter runter werde ich in kleinen Mengen noch etwas zukaufen. Meines Erachtens sollted er Kurs eher Richtung 20€ laufen, als unter für lange Zeit unter 10€ zu notieren.

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.