Charttechnik mit Hebel

Alexander Rein

Performance

  • +43,6 %
    seit 27.03.2017
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit

Handelsidee

Dieses wikifolio, wie der Name schon sagt, soll auf charttechnischer Analyse von Aktien oder auch Devisen (=Währungen) basieren. Fundamentale Kriterien spielen eine untergeordnete Rolle.

Das wikifolio soll zu 20-60% aus Aktien bestehen, und zu 10-50 % aus Derivaten. Unter Derivaten sollen Hebelzertifikate bevorzugt werden. Sie sind aus meiner Sicht transparenter und besser nachvollziehbar, als andere Derivate.

Spekulationen auf fallende Kurse sind nicht geplant, aber ausnahmsweise möglich.
Es werden Zertifikate mit Hebeleffekt bis 10 bevorzugt. Zertifikate mit höherem Hebel sollen als zu riskant gemieden werden.

Es wird nach Aktien gesucht, die kurzfristig (1 Monat), sowie mittelfristig (1 Jahr) den Markt schlagen. Die so ausgewählten Werte werden charttechnisch und fundamental weiter analysiert und ggf.gekauft. Auch Derivate sollen auf so ausgewählten Aktien basieren.

Die geplante Haltedauer soll von wenigen Tagen bis einigen Monaten betragen. Daytrading ist nicht geplant.

Die meisten Informationen werden über Aktienportale, z.B. Ariva, gesammelt.

Update zur Strategie:
Die Wetten auf fallende Kurse, die früher eher als Ausnahmen geplannt wurden, sind jetzt fester Bestandteil des wikifolios geworden. Auch bei normal laufenden Märkten gibt es regelmäßig Werte, die sich negativ entwickeln.

Wenn allerdings sich die Anzeichen mehren, dass der Gesamtmarkt sich negativ entwickelt, können diese Wetten auf negative Kurse (Put Zertifikate und Optionsscheine) sogar das wikifolio dominieren.

Diese Anpassung der Strategie hat sich seit der zweiten Jahreshälfte 2018 bis heute sehr gut ausgezahlt. Der DAX wurde in dieser Zeit um über 30 % geschlagen.

Dies ist aber keine komplette Strategieänderung, sondern eine temporäre Anpassung. Wenn Anzeichen von Marktstabilisierung und Wachstum wieder erkannt werden, sollen Wetten auf steigende Kurse bzw. Aktien selbst das wikifolio erneut dominieren. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WF00ALREIN
Erstellungsdatum
27.03.2017
Indexstand
High Watermark
143,6

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Alexander Rein
Mitglied seit 14.06.2016

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse
  • Fundamentale Analyse
  • Sonstige Analyse

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

Lange Zeit war im Markt nicht viel los und es gab keinen Grund zu Kommentare.

Doch jetz ist das wikifolio auf ein Alzeithoch angesprungen, was einen Kommentar verdient.

Das ist haupsächlich der Kursentwickling bei HelloFresh zu verdanken, die durch einen Derivat gehebelt wurde. 

Obwohl das Wertpapier ausgestoppt wurde, bin ich mittelfristig für HelloFresh optimistisch. 

Die Bewertung ist noch angemessen, der Wachstumstrend ist intakt und die jungsten Prognosen begeistern Analysten. 

Der Wert bleibt auf der Beobachtungsliste.

Und der Gesamtmarkt? - Die Perspektiven bleiben unklar. Die EZB sorgt mit ihrer Geldpolitik für beispiellose und gefährliche Marktlage. Deshalb wird die Cashquote hoch gehalten. Allerdings werden wie immer einzelne Were mit gutem Chancen-Risiko-Profil gesucht.

mehr anzeigen

Kommentar zu EXACT SCIEN. DL-,01

Die neue Ergänzung zum wikifolio ist ein Pharmawert aus den USA. Charttechnusch ist diese Aktie eine große Wachstumsstory. Im 2016 war sie am Tief bei 5 Euro. Jetzt schon über 70 Euro. Trotz der Maktschwäche im Vorjahr ist die Aktie am Alzeithoch. Der Weg nach oben sollte also frei sein.

mehr anzeigen

Kommentar zu Call Standard Optionsschein auf Fresenius

Es scheint, dass der Markt sich einigermaßen stabilisiert hat. Deshalb wird ein Call Optionsschein auf Fresenius gekauft. Die Aktie eintwickelt sich nach dem übertriebenen Ausverkauf wieder gut.

mehr anzeigen

Kommentar zu FME-K C 66,9288

FMC hatseine Gewinnschätzung um 2 % angepasst, darauf fällt die Aktie um 17 %. Wo ist die Logik? Der Gewinn soll ja schließlich immer noch steigen im Vergleich zu Vorjahr.

Meine Erklärung: der Mark hat überreagiert. Zu viele Teilnehmer sind nervös bei der gegebenen Volatilität.

Mehrere Analystenhäuser, unter anderem Goldman Sachs, haben allerdings ihre positive Einschätzung zur Aktie bestätigt.

Wenn die Überlegung richtig ist, soll die Aktie bald wieder steigen. Das würde auch dem wikifolio gut tun.

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.