TOTAL RETURN PORTFOLIO TRP

Performance

  • +5,6 %
    seit 03.05.2019
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit

Handelsidee

Es werden Long & Short Positionen mit hohem Überzeugungsgrad gekauft, die durch fundamentale Analysen ausgesucht werden.

Dieser Long & Short Core kann sich jeder Zeit verändern.
(Anpassung Stoppkurse etc.) mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WF0LONG100
Erstellungsdatum
03.05.2019
Indexstand
High Watermark
104,5

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Mitglied seit 08.01.2019

Entscheidungsfindung

  • Fundamentale Analyse

Kommentare im wikifolio

Kommentar zu FORTUNA SILVER MINES

Das Unternehmen, mit Sitz in Vancouver, betreibt seine Minen in Peru und Mexiko. Aktuell wird eine
weitere Mine in Argentinien erschlossen, die kurzfristig die Produktion aufnehmen soll. Fortuna meldete
für die ersten drei Monate 2019 einen bereinigten Nettogewinn von 8,4 Millionen USD nach 13,2
Millionen USD im gleichen Zeitraum 2018. Man führte dies auf den niedrigen Absatz sowohl der San
Jose-, als auch der Caylloma-Mine zurück. Zum Teil wurde der negative Effekt aber durch Gewinne bei
Rohstoff-Derivatkontrakten ausgeglichen, so das Unternehmen.
Nach Firmenangaben sei der Bau der Lindero-Mine, das bisher größte Projekt des Unternehmens, per
Ende Juni größtenteils abgeschlossen gewesen. Man gehe davon aus, dass die Mine Anfang des vierten
Quartals in Betrieb genommen werden wird.
Der CEO der Gesellschaft, Jorge Ganoza, kaufte kürzlich 170.000 Aktien zu einem Durchschnittspreis
von 2,59 USD pro Aktie (Gesamtbetrag 440.300 USD). Dies ist ein erheblicher Kapitalbetrag und zeigt
das hohe Vertrauen des Managements in die zukünftige Entwicklung des Unternehmens.

mehr anzeigen

Kommentar zu PAN AMERICAN SILVER

Die von Ross Beaty (vgl. auch Equinox Gold) gegründete Pan American Silver betreibt zehn Silberminen
in Peru, Mexiko, Argentinien, Kanada sowie Bolivien und weist aktuell AISC von 14 USD aus - allerdings
auch verbunden mit Standortrisiken. Das Unternehmen plant, seine jährliche Silberproduktion von 25
Millionen Unzen auf 30 Millionen Unzen zu erhöhen. Für das Gesamtjahr erwartet der Konzern AISC von
8,50 bis 10,00 USD je Unze.
Pan American Silver erzielt etwa die Hälfte des Umsatzes mit der Silberproduktion, etwa ein Viertel mit
Gold und den Rest mit unedlen Metallen (Zink, Blei und Kupfer). Vor kurzem konnte mit Tahoe
Resources ein weiterer hochwertiger Silberminen-Betreiber übernommen werden.
Die kombinierten Ressourcen von Pan American und Tahoe sind enorm. Sie verfügen über Vorkommen
von ungefähr 1,5 Milliarden Unzen Silber und 25 Millionen Unzen Gold. 2019 sollen zuversichtlich circa
25 Millionen Unzen Silber und etwa 450.000 Unzen Gold gefördert werden.

mehr anzeigen

Kommentar zu AMERICAS SILVER CORP.

Die von Ross Beaty (vgl. auch Equinox Gold) gegründete Pan American Silver betreibt zehn Silberminen
in Peru, Mexiko, Argentinien, Kanada sowie Bolivien und weist aktuell AISC von 14 USD aus - allerdings
auch verbunden mit Standortrisiken. Das Unternehmen plant, seine jährliche Silberproduktion von 25
Millionen Unzen auf 30 Millionen Unzen zu erhöhen. Für das Gesamtjahr erwartet der Konzern AISC von
8,50 bis 10,00 USD je Unze.
Pan American Silver erzielt etwa die Hälfte des Umsatzes mit der Silberproduktion, etwa ein Viertel mit
Gold und den Rest mit unedlen Metallen (Zink, Blei und Kupfer). Vor kurzem konnte mit Tahoe
Resources ein weiterer hochwertiger Silberminen-Betreiber übernommen werden.
Die kombinierten Ressourcen von Pan American und Tahoe sind enorm. Sie verfügen über Vorkommen
von ungefähr 1,5 Milliarden Unzen Silber und 25 Millionen Unzen Gold. 2019 sollen zuversichtlich circa
25 Millionen Unzen Silber und etwa 450.000 Unzen Gold gefördert werden.

mehr anzeigen

Kommentar zu FIRST MAJESTIC SILVER CORP.

First Majestic Silver ist ein kanadisches Bergbau-Unternehmen mit klarer Fokussierung auf Silber. Das
Motto der Gesellschaft lautet: „One Metal, One Country“, was aussagen soll, dass man es allem voran
auf Silber aus mexikanischen Minen abgesehen hat. Dementsprechend aggressiv treibt man bei First
Majestic Silver die Entwicklung der sechs bestehenden Minen und der Explorations-Projekte voran. Die
Gesellschaft hat sich das klare Ziel gesetzt, baldmöglichst die jährliche Fördermenge von 20 Millionen
Unzen Silber zu erreichen. Bei einer maximalen Auslastung der Produktionskapazitäten würde die
Gesellschaft nach 8 Jahren über keine Silberreserven mehr verfügen. Allerdings ist stark davon
auszugehen, dass weitere Minen erschlossen werden können. Die Investitionskosten beliefen sich in
diesem Quartal auf 6,34 USD pro Unze Silber, ein Plus von 5% oder 0,28 USD pro Unze gegenüber dem
Vorquartal. Die Kosten sollen in der zweiten Jahreshälfte 2019, infolge der höheren Produktionsleistungen
in verschiedenen Betrieben, wieder sinken. Die AISC betrugen im ersten Quartal 12,91 USD
pro Unze, was in etwa den Kosten von 12,83 USD pro Unze im vorangegangenen Quartal entspricht.

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.