Corona Vaccine Candidates

CentrisCapital
  • +70,0 %
    seit 22.04.2020
  • -
    1 Jahr
  • -
    Ø-Performance pro Jahr
Sämtliche Gebühren bereits abgezogen
  • -14,0 %
    Max Verlust (bisher)
  • 1,03×
    Risiko-Faktor
Inhalte nach Login

Sie wollen Zugang zu allen Infos?

Um das aktuelle Portfolio dieses wikifolios, den wikiolio-Chart und den Nachhaltigkeits-Score zu sehen, registrieren Sie sich jetzt - völlig kostenlos.

Registrieren

Handelsidee

Der Ansatz des Wikifolios ist es Unternehmen zu identifizieren, welche an der Entwicklung von Impfstoffen gegen Infektionskrankheiten, wie z.B. das COVID-19 Virus, arbeiten. Hierbei spielen Genehmigungsverfahren, die Veröffentlichung von Studienergebnissen sowie der Fortschritt in laufenden Testverfahren eine wesentliche Rolle.
Es wird beabsichtigt das Zielvorhaben durch globale Aktieninvestments zu verfolgen. Ein Mix an Investmentstilen wird hierbei angewandt, wobei die Fundamentalanalyse (Top-down), sog. "Newstrading" sowie laufende Rebalancings wesentliche Bestandteile des Ansatzes darstellen.
Der Anlagehorizont soll überwiegend mittel-bis langfristig sein. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WF0VACCINE
Erstellungsdatum
22.04.2020
Indexstand
High Watermark
180,2

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Centris Capital AG
Mitglied seit 15.04.2020

Entscheidungsfindung

  • Fundamentale Analyse
  • Sonstige Analyse

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

VALNEVA SE

Das französische Biotechunternehmen- entsprungen aus einer Fusion der österreichischen Intercell AG und der französischen Vivalis SA- kollaboriert mit Dynavax Technologies bei der Forschung an einem Impfstoff.

Valneva bestätigte Mitte des Monats den Abschluss eines Abkommens mit der britischen Regierung: Hierbei beschloss Valneva mit der britischen Regierung in einer Grundsatzvereinbarung bis zu 100 Millionen Dosen seines Impfstoffkandidaten gegen SARS-CoV-2 zur Verfügung zu stellen. Es wird erwartet, dass sich die britische Regierung im Gegenzug an den Kosten für klinische Studien in Großbritannien beteiligt und über die Finanzierung zur Ausweitung von Valnevas Produktionsanlage in Schottland verhandelt wird.

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Johnson & Johnson

Janssen, ein Tochterunternehmen von Johnson & Johnson, forscht in Kooperation mit dem Beth Israel Deaconess Medical Center und dem US Biomedical Advanced Research and Development Authority (BARDA) an einem Impfstoff, der auf Grundlage einer hauseigenen Technologieplattform entwickelt und getestet wird.

Vorausgesetzt, dass ein wirksamer und sicherer Impfstoff entwickelt ist, plant das Unternehmen bis 2021 gemeinsam mit Emergent BioSolutions weltweit mehr als eine Miliarde Dosen zu produzieren.

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

HEAT BIOLOGICS

Das in North Carolina ansässige Unternehmen wählt in der Impfstoffentwicklung einen eigenen Zugang, wodurch  die Impfung besonders unterstützend auf Corona-Betroffene mit Vorerkrankungen wirken soll. Die Basis für diese Entwicklung bietet die patentierte gp96-Plattform des Unternehmens, welche sich bereits als erfolgreich im Kampf gegen Lungenkrebs und infektiöse Krankheiten wie das Zika-Virus behaupten konnte. Heat Biologics kooperiert hierbei mit Waisman Biomanufacturing (University of Wisconsin) sowie der University of Miami School of Medicine.

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

MODERNA INC

Das US-amerikanische Unternehmen Moderna kooperiert bei der Impfstoffforschung mit dem schweizer Unternehmen Lonza.

Heute berichtet das Fachmagazin New England Journal of Medicine von erfolgreichen Zwischenergebnissen. Infolge dessen verlautbart Moderna das Vorhaben Ende Juli eine Wirksamkeitsstudie der klinischen Phase III einzuleiten.

In dieser Phase soll ihr Impfstoffkandidat an 30.000 Teilnehmern in stark betroffenen US-Bundesstaaten, wie Florida und Kalifornien, getestet werden.

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.