Aktien-, ETF- & Fonds-Werte

Torsten Hähling
  • +0,2 %
    seit 26.04.2017
  • +22,0 %
    1 Jahr
  • -0,2 %
    Ø-Performance pro Jahr
Sämtliche Gebühren bereits abgezogen
Inhalte nach Login

Sie wollen Zugang zu allen Infos?

Um das aktuelle Portfolio dieses wikifolios und den wikiolio-Chart zu sehen, registrieren Sie sich jetzt - völlig kostenlos.

Registrieren

Handelsidee

Auf lange Sicht soll durch ausreichend Wertwachstum nicht nur der Inflation entgegen gewirkt werden, sondern nach Möglichkeit ein erträglicher Zugewinn generiert werden.

Beabsichtigt ist der Handel ausschließlich mit kosteneffizienten Indexfonds, auch ausländischen ETF sowie Aktien aus Haupt- und Nebenwerten, welche national und international gelistet sind und über eine stabile und nachvollziehbare Kursentwicklung verfügen. Nicht gehandelt werden sollen Aktien von Unternehmen, welche in der Rüstungsindustrie Geschäfte betreiben.

Hauptkriterien für Käufe werden die üblichen Kennzahlen einer Aktie unter Einbeziehung von aktuellen Meldungen darüber sowie auch Einschätzungen von Analysten sein. Bei einem ETFs/Fonds kommen für ein Investment bei entsprechend erhofften Ertragsaussichten sowohl thesaurierende wie auch ausschüttende ETFs/Fonds in Betracht. Zukäufe folgen der Bestrebung möglichst Titel aus unterschiedlichen Ländern und Branchen zu erwerben, um einen breiten Markt abzubilden. Es wird angestrebt bis zu 50 verschiedene Aktientitel und bis zu 6 Indexfonds zu halten, damit eine breite Risikostreuung über Grenzen und unterschiedliche Märkte hinweg erreicht werden kann.

Als klassische Strategie steht das Kaufen und Besitzen "buy and hold". Auf den Handel mit riskanten und eher spekulativen Anlagen, Optionsscheinen oder Hebelprodukten aller Art soll generell verzichtet werden. Ebenso ist ein tägliches Kaufen- und Verkaufen nicht vorgesehen.
Auf Grund der beabsichtigten stets ausreichenden Kapitalreserven, sollen Verkäufe von ganzen Titeln möglichst nur bei starken Marktveränderungen, wie deutlichen Kurseinbrüchen zur Verlustbegrenzung als Option in Betracht kommen. Ausnahmen könnten Werte mit geringeren Marktkapitalisierungen bilden, wo Gewinnmitnahmen im Falle steigender Kurse auch dazu dienen sollen, die Größe der Position wieder ins ursprüngliche Verhältnis zurück zu setzen. Als geeignete Maßnahme bei fallenden Kursen können nach Erreichen eines Stopp-Limits auch Teilverkäufe angeordnet werden, um Verluste- gemessen am Gesamtwert aller Titel zu begrenzen, ohne den gesamten Titel zu verkaufen.

Als Informationsquellen für jede Anlageentscheidung sollen alle verfügbaren Finanzseiten genutzt werden, wobei aus organisatorischen Gründen nicht auf jede Kursänderung reagiert wird. Entsprechend der Gesamtstrategie soll vorrangig die Kontinuität, Stetigkeit und Langfristigkeit gewahrt werden. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WF17DIVPFL
Erstellungsdatum
26.04.2017
Indexstand
High Watermark
98,9

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Torsten Hähling
Mitglied seit 04.04.2017

Entscheidungsfindung

  • Fundamentale Analyse

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

Nur einen Tag nach der Meldung über den ersten Fall von "Coronavirus" in den USA haben sich die Märkte wie erwartet stabilisiert. Dem DAX gelang heute zur Eröffnung ein neues ATH mit 13640 Punkten (alt: 13597). Auch das Wikifolio hat zumindest ein weiteres Jahreshoch auf 52-Wochenbasis mit 99,245 (alt: 98,923) erreicht. Damit ist der höchste Stand seit März 2018 erreicht, gleichzeitig liegt der Ausgabepreis unmittelbar in Reichweite.

Zum Thema des Coronavirus, bisherige Todesfälle sowie Anzahl der Infizierten erschien heute bei Focus online ein aktueller Artikel.

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Grund für die heutige schwache Eröffnung sei angeblich die Angst vor Ausbreitung der Lungenvirus-Krankheit in China. Dies düfte jedoch nur kurzfristig belasten. Zu Wort gemeldet hat sich in einer anderen Sache der österreichische Finanzminister Blümel. Er äußerte heftige Kritik an der vom deutschen Finanzminister Scholz vorgeschlagenen "Finanztransaktionssteuer". Österreich kündigte an, dies nicht mittragen zu wollen, sollte kein neuer Vorschlag auf den Tisch kommen! Eine solche Steuer, welche die hochriskanten Derivate und gehebelten Finanzwetten ausschließt, führt den ursprünglichen Sinn einer solchen Steuer völlig ad absurdum.

mehr anzeigen

Kommentar zu OPERA LTD. SP.ADR/2

"Hindenburg Investigativ Research" startet Short-Attacke auf Opera! Angeblich müsste die Aktie 70% fallen, um fiar bewertet zu sein. Für mich ist das lächerlich, zumal man mit Sicherheit selbst gegen die Aktie wettet. Kurios nur, warum kurz vor US-Börsenstart eine derartige Kurs-Korrektur möglich war.

Quelle: Twittermeldung 15:12 Uhr

mehr anzeigen

Kommentar zu SIEMENS AG NA

Überfällig: Unterstützung aus der Politik für Siemens! Klare Worte von der Präsidentin des CDU-Wirtschaftsrates, Astrid Hamker:

"Wir können nicht als Deutsche anderen Ländern unsere Haltungen von oben herab in einem neokolonialistischen Stil aufdrücken"

Quelle: epochtimes

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.