INDIZES LONG und SHORT

  • -15,2 %
    seit 28.12.2019
  • -
    1 Jahr
  • -
    Ø-Performance pro Jahr
Sämtliche Gebühren bereits abgezogen
  • -37,5 %
    Max Verlust (bisher)
  • -
    Risiko-Faktor
Inhalte nach Login

Sie wollen Zugang zu allen Infos?

Um das aktuelle Portfolio dieses wikifolios, den wikiolio-Chart und den Nachhaltigkeits-Score zu sehen, registrieren Sie sich jetzt - völlig kostenlos.

Registrieren

Handelsidee

Dieses Wikifolio soll einen Indizes MIX darstellen.
Folgende Handelsansätze sollen dabei in der Regel verfolgt werden:
1. Nachrichtenlage
2. Charttechnik (wie z.B. Ausbrüche, Trendverläufe, Momentum, Boden- und Topbildungen)
3. Antizyklisches Handeln nach größeren Bewegungen
4. Fundamentale Bewertungen

Je nach Handelsansatz, kann es sich bei den einzelnen Geschäften um schnelle Daytrades handeln, welche nach einer Haltedauer von wenigen Minuten / Stunden, noch am gleichen Tag geschlossen werden können.
Bei Swingtrades kann die Haltedauer zwischen wenigen Tagen bis hin zu einigen Wochen oder Monaten möglicherweise variieren.
Es sollen unter anderem hoch gehebelte Long- und Short-Knock-Out-Produkte, Inline Zertifikate und Faktorzertifikate als mögliche Anlageform enthalten sein. Weiterhin sollen Investments in ETFs, Fonds und Anlagezertifikaten möglich sein.
Basis meiner Titelauswahl können dabei sowohl fundamentale Daten als auch charttechnische und sentiment-technische Analysen sein.
Gehandelt werden soll stets der übergeordnete Trend, bei Übertreibungen kann auch kurzfristig gegen den Trend gehandelt werden. Als Entscheidungshilfe dient der Fear & Greed Index, sowie die Indikatoren MACD, SSTOC und DSSBR, OBOS und RSI.
Der Anlagehorizont ist überwiegend kurzfristig gedacht. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WF19181716
Erstellungsdatum
28.12.2019
Indexstand
High Watermark
121,7

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Carsten Peukert
Mitglied seit 15.01.2014

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse
  • Fundamentale Analyse
  • Sonstige Analyse

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

Der DAX bewegte sich gestern neutral und machte es sich im Bereich zwischen 12525 und 12650 bequem.  Heute startet er positiv in den Handel und wird wohl ähnlich reagieren wie gestern. BMW und die Commerzbank präsentierten ihre Quartalsberichte und konnten sich den Verlusten nicht enticement. Die Nasdaq machte ein neues Rekordhoch. Irre Zeiten,  denn die Notenbanken werden wohl weiterhin stützend unter die Arme greifen. Dies äußerte gestern zumindest der EZB Chefvolkswirt. 


 https://m.faz.net/aktuell/wirtschaft/mehr-wirtschaft/ezb-chefvolkswirt-philip-lane-naehrt-spekulationen-16889760.html

Mal sehen wie es da so weitergeht. Gold und Silber steigen deutlich, hier scheint der run aber noch nicht beendet zu sein. 
Der Dax macht auch heute nicht viele Wellen und ruht sich scheinbar vor der nächsten Bewegung aus. Ich verbleibe Short.
 

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Der Dax überraschte gestern positiv und stieg fast 3% an. Er ging bei 12640 Punkten aus dem Handel. Was macht er daraus? Baut er an einer Schulter, welche sich in den Bereich bei 12955 Punkten ansiedeln könnte? Wenn ja wäre da ein erneuter Shortpositionsausbau denkbar. Fällt er heute unter die 12460 dürfte weiterhin ein Tief unter 12200 drin sein. Mal schauen was da heute so passiert. Auf Zeitebene H4 und H1 ist DAX überkauft. 
Gestern gab es noch die Meldung,  dass MSFT tik tok Teile übernimmt. Staatlich geduldet und scheinbar von Donald Trump auf den Weg gebracht. So sieht America First aus. Ein gewichtiger Schritt zur Wiederwahl, denn die jugendlichen Störenfriede sind nun kontrollierbar. Was für eine neue Welt. 

Zur Visualisierung mein Chartmodell. 
https://www.bilder-upload.eu/bild-1f25cc-1596523053.png.html

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Der Dax startet zumindest heute erst einmal freundlich und beginnt die Woche mit einem Gap up. Was er daraus macht,  wird sich zeigen, aber die kommenden zwei Wochen sollten den DAX etwas nüchtern betrachtet fallen dürfen. Die Bewegung sollte sich aber im  Rahmen halten. Ansonsten erwarte ich heute nicht so viel. Deutschland bleibt im Zwiespalt und Corona dürfte weiter belasten. Der DAX könnte noch einmal ein Verlauftief machen bevor er sich erholen dürfte. 

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Der DAX verabschiedete sich nun gestern doch nach Süden und dürfte nun auch saisonal kippen. Wie weit die Reise reicht ist nicht ganz eindeutig, da die großen Technologieriesen gestern alle ganz passable Zahlen vorlegten, wie beispielsweise Amazon und Facebook. Den einen oder anderen Anleger trotzdem motivieren dürften zu kaufen. Deshalb bin ich etwas unschlüssig. Allerdings sehen wir auch den stärksten Einbruch der Wirtschaft in den USA und in Deutschland sieht die Welt auch nicht gerade rosig aus. Der VW Konzern verdeutlicht mit seinen Zahlen das ganze Drama. Also ist die Lage eigentlich nur bärisch zu interpretieren, jedoch wie ich schon mal notiert habe, dass die Normalität heute eine andere ist, denn die Abkopplung der Aktienmärkte von der Realität ist eindeutig. Wenn alles normal wäre, dürfte der DAX real wahrscheinlich bei 6000 Punkten stehen. Diese Marke erwarte ich aber spekulativ in den kommenden 12 Monaten für den DAX. Denn die Arbeitslosenzahlen und Kurzarbeiteranteile lassen nichts Gutes vermuten.

Ansonsten dürfte der Dax sich heute etwas erholen, jedoch vermute ich, dass er etwa maximal bis 12640 zurücklaufen könnte um von da weiter zu fallen. Wobei er seinen bärisch3en Kanal der gestrigen Bewegung verlassen hat. Dies könnte auch bedeuten, dass er direkt weiter fällt.

Im Anhang ist die Konstellation von mir visualisiert und dient mir zu meiner eigenen Handelsentscheidung.

https://www.bilder-upload.eu/bild-66cc3a-1596178609.png.html

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.