KursTrend Turnaround & Rendite

Jörg Hoffmann

Performance

  • -63,3 %
    seit 14.01.2014
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    ;
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit

Handelsidee

Dieses Wikifolio investiert in Aktien weltweit.

In einem Teil dieses Wikifolio sollen Aktien aufgenommenwerden, welche sich in oder nach eine Umstrukturierung befinden. Der Aktienkurs dieser Werte ist in Folge schlechten Nachrichten und Problemen des Unternehmens stark gefallen und bietet daher meiner Meinung nach Potential zu massiven Kursanstiegen. Ich suche nach Werten welche durch Übernahme, neues Management oder neues Kapital meiner Erwartung nach die Chance zum Neustart haben. Dabei kann es sich auch um kleine Unternehmen handeln und mit Marktkapitalisierung unter 20 Millionen. Bei Unternehmen mit meiner Meinung nach offensichlich gesicherten Aussichten (keine Gefahr einer Insolvenz), kann der Anteil am Portfolio bis zu ca. 25% oder kurzzeitig auch mehr betragen. Durch diesen Anteil soll eine hohe Performance im Wikifolio erreicht werden, es kann aber auch zu starken Schwankungen führen. Die Aktien sollen im Durchschnitt 6 - 24 Monate gehalten werden. Ziel ist bei Turnaround-Aktien ein Gewinn von mindestens 100%.

Um im Wikifolio kontinuierlich Gewinne zu generieren sollen auch etwa 50% unterbewertete Aktien mit niedrigem KGV und vernünftigen (>4%) Dividenden aufgenommen. Solange die Einstiegsbedingungen erfüllt sind sollen diese Aktien langfristig geholten werden und danach mit Gewinn verkauft werden.
mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WFKTRENDIT
Erstellungsdatum
14.01.2014
Indexstand
High Watermark
100,3

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Jörg Hoffmann
Mitglied seit 14.01.2014
Ich investiere seit 1999 in Aktien. Durch die Entwicklung meiner Börsensoftware habe ich einiges über die Börse und Charttechnik gelernt, aber es gab auch Phase an der Börse welche Lehrgeld gekostet haben. Eine der wichtigsten Lehren ist, dass zu viel Risiko am Ende nicht belohnt wird. Deshalb ist es immer wichtig eine gute Balance zwischen Chance und Risiko zu finden. Da es eigentlich keine Anlagealternativen gibt, sind für mich die Aktien die erste Wahl bei der Geldanlage. Durch die schon deutliche Erholung des Aktienmarktes in den letzten Jahren, ist jetzt eine gezieltes suchen nach unterbewerteten Aktien und Turnaround Kandidaten unerlässlich um überdurchschnittliche Renditen zu erzielen. Ich denke auch in den nächsten Jahren wird der Aktienmarkt insgesamt weiter deutlich steigen. Zu diesem Zweck habe ich den Wikifolio "Turnaround & Rendite" aufgelegt. Hingegen der WikiFolio "KursTrend Risiko" sollte nicht als Anlage gesehen werden sondern als Spekulation. Getreu dem Motto "Ob Long, ob Short das Geld ist fort" rechne ich hier mit Allem! Die Erfahrung aus vorangegangen Risiko WikiFolios lehrt, dass es sehr einfach ist hohe Stände zu erreichen, aber schwer ist nicht wieder abzustürzen. Dies hat mich etwas "ängstlicher" gemacht und deshalb steht nicht mehr die schnellstmöglich Maximierung des Indexstandes im Mittelpunkt, sondern ein ruhiger aber sättigen Anstieg. Was natürlich nicht ausschließt das es mal schneller gehen darf, so wie im ersten Monat nach der Emission. Man sollte aber nicht jeden Monat mehr als 150% erwarten.

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse
  • Fundamentale Analyse
  • Sonstige Analyse

Kommentare im wikifolio

Kommentar zu STEINHOFF INT.HLDG.EO-,50

In den letzten 2 Tagen gab es wenigstens mal wieder eine kleine Erholung. Eigentlich war zu erwarten, dass je näher die Zahlen kommen, der Abschluss des CH11 bei Mattress Firm und den endgültigen Beschlusse zum LUA bei SEAG, es einen "Zock" nach oben geber würde. Jetzt kommen die Termine langsam näher und ich hoffe es will niemand mehr verkaufen vorher. Damit könnte es dann wenigstens einen kleinen Kursanstieg bis zur veröffentlich von PcW geben und was dann passiert, muss man abwarten.  Ist setze darauf, dass die Abschreibungen von 12Mrd schon der negativste Szenario war und deshalb könnte es noch Positive Überraschungen geben. Wichtiges Zeichen ist ja auch, es gab nach der Meldung über die Immobilienbewertung, keine weitere Meldungen zu Abschreibungen, also keine Erkentnisse die Meldpflichtig gewesen wären!? Durch die Meldungen der letzten Tage, welche von illegaler Bereicherung des Managments zum Schaden von Steinhoff sprechen, könnten jetzt auch die Klagen in andere Richtungen laufen. Eben vor allem Jooste, Steinhoff und deren Helfer treffen. Damit könnte Steinhoff selbst Schadensersatzforderungen aufmachen. Die Frage ist, wie die Klage von Wiese bewertet werden muss. Wichtig wäre noch eine Lösung im Prozess um Conforama. Ich denke hier könnte Seifert einer der Nutznieser und Helfer beim Betrug gewesen sein. Dazu sollte es auch im November eine Anhörung geben. Ist ein richtig Krimi und ich sitze in der ersten Reihe, hoffe natürlich nicht als Opfer. ;-)

mehr anzeigen

Kommentar zu STEINHOFF INT.HLDG.EO-,50

Unter geringen Umsätzen fällt der Kurs langsam weiter. Vermutlic verabschieden sich noch ein paar kurzzeit Zocker von Steinhoff die seit dem Tief immernoch etwas im Plus sind. Dieser Monat wird einiges bringen an Nachrichten, was den Kurs auch einiges an Schwung geben kann. Da wäre natürlich die Umsetzung des LUA für Europa, die Beendigung des CH11 Verfahrens von Mattress Firm, wieder ein Verhandlungstag zu Conforama, Zahlen von Pepkor und vielleicht die Bekanntgabe der PwC Ermittlungsergebnisse... es bleibt spannend.

mehr anzeigen

Kommentar zu STEINHOFF INT.HLDG.EO-,50

Vertreter von PIC (8% SNH) und Coronation Fund (2% SNH wohl im July verkauft) sind jetzt auch im afrikanischen Zweig von Steinhoff im Aufsichtsrat. Die beiden sind schon seit April bei SNH jetzt eben auch bei SHFF.

Es wird wohl noch etwas dauern bis der Kurs steigt, die einen Investierten haben kein Geld mehr um weiter nachzukaufen, andere warten auf sichere Zahlen, die anderen sind Insider und wieder andere brauchen ein Rating um kaufen zu dürfen. Vermutlich wird es erst besser nach den Zahlen im Januar, da dann keine weiteren Zahlen anstehen und Insider kaufen dürfen und Ratings kommen. Möglich ist auch das die ersten Ratings schon am 21.11. kommen, wenn dann das MF CH11 abgeschlossen und die Umsetzung des LUA für SEAG fertig ist. Oder eben nach dem Abschluss der PwC Untersuchung und den Zahlen von 2017. Dann könnte es doch schon vor Weihnachten Geschenke geben :-) ... 

mehr anzeigen

Kommentar zu STEINHOFF INT.HLDG.EO-,50

Um mal vom aktuellen Kurs abzulenken ...  bin immernoch überzeugt das die Zeit es richten wird! ;-)

XXXLutz könnte für Deloitte in Europa wichtiger gewesen sein als Steinhoff. Der Bericht lässt vermuten, dass XXXLutz (Seifert) sich von Deloitte beraten lässt:   https://derstandard.at/1389859929285/Lutz-XXX-Steuersparmodell

Wäre wirklich ein Krimi, Deloitte ging es ja wohl nur um Poco (Vorgänge in Deutschland sollten noch einmal Untersucht werden)
Jooste sagte: "Mir war klar, dass der Vorschlag von Deloitte verheerende Auswirkungen auf den Wert der Aktien haben würde. Ich habe dem Aufsichtsrat mitgeteilt, dass sie ungeprüfte Ergebnisse veröffentlichen und Deloitte durch eine Firma ersetzen soll, die bereit ist, die Ergebnisse bis Ende Januar zu unterzeichnen und so die Frist einzuhalten. "

https://www.racingpost.com/news/markus-jooste-blames-deloitte-and-steinhoff-board-in-south-african-parliament/344968

Man stelle sich mal vor Seifert hat eine sehr gute Beziehung zu Deloitte und überzeugt da jemanden das Testat zu verzögern! :-) Deloitte hat auch gut in Österreich expandiert in den letzten Jahren.  Wäre doch ein gute Schachzug von Seifert im Streit mit Steinhoff gewesen.  Könnte die Prozesse von VEB und Co in ganz andere Richtungen lenken …  

So spannend kann Börse sein! :-)

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.