Relative Stärke Made in Germany

Michael Kranich

Performance

  • -4,8 %
    seit 04.12.2017
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    ;
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit

Handelsidee

Es soll in der Regel in die Aktien des Dax, MDax, SDax und TecDax investiert werden, welche eine relative Stärke gegenüber ihren Index aufweisen. Insgesamt befinden sich in den Indizies etwa 160 Einzelwerte. Da aufgrund der Berechnung max. die Hälfte aller Titel gekauft werden könnte, beträgt der Neukauf ca. 1/80 des Gesamtvermögens. Erreichen weniger als die Hälfte ein Kaufkriterium, so kann das restliche Vermögen in einen MSCI ACWI-ETF angelegt werden.

Die Messung der relativen Stärke der Aktien erfolgt aufgrund eines eigenen Algorhytmusses.

Die Investition soll grundsätzlich direkt in die Aktien erfolgen. Bei einer möglichen schlechten Marktlage kann ein ETF (ohne Hebel) auf den fallenden Dax eingesetzt werden.

Für die Messung einer Börsenstimmung sollen in der Regel vier verschiedene Indikatoren in Betracht kommen:

1. Messung der relativen Stärke des MSCI ACWI INDEX
2. Messung der relativen Stärke von Dax, MDax, SDax und TecDax
3. Gebert-Indikator
4. Messung weiterer Indikatoren (Bsp.: Rohstoffpreise, Energiepreise)

Befinden sich 3 der 4 Indikatoren im negativen Terrain sollen grundsätzlich alle Aktien verkauft und stattdessen in ein Short-ETF ohne Hebel auf den DAX investiert werden. Sind 2, 3 oder gar alle 4 Indikatoren im positiven Bereich, soll in der Regel versucht werden von den trendstarken Aktien zu profitieren.

Die Haltedauer soll überwiegend langfristig sein.

Die vier Hauptindikatoren sollen in der Regel wöchentlich überprüft werden. Die Analyse der relativen Stärke soll täglich erfolgen. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WFSTRONGDE
Erstellungsdatum
04.12.2017
Indexstand
High Watermark
105,0

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Michael Kranich
Mitglied seit 12.11.2015
Ich bin gelernter Bankkaufmann und habe dort bereits während der Ausbildung erste Erfahrungen mit der Börse gemacht. Hierbei war es unter anderem unsere Aufgabe 3 Aktien zu Beginn der Ausbildung zu verfolgen. Hierbei war ich von den möglichen Zuwächsen erstaunt. Zu Beginn 2009 war es dann soweit und ich investierte langfristig in die ersten Unternehmen und hatte damit gute Gewinne eingefahren. (Dies ist jedoch keine Garantie für zukünftige Erfolge in den wikifolios) Nach einiger Zeit bin ich etwas mutiger geworden und habe mit hoch gehebelten Zertifikaten versucht den Dax vorher zu sagen und habe dabei wieder einiges an Geld verloren. Um die Verluste wieder wett zu machen versuchte ich diese mit CFDs aufzuholen. Doch auch hierbei hatte ich keine Erfolge. Deshalb liegt für mich der Focus auf langfristige Investitionen. Für die Handelsidee werde ich cirka 2-3 Stunden in der Woche aufbringen. Dies kann jedoch auch variieren und in der Quartalsberichtsaison auch wesentlich mehr sein. Falls Ihr Fragen zu den wikifolios haben solltet, könnt ihr hier gerne umschauen, bzw. direkt kontaktieren. https://www.wallstreet-online.de/userinfo/570913-qago86

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

In der vergangen Woche ist der Dax um -4,58 % gesunken. In der selben Zeit ist das wikifolio Relative Stärke Made in Germany um 3,81 % gestiegen. Auf der Sicht von vier Wochen verlor der Dax -6,36% , während das wikifolio 5,36 % gewann. Derzeit befindet sich einer der vier Indikatoren im positiven Bereich. Wir setzen somit auf ein PUT-ETF zum DAX. Die Outperformance des wikifolio Relative Stärke Made in Germany gegenüber dem Dax (Performance-Index) beträgt seit Beginn 13,06% (04.12.2017, Dax: 13.038). 

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

In der vergangen Woche ist der Dax um 1,49 % gestiegen. In der selben Zeit ist das wikifolio Relative Stärke Made in Germany um -1,52% gesunken. Auf der Sicht von vier Wochen verlor der Dax -1,3% , während das wikifolio 0,76 % gewann. Derzeit befindet sich einer der vier Indikatoren im positiven Bereich.  Wir setzen somit auf ein PUT-ETF zum DAX. Die Outperformance des wikifolio Relative Stärke Made in Germany gegenüber dem Dax (Performance-Index) beträgt seit Beginn 5,57% (04.12.2017, Dax: 13.038). 

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

In der vergangen Woche ist der Dax um -1,9 % gesunken. In der selben Zeit ist das wikifolio Relative Stärke Made in Germany um 1,56 % gestiegen. Auf der Sicht von vier Wochen verlor der Dax -2,75% , während das wikifolio 2,31 % gewann. Derzeit befindet sich einer der vier Indikatoren im positiven Bereich.  Wir setzen somit auf ein PUT-ETF zum DAX. Die Outperformance des wikifolio Relative Stärke Made in Germany gegenüber dem Dax (Performance-Index) beträgt seit Beginn 8,27% (04.12.2017, Dax: 13.038). 

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

In der vergangen Woche ist der Dax um -1,44 % gesunken. In der selben Zeit ist das wikifolio Relative Stärke Made in Germany um 1,46 % gestiegen. Auf der Sicht von vier Wochen gewann der Dax 0,35 % , während das wikifolio -0,04% verlor. Derzeit befindet sich einer der vier Indikatoren im positiven Bereich.  Wir setzen somit auf ein PUT-ETF zum DAX. Die Outperformance des wikifolio Relative Stärke Made in Germany gegenüber dem Dax (Performance-Index) beträgt seit Beginn 5,17% (04.12.2017, Dax: 13.038). 

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.