Stock Picking nach Peter Lynch

Stefan Waldhauser

Performance

  • +40,2 %
    seit 19.05.2014
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    ;
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit
Chart derzeit nicht verfügbar

Handelsidee

Dieses Aktien - Portfolio soll weltweit in meiner Meinung nach unterbewertete Unternehmen investieren mit einem Anlageschwerpunkt in Deutschland. Investiert werden soll sowohl in Standardwerte als auch Nebenwerte mit meiner Ansicht nach guten fundamentalen Unternehmensdaten, die am Markt deutlich unter Ihrem "fairen" Wert gehandelt werden. Dieser "faire Wert" soll geschätzt werden durch die Analyse von Bilanzkennziffern, aber vor allem auch durch die zusätzliche Berücksichtigung von qualitativen Faktoren wie Innovationskraft und Marktposition des Unternehmens. Meiner Meinung nach vernünftig bewertete Wachstumsaktien kommen für das Portfolio genauso in Frage wie Unternehmen, die nach einem Turn-Around vor einer Neubewertung stehen. Ausgangspunkt dieser stark von Peter Lynch beeinflussten Anlagestrategie soll die Annahme sein, dass Aktienkurse um den "fairen" Wert eines Unternehmens mehr oder weniger stark schwanken, sich diesem langfristig aber immer wieder annähern. Bei entsprechenden Marktsituationen sollen Übertreibungen nach oben/unten erkannt und durch konsequent antizyklisches Verhalten ausgenutzt werden. Auf die Einhaltung von Stop-Kursen wird bewusst verzichtet, vielmehr ist es geplant, in schwächeren Marktphasen konsequent Positionen an mittel- bis langfristig aussichtsreichen Aktien aufzubauen. Die Charttechnik spielt meist nur eine untergeordnete Rolle bei diesen Anlageentscheidungen. Ziel ist es, im Portfolio ca. 8-15 Aktien zu halten mit einem Anlagehorizont von i.d.R. ungefähr 12-36 Monaten. Die Investitionsquote soll dabei je nach allgemeiner Börsenlage i.d.R. zwischen ca. 50% und 100% variieren. mehr anzeigen

Stammdaten
Symbol
WFSTWVALUE
Erstellungsdatum
19.05.2014
Indexstand
High Watermark
162,6

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Stefan Waldhauser
Mitglied seit 19.05.2014
Ich bin Diplom-Wirtschaftsmathematiker und investiere seit 30 Jahren in Aktien. Seit 2017 habe ich mein Hobby zum Beruf gemacht und bin nun Full-Time-Investor und Co-Founder eines Aktienfonds (https://thedlf.de). Für mehr als 20 Jahre war ich in der Softwarebranche zuhause und habe nach vielen Jahren der Selbständigkeit mein eigenes Unternehmen in 2013 an einen US-Softwarehersteller verkauft. Regelmässige Aufenthalte im Silicon Valley haben meinen Einblick in die High-Tech-Szene insbesondere im Software- und Internetsektor wesentlich verbessert. Daher beschäftige ich mich auch intensiv mit den meist an der NASDAQ gehandelten Tech-Werten. Hier findest Du meinen Blog zum Thema Technologieaktien: https://www.high-tech-investing.de Bereits seit 1998 betreibe ich unter http://www.stw-boerse.de eine weitere Börsen-Website, die sich vor allem an erfahrene Privatanleger wendet. Diese Seite bietet mit seiner kleinen aber feinen Community einen Musterdepotvergleich der verschiedenen Anlagestrategien seit mehr als 15 Jahren. Ich bin kein Kurzfrist-Trader, sondern möchte vielmehr langfristig beweisen, dass man gerade als privater Investor sehr gute Ergebnisse auch im Vergleich zu institutionellen Anlegern erzielen kann. Meine fundamental orientierte Anlagestrategie ist vor allem für den langfristigen Vermögensaufbau geeignet. So habe ich seit 2003 in einem öffentlichen Musterdepot (siehe stw-Musterdepot auf stw-boerse.de) eine jährliche Rendite erzielt, die den Gesamtmarkt um mehr als 5% p.a. geschlagen hat. Ich wurde in der Entwicklung meiner Anlagestrategie massgeblich beeinflusst durch den grossartigen Fondsmanager Peter Lynch, dessen Bücher ich jedem Privatanleger nur empfehlen kann. Sehr gerne agiere ich antizyklisch, die Chartanalyse spielt in meinen Anlageentscheidungen i.d.R. nur beim Timing des Ein-/Ausstiegs eine Rolle. Wenn Du noch mehr über mich erfahren willst: Börsenradio: - Meine Strategie als Podcast im Börsenradio: https://www.wikifolio.com/de/de/blog/boersenradio-interview-stefan-waldhauser-aka-stwboerse Videos: - wikifolio Trader Profil: https://www.youtube.com/watch?v=zqqMuMQ3cH0 - wikifolio Traders Kaffee Video: https://www.youtube.com/watch?v=4l7VD7XWrOI - Interview mit Börse Stuttgart: https://www.youtube.com/watch?v=0KAk3MfHFco Interview: - wikifolio Traders Talk: https://www.wikifolio.com/de/de/blog/traders-talk-stefan-waldhauser Profil auf dem High-Tech-Investing Blog: https://www.high-tech-investing.de/about Xing: https://www.xing.com/profile/Stefan_Waldhauser Disclaimer: In den Werten meiner wikifolios bin ich in der Regel auch selbst investiert.

Entscheidungsfindung

  • Fundamentale Analyse
  • Sonstige Analyse

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

Ich handele sehr gerne antizyklisch. Die aktuellen Vorkommnisse bei der Deutschen Post machen den Wert zum "Fallen Angel". Für mich eine Gelegenheit zu einem vernünftigen Preis für mein Value-wikifolio langfristig einzusteigen. Zum Hintergrund demnächst mehr... mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Ich habe heute Disney nach guten Zahlen zum Q1 2018 in mein wikifolio Stock Picking nach Peter Lynch aufgenommen. Damit verwässere ich zwar etwas den regionalen Schwerpunkt, der weiterhin im deutschsprachigen Raum liegen soll, aber dieser Global Player passt einfach zu gut in dieses Value-Aktien-Portfolio. Hier habe ich die Gründe dokumentiert, warum ich so optimistisch bzgl. Disney bin (gerade im Vergleich zu Netflix): https://thedlf.de/investieren-in-disney-statt-netflix/ mehr anzeigen

Kommentar zu COMMERZBANK AG

Ich habe mich heute von meinem Restbestand der Commerzbank getrennt. Im internationalen Vergleich sieht die Coba (z.B. gegenüber der ING Group oder der BBVA) einfach nicht gut aus gerade im Hinblick auf die Fortschritte bei der Digitalisierung. Auch wenn sie deutlich besser dasteht als die Deutsche Bank... Es ist einfach ein Trauerspiel was da abgeht bei den deutschen Großbanken. mehr anzeigen

Kommentar zu METRO AG INHABER-STAMMAKTIEN O.N.

Heute gab es eine Gewinnwarnung bei Metro, die nochmals zu einem Kussturz von mehr als 10% geführt hat: "Der operative Gewinn dürfte währungsbereinigt im Geschäftsjahr 2017/2018 nur noch leicht steigen, teilte das Unternehmen am Freitag mit. Zuletzt hatte die Metro ein Plus von etwa zehn Prozent vorausgesagt. Der Umsatz dürfte um mindestens 0,5 Prozent zulegen und damit halb so stark wie zuletzt angenommen. Grund sei, dass sich die Geschäfte in Russland schwächer als erwartet entwickelten, hieß es weiter." Ich liege mit meiner Position jetzt hier 23% im Minus. D.h. ich muss mir (gemäss meiner bewährten Anlagestrategie) Gedanken machen über einen Nachkauf oder aber Ausstieg. Mein Bauchgefühl sagt mir, dass der Kurssturz übertrieben ist. Allerdings kann ich (noch) nicht einschätzen wie weh Russland der Metro wirklich tun kann... mehr anzeigen

Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.