Dividenden- und Wachstumsaktien

Edgar Hoffmann

Performance

  • -9.4 %
    since 2018-08-24
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    ;
    You want access to all the information?
    • All key figures
    • The current portfolio
    • Every trade in real time

Trading Idea

Grundsätzlich soll in diesem wikifolio eine langfristige Buy&Hold Strategie verfolgt werden. Ziel ist es von der Wertentwicklung von Top-Unternehmen und dem Zinseszinseffekt zu profitieren. Im Speziellen setze ich auf die Dividendenstrategie und auf Wachstumswerte.
Langfristig steigende Dividenden sind ein Qualitätssiegel, natürlich nur wenn eine angemessene Ausschüttungsquote gegeben ist. Das bedeutet: Dividenden werden aus Gewinnen finanziert und es bleiben noch Mittel für Investitionen übrig. Kontinuität, Dividendenwachstum und Dividendenrendite bilden ebenfalls wichtige Eckpfeiler dieser Strategie. Bei der Auswahl achte ich besonders auf stake Burggräben und guten Zukunftschancen.
Bei den Wachstumswerten setze ich hauptsächlich auf Firmen aus dem Silicon Valley, die sich den Zukunftsthemen Mobilität, Onlinehandel und Technologie widmen. Solche Firmen haben oft Innovations-, Plattform- und Skalierungsvorteile außerdem profitieren sie vom Netzwerkeffekt.
In einigen Fällen können Turnaround-Aktien gekauft werden.
Es wird vornehmlich in Aktien aus den USA und Europa investiert.

Die Aktien sollen langfristig (mindestens 10 Jahre) gehalten werden, solange die Gründe für das Investment intakt sind.
show more
This content is not available in the current language.
Master data
Symbol
WF000AA100
Date created
2018-08-24
Index level
High watermark
97.1

Rules

wikifolio labels

Investment Universe

Trader

Edgar Hoffmann
Registered since 2018-08-17

Decision making

  • Fundamental analysis

Comments

Comment

Seit dem Mega-Deal mit EON ist RWE für mich eine klare Turnaround Aktie. Das Unternehmen wird seinen Marktanteil im Bereich Stromerzeugung drastisch erhöhen und gibt die Übertragungsnetze an EON ab. Durch die Bereinigung der Geschäftstätigkeiten sind Einspareffekte und ein besserer Fokus aufs Kerngeschäft möglich. Neben der konventionellen Energieerzeugung erhält RWE auch die zukunftsträchtige Sparte "erneuerbare Energien" von Innogy. Nachdem der Kurs zurückgegangen ist wurde der Bestand für das wikifolio um 400 Stück aufgestockt.

Facebook stürzte am 26.07.2018 nach Vorlage der Quartalszahlen um 18% ab. Hintergrund sind stagnierende Nutzerzahlen der Facebook Plattform in den USA und Kanada. In Europa gingen die Nutzerzahlen sogar um 1 Million zurück. Gründe für diese Entwicklung sind eine gewisse Nutzermüdigkeit und populäre neue Plattformen. Vor allem jüngere Leute wollen nicht ihre Eltern und Großeltern auf Facebook treffen und suchen das Weite. Auch höhere Ausgaben in die Sicherheit des Netzwerks als Folge der jüngsten Datenskandale und der DSGVO drücken auf die Ergebnisse. Doch auch wenn sich das Nutzerwachstum der Hauptplattform verlangsamt: Facebook hat ein enormes Umsatzwachstum von 42% im Vergleich zum Vorjahr.

Mark Zuckerberg hat die Zeichen der Zeit längst erkannt und mit Instagram ein äußerst populäres Netzwerk etabliert. Ebenso populär ist Whatsapp, wobei diese Plattform nocht nicht monetarisiert wird. Weitere interessante Projekte wie Virtual Reality sind in der Pipeline. So ist Facebook für mich weiterhin ein spannendes Unternehmen mit viel Potenzial.

show more
Don't miss out on anything!
To see all comments of this wikifolio please create an account.