Austrian Value Invest

PIC
Julia Kostyuk-Pfeiffer

Performance

  • +3.8 %
    since 2017-08-13
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    You want access to all the information?
    • All key figures
    • The current portfolio
    • Every trade in real time

Trading Idea

Die Idee:
Dieses wikifolio soll grundsätzlich in Aktien österreichischer Unternehmen (prime, mid, standard market) investieren, da ich in diesem Markt entsprechendes Know How mitbringe und die Unternehmenswerte tagtäglich beobachte.

Entscheidungsfindung:
Diese soll in der Regel in einem zweistufigen Verfahren erfolgen:
1. Screening Gesamtmarkt auf Basis der aktuellen Kennzahlen KGV, KBV (nach Graham), Dividendenhistorie, Eigenkapitalrendite, KUV zwecks Identifikation interessanter Kandidaten
2. Quantitative Bewertung der Kandidaten mittels DCF Verfahren sowie qualitative Analyse der Unternehmen – Investment bei Sicherheitsspanne von ca. 40%
In short klassisches Value Investing nach Graham/Buffet nach dem Motto „buy something for 60cent that is worth one Dollar”

Weiteres sollen laufende Unternehmensanalysen herangezogen werden, Basis sollen in der Regel Quartals- bzw. Jahresabschlüsse, ad hoc Meldungen und relevante, in einschlägigen Medien veröffentlichten Branchenanalysen sein. Verkäufe sollen im Normalfall bei Erreichung einer Sicherheitsspanne auf Basis einer aktuellen Bewertung von ca. 15% - 10% erfolgen.

Haltedauer:
Die Haltedauer soll mittel- bis langfristig ausgelegt werden.

Anlageuniversum:
Das Anlageuniversum soll lediglich Aktien umfassen. show more
This content is not available in the current language.
Master data
Symbol
WF000VALAT
Date created
2017-08-13
Index level
High watermark
126.1

Rules

wikifolio labels

Investment Universe

Trader

PIC
Julia Kostyuk-Pfeiffer
Registered since 2017-08-03

Decision making

  • Fundamental analysis
  • Other analysis

Comments

Comment on VIENNA INSURANCE GROUP

Der Q3 Abschluss der VIG brachte für uns keine großen Überraschungen, dafür aber die erwartete Fortsetzung der positiven Geschäfte. Die Rückzahlung des Hybridkapitals sowie die geringfügige doch kontinuierliche Steigerung der Ergebnisse sollte die Möglichkeit zur Auszahlung einer Dividende iHv. rund 5% bezogen auf den aktuellen Kurs geben. Auch sehen wir das Investment weiterhin als gute Absicherung bei künftig steigenden Anleihezinsen. Wir bleiben dem Investment somit weiterhin unverändert treu.

show more

Comment on RAIFFEISEN INTL

Der nunmehr veröffentlichte Q3 Abschluss bestätigt uns in unserer Analyse vom September. Das Unternehmen ist operativ auf Kurs, der Verkauf der POL Bank wurde nun auch formal wie versprochen abgeschlossen. Unter Annahme einer weiterhin stabilen Entwicklung erwarten wir in den kommenden Jahren Jahresergebnisse iHv. rund 1,5 Mrd. Die Aktie bleibt natürlich auch weiterhin politischen Risiken ausgesetzt, doch sind wir langfristig absolut von diesem Titel überzeugt und freuen uns über unser Investment.

show more

Comment on AT+S AUSTR.T.+SYSTEMT.

Berufsbedingt melden wir uns mit einiger Verspätung zum HJ Abschluss von AT&S.

So unerfreut wir als Aktionäre über die Kursentwicklung der vergangenen Wochen sind, so zufrieden sind wir mit dem HJ-Abschluss.

Auf Basis der veröffentlichten Zahlen gehen wir für das gesamte Wirtschaftsjahr von einem EBITDA IHv. rund 270 – 280 Mio. aus. Wesentlicher Treiber der positiven Entwicklung sind der Produktmix und die zwischenzeitlich höchst effiziente Auslastung der Werke, die in gemeinsam zu niedrigeren Personalkosten in Relation zum stetig wachsenden Umsatz führen. Auch an der Finanz- und Steuerfront hat das Unternehmen seine Hausaufgaben gemacht.

Auf Basis unserer Bewertung denken wir, dass der faire Weit pro Aktie Richtung EUR 30 gehen sollte. Aufgrund der bereits sehr starken Gewichtung in unserem Portfolio stocken wir derzeit nicht auf, doch sind wir zuversichtlich, dass der Markt die von uns vermutete Unterbewertung früher oder später erkennt und korrigiert.

show more

Comment on RAIFFEISEN INTL

Wir haben den Markt in den vergangenen Wochen nach interessanten Einstiegschancen gescreent und sind bei der RBI fündig geworden. Das operative Geschäft insbesondere im Sinne von Zinsüberschüsssen läuft bereits seit mehreren Jahren sehr gut, doch verhinderten hohe Kreditrisikovorsorgen bessere Ergebnisse. Seit 2017 gehen diese Kreditrisikovorsorgen deutlich zurück; wir erwarten eine Fortsetzung dieses Trends und somit konstant bessere Ergebnisse als 2017. Das größte für uns erkennbare Ergebnisrisiko stellt der Wechselkurs Euro – Rubel dar, wobei der Gesamteffekt schmerzhaft aber keineswegs letal ist. So dürfte der Ergebnisbeitrag Russlands auf Basis des aktuellen Wechselkurses nach unseren Berechnungen rund 150 Mio. niedriger ausfallen als 2017. Auf Basis der Halbjahresergebnisse erwarten wir dennoch ein besseres Ergebnis als 2017. Auch strategisch halten wir die Bank für gut aufgestellt, die organisatorischen Themen der Vergangenheit dürften mit dem Verkauf der POL Bank abgeschlossen sein. Auf Basis unserer Analysen halten wir für 2018 ein KGV zwischen 4 und 5 sowie eine Dividendenrendite von 5% für möglich. Selbstverständlich besteht das Risiko temporärer Kursstürze aufgrund politischer Themen, doch haben politische Börsen kurze Beine. Wir steigen mit 280 Stück ein.

show more
Don't miss out on anything!
To see all comments of this wikifolio please create an account.