Special Situations

  • +250.2 %
    since 2012-09-12
  • +18.5 %
    1 Year
  • +16.7 %
    Ø-Performance per year
All fees have already been deducted
  • -32.2 %
    Maximum loss (to date)
  • 0.56×
    Risk factor
Content after Login

You want access to all the information?

To see actual portfolio of this wikifolio, the performance-chart and sustainability-score please register now - for free.

Register

Trading Idea

The investment strategy focuses on special situations (extraordinary situations), divided into the following categories:

1) Takeover candidates
2) Squeeze-out candidates
3) Special events (court dates, decisions concerning drug approvals, changing
legislation, special weather conditions, etc.)
4) Special dividends
5) Special price trends through entry and exit of major shareholders or capital measures
6) Expected profit jumps that have not yet been priced in by the market
7) Revaluations thanks to forthcoming major contracts
8) Revaluations because of incorporation of highly lucrative business parts, reverse takeover, etc.
9) Extreme undervaluations of German equities compared to foreign competitors
10) Particularly stable business models (especially relevant in times of crisis)
11) Upcoming index inclusions
12) Special technical constellations

Investment universe: Equities worldwide, focus on small cap equities Germany, the equity quota can vary between 0 and 100%.

Holding period of individual items: a few hours/days up to several months

Character: speculative to risk-conscious

Goals of the investment strategy:
• Excess return compared to the overall market (outperformance)
• Positive return independent of the performance of the overall market (absolute return)

Disclosure pursuant to §34b WpHG [Section 34b German Securities Trading Act] due to potential conflicts of interest: I am personally regularly invested in the securities contained in the investment universe.

I personally own certificates in the wikifolio “special situations”.

Tips on trading this wikifolio: During the Xetra trading hours, specifically between just after 9:00 am and shortly before 5:30 pm, the difference between the buying and selling price (bid-ask spread) is the lowest. During this time, you get the best prices. At the time of the Xetra midday auction (between 1:00 and 1:15 pm), the spread is slightly increased. show more
This is a non-binding translation of wikifolio.com.
Show original text
Master data
Symbol
WF0SPECIAL
Date created
2012-09-12
Index level
High watermark
359.0

Rules

wikifolio labels

Investment Universe

Trader

Christian Scheid
Registered since 2012-09-12

Decision making

  • Technical analysis
  • Fundamental analysis
  • Other analysis

Comments

Comment on WALLSTREET ONLINE AG KONV. INHABER-AKTIEN O.N.

Wallstreet Online: „Wir sehen derzeit keine negativen Auswirkungen der durch die Corona-Pandemie verursachten weltweiten Wirtschaftskrise auf unsere Gruppe. Im Gegenteil“, sagt Stefan Zmojda, CEO von wallstreet:online. Folgerichtig hat der Finanzportalbetreiber und Onlinebroker die Prognose für 2020 angehoben. Der Konzernumsatz über alle Geschäftsbereiche soll im laufenden Jahr auf 24,5 Mio. bis 29,9 Mio. Euro (bisher 22 Mio. bis 26 Mio. Euro) steigen. Das operative Ergebnis (Ebitda) wird zwischen 4,1 und 5,0 Mio. Euro (bisher 3,0 Mio. bis 3,6 Mio. Euro) erwartet. Deutlich über den Planungen ist auch das Kundenwachstum des Smartbrokers. Der Anfang 2020 gestartete Online-Broker soll bereits bis zum Jahresende über 83000 Kunden verfügen. Im Mai sah die Planung noch 60000 vor. Schon ab 2022 soll der Smartbroker zum Umsatz- und Ertragstreiber der Gruppe werden. Ich habe den die jüngste Rallye zu Gewinnmitnahmen genutzt, würde Kursrücksetzer aber nutzen, um wiederaufzustocken.

show more

Comment on EPIGENOMICS AG

Epigenomics: Zu einem Schreckmoment kam es heute Morgen bei der Epigenomics-Aktie. Das Unternehmen teilte mit, dass die staatliche US-amerikanische Krankenversicherung Centers for Medicare & Medicaid Services (CMS) bis zum gesetzlichen Fälligkeitstermin am 28. August 2020 noch keinen vorläufigen Erstattungsvorschlag im Zusammenhang mit der National Coverage Determination (NCD) von blutbasierten Biomarker-Tests zur Darmkrebs-Früherkennung veröffentlicht haben. „Wir sind zwar enttäuscht, dass die CMS den gesetzlich vorgeschriebenen Zeitplan nicht eingehalten haben, erkennen aber an, dass die Ressourcen der Behörde aufgrund der Pandemie knapp bemessen sind“, sagte Epigenomics-CEO Greg Hamilton. Doch die CMS arbeiten derzeit aktiv an der Erstattungsentscheidung mit dem Ziel, die Entscheidung so zeitnah wie möglich zu veröffentlichen. „Wir sind weiterhin zuversichtlich, dass die CMS einen positiven Erstattungsvorschlag auf der Grundlage der klinischen Faktenlage herausgeben und hoffen, dass die CMS diesen so schnell wie möglich veröffentlichen werden“, so Hamilton. Ich habe mich am Freitag intensiv mit der CMS-Thematik auseinandergesetzt und dabei festgestellt, dass die Behörde so gut wie nie die 6-Monats-Frist einhält. Auch bei den letzten NCD-Entscheidungen hat die CMS die Frist um einige Tage überschritten. Dennoch kam es heute Morgen auf Tradegate zu einer kleinen Panikattacke und einer Stopploss-Lawine. Im Tief wurde Epigenomics bei 2,40 Euro gehandelt – ein Minus von 21 Prozent. Ich habe diese Gelegenheit zum Einstieg genutzt. Inzwischen konnte die Aktie einen Teil der Verluste wettmachen.

show more

Comment on MORPHOSYS AG O.N.

Riesenerfolg für Morphosys: Das Münchner Biotechunternehmen hat von der US-Gesundheitsbehörde die Zulassung für ihr Mittel Monjuvi (Tafasitamab) in Kombination mit Lenalidomid zur Behandlung von erwachsenen Patienten mit rezidiviertem oder refraktärem diffusen großzelligen B-Zell-Lymphom (DLBCL) bekommen. Der Antikörper Monjuvi wurde im Rahmen eines beschleunigten Zulassungsverfahrens von der FDA genehmigt. Die FDA-Entscheidung stellt die erstmalige Zulassung einer Zweitlinien-Therapie für erwachsene Patienten dar, deren Erkrankung während oder nach der Erstlinien-Therapie fortgeschritten ist. Die erstmalige Zulassung einer auf der Antikörper-Technologie der Münchner basierenden Therapie ist ein Meilenstein für Morphosys – und auch finanziell höchst attraktiv. Zur Erinnerung: Zu Jahresbeginn hat das Münchner Biotechunternehmen bekanntgegeben, dass es mit dem US-Unternehmen Incyte in der weltweiten Vermarktung des Krebsantikörpers zusammenarbeiten will. Dabei erhielt Morphosys eine Vorauszahlung von 750 Mio. Dollar. Incyte hat zudem 150 Mio. Dollar in Morphosys-Aktien investiert. „Die globale Partnerschaft mit Incyte ist ein wichtiger Schritt, um das volle Potenzial von Tafasitamab zu erschließen und unser Ziel zu erreichen, Tafasitamab schnell zu Patienten innerhalb und außerhalb der USA zu bringen“, sagte Morphosys-Vorstandschef Jean-Paul Kress damals. Neben der hohen Vorabzahlung winken den Deutschen nun insgesamt Meilensteinzahlungen von bis zu 1,1 Mrd. Dollar sowie hohe Umsätze – sie werden in den USA zwischen Incyte und Morphosys 50:50 geteilt. Außerhalb der USA hält Incyte die exklusiven Vermarktungsrechte, wobei die Münchner eine Umsatzbeteiligung von rund 15 bis 25 Prozent erhalten. Insofern sollten sich Anleger nicht davon abschrecken lassen, dass es nach einer ersten positiven Kursreaktion zu Gewinnmitnehmen gekommen ist. Für Morphosys ist die Zulassung ein „Game Changer“, die langfristig positiven Aussichten bleiben vollkommen intakt.

show more

Comment on IMMUNIC INC. DL-,0001

Immunic: Nach hervoragenden Phase-2-Daten für das MS-Mittel (multiple Sklerose), die gestern veröffentlicht wurden, springt die Aktie heute im deutschen Handel bis dato um circa 35% nach oben. Ich bin gespannt, was passiert, wenn die US-Vorbörse startet. Der Haupthandel der Aktie findet schließllich in New York statt. Ich könne mir vorstellen, dass es dort um mindestens 50% rauf geht. Sanofi setzte mit einem vergleichbaren Mittel im vergangenen Jahr satte 1,9 Mrd. um. Aber das Mittel von Immunic hat deutlich weniger Nebenwirkungen. Zwar ist es bis zur Zulassung noch ein weiter Weg. Dennoch ist die aktuelle Bewertung von rund 300 Mio. USD ein Witz. In Branchenkreisen wird bereits über eine faire Bewertung im Milliardenbereich spekuliert... Hinzu kommt Übernahmephantasie.

show more
Don't miss out on anything!
To see all comments of this wikifolio please create an account.