Special Situations

Christian Scheid
  • +204.0 %
    since 2012-09-12
  • -2.0 %
    1 Year
  • +16.7 %
    Ø-Performance per year
All fees have already been deducted
Content after Login

You want access to all the information?

To see actual portfolio of this wikifolio and the performance-chart, please registier now - for free.

Register

Trading Idea

The investment strategy focuses on special situations (extraordinary situations), divided into the following categories:

1) Takeover candidates
2) Squeeze-out candidates
3) Special events (court dates, decisions concerning drug approvals, changing
legislation, special weather conditions, etc.)
4) Special dividends
5) Special price trends through entry and exit of major shareholders or capital measures
6) Expected profit jumps that have not yet been priced in by the market
7) Revaluations thanks to forthcoming major contracts
8) Revaluations because of incorporation of highly lucrative business parts, reverse takeover, etc.
9) Extreme undervaluations of German equities compared to foreign competitors
10) Particularly stable business models (especially relevant in times of crisis)
11) Upcoming index inclusions
12) Special technical constellations

Investment universe: Equities worldwide, focus on small cap equities Germany, the equity quota can vary between 0 and 100%.

Holding period of individual items: a few hours/days up to several months

Character: speculative to risk-conscious

Goals of the investment strategy:
• Excess return compared to the overall market (outperformance)
• Positive return independent of the performance of the overall market (absolute return)

Disclosure pursuant to §34b WpHG [Section 34b German Securities Trading Act] due to potential conflicts of interest: I am personally regularly invested in the securities contained in the investment universe.

I personally own certificates in the wikifolio “special situations”.

Tips on trading this wikifolio: During the Xetra trading hours, specifically between just after 9:00 am and shortly before 5:30 pm, the difference between the buying and selling price (bid-ask spread) is the lowest. During this time, you get the best prices. At the time of the Xetra midday auction (between 1:00 and 1:15 pm), the spread is slightly increased. show more
This is a non-binding translation of wikifolio.com.
Show original text
Master data
Symbol
WF0SPECIAL
Date created
2012-09-12
Index level
High watermark
321.2

Rules

wikifolio labels

Investment Universe

Trader

Christian Scheid
Registered since 2012-09-12

Decision making

  • Technical analysis
  • Fundamental analysis
  • Other analysis

Comments

Comment on MORPHOSYS AG O.N.

Morphosys: Die Aktie feierte ein fulminantes Comeback. Auslöser waren gute Zwischenergebnisse zu einer wichtigen klinischen Phase-III-Studie. Dabei wird eine Kombinationstherapie bei Patienten mit einer bestimmten Art von Lymphomen der Kombination mit dem Antikörper Rituximab gegenüber gestellt. Die Daten seien von einem unabhängigen Datenkontrollkomitee ausgewertet worden. Dieses habe empfohlen, die Zahl der Patienten von derzeit 330 auf 450 zu erhöhen. Endgültige Ergebnisse werden zwar erst 2022 erwartet, dennoch feierten Börsianer die Meldung. Kurzfristig könnte es zwar zu einer Konsolidierung kommen, daher habe ich die Position ein wenig reduziert. Langfristig bleibt die Aktie jedoch sehr interessant.

show more

Comment on TEAMVIEWER AG INH O.N.

Teamviewer: Rund sieben Wochen nach dem Börsengang von Teamviewer keimt bei den Anlegern des Softwareherstellers Hoffnung auf. Mit in der Spitze 27 Euro erreichten die Papiere den bislang höchsten Stand. Für frische Impulse sorgten die Quartalszahlen. Demnach kletterten die in Rechnung gestellten Umsätze in den drei Monaten per Ende September um 63 Prozent auf 83 Mio. Euro. Im Gesamtjahr 2019 peilt der Hersteller von Software zur Computer-Fernwartung und Videokonferenzen ein Wachstum von 35 bis 39 Prozent auf 310 Mio. bis 320 Mio. Euro an. Der bereinigte Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) sprang im dritten Quartal sogar um 95 Prozent auf 46 Mio. Euro nach oben. Auch für diesen Wert bestätigte Teamviewer die Gesamtjahresprognose. Demnach sollen 177 Mio. Euro bis 183 Mio. Euro erreicht werden. Unter dem Strich verdiente Teamviewer 14 Mio. Euro und damit 40 Prozent mehr als vor einem Jahr. Für Spannung sorgt die Überprüfung der deutschen Aktienindizes am 4. Dezember. Aus heutiger Sicht dürfte die Aktie in den TecDAX und zusätzlich in den SDAX oder MDAX aufsteigen. Dank dieser Perspektiven dürfte die Aktie nun verstärkt in den Fokus der Anleger rücken. Daher habe ich die Aktie neu ins wikifolio aufgenommen.

show more

Comment on S+T AG (Z.REG.MK.Z.)O.N.

S&T: Der österreichische IT-Dienstleister profitiert weiter von der zunehmenden Digitalisierung industrieller Prozesse. Nach einem deutlichen Umsatz- und Ergebniszuwachs im dritten Quartal ist das im TecDAX notierte Unternehmen nun optimistischer und hob seine Prognose für 2019 daher an. Demnach will S&T beim Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) die bislang anvisierte Marke von 100 Mio. Euro jetzt übertreffen. Beim Umsatz erwarten die Linzer für das Gesamtjahr weiterhin 1,145 Mrd. Euro. Im dritten Quartal legte der Umsatz um fast ein Fünftel auf 279,4 Mio. Euro an. Das operative Ergebnis kam sogar um gut ein Drittel auf 27,4 Millionen Euro voran. Unter dem Strich blieben 10,84 Mio. Euro in der Kasse hängen – und damit rund 16 Prozent mehr als im Vorjahr. „Und auch unserem Mittelfristziel – den Umsatz im Rahmen der Agenda 2023 auf 2 Mrd. Euro zu verdoppeln – sind wir mit dem Anstieg des Auftragsbestandes wieder einen Schritt nähergekommen. Die S&T ist somit voll auf Plan mit ihren gesteckten Zielen“, sagt CEO Hannes Niederhauser. Damit nicht genug: Die Sanierung und Integration der im Mai akquirierten Kapsch Railway-Gruppe entwickelt sich besser als geplant. Die Restrukturierungen sollen bis April 2020 umgesetzt sein und nachfolgend keine weiteren Kosten mehr anfallen. Bereits 2020 soll das nun unter „Kontron Transportation“ firmierende Unternehmen bei einem Umsatz von rund 100 Mio. Euro eine Ebitda-Marge von etwa zehn Prozent erzielen. Im Umfeld der Quartalszahlen hat die S&T-Aktie die Marke von 20 Euro zurückerobert. Die Analysten von Hauck & Aufhäuser halten sogar 30 Euro für gerechtfertigt und raten zum Kauf. Die Kennziffern seien unerwartet stark ausgefallen. Insofern erschienen die Konsensschätzungen für das Gesamtjahr 2019 konservativ. Mit möglichen Analysten-Updates im Rücken dürfte die Aktie in den letzten Wochen des Jahres zu den Gewinnern zählen.

show more

Comment on POWERCELL SWEDEN AB (PU.)

Powercell: Die Papiere des schwedischen Unternehmens haben sich in kurzer Zeit verdoppelt. Zum Hype um Aktien aus dem Bereich Wasserstoff kamen Übernahmespekulationen: Am Markt wurde gemutmaßt, dass der deutsche Kooperationspartner der Schweden, Bosch, das Unternehmen schlucken könnte. Erst ein negativer Analystenkommentar des Pareto-Secu­ri­ties-Analysten Erik Paulsson stoppte den Höhenflug. Der Experte stuft die Powercell-Aktie nun mit „Verkaufen“ ein, das Kursziel wurde bei 105 Schwedische Kronen belassen. Prompt setzten Gewinnmitnahmen ein. Ausgehend vom Hoch bei 16,60 Euro ging es innerhalb weniger Tage bis auf 11,82 Euro nach unten. Da half es auch nicht, dass Powercell interessante Neuigkeiten parat hatte: Zusammen mit der norwegischen Havyard Group hat der Konzern einen Vertrag über die Entwicklung des Designs und der technischen Spezifikationen für ein emissionsfreies Brennstoffzellensystem unterzeichnet. Das System wird möglicherweise an Bord eines Schiffes installiert, dass die neue Route der Reederei Havila Kystruten von Bergen nach Kirkenes bedienen wird. Auch die Quartalszahlen brachten keine Entlastung. Der operative Verlust weitete sich im abgelaufenen Jahresviertel von minus 10,8 Mio. auf minus 16,6 Mio. Schwedische Kronen (umgerechnet etwa 1,55 Mio. Euro) aus. Powercell-Kenner wissen, dass dieser hohe Verlust den Investitionen in die zukunftsträchtige Brennstoffzellen-Technologie geschuldet ist. Der Umsatz hingegen zog um 36 Prozent auf 15 Mio. Kronen an. Grundsätzlich sind scharfe Rücksetzer wie zuletzt gute Einstiegsmöglichkeiten in den spekulativen Titel. Ich habe daher eine Trading-Position aufgebaut.

show more
Don't miss out on anything!
To see all comments of this wikifolio please create an account.