AiO Trendfolge Handelssystem

Klaus-Peter Boscheinen
  • +8.1 %
    since 2012-12-07
  • -1.0 %
    1 Year
  • +1.1 %
    Ø-Performance per year
All fees have already been deducted

You want access to all the information?

To see actual portfolio of this wikifolio and the performance-chart, please registier now - for free.

Register

Trading Idea

Motto: „follow the heights, respect the dips and drops“

Verfolgt werden soll eine systematische, in großen Teilen duplizierbare Vorgehensweise mit diskretionärer Entscheidungsfindung.

Gehandelt werden können alle zur Verfügung stehenden Märkte und Anlageinstrumente.
Hauptsächlich soll sich jedoch einem - nach eigenen Kriterien und Studien - erstelltem Aktienuniversum bedient werden, welches ständig überprüft und aktualisiert werden soll.

Ziel sind stabile, fortfolgende und überdurchschnittliche Gewinne. Dazu soll auf unterschiedlichen Zeitebenen und nur unter gewissen charttechnischen und fundamentalen Voraussetzungen investiert werden. Anspruch soll immer sein, Verlust bringende Rücksetzer und Baissephasen frühzeitig zu erkennen, auszuklammern und in aussichtsreichere Möglichkeiten zu investieren. Verluste können durch den Einsatz unterschiedlicher Stopptechniken begrenzt werden. Je nach Marktlage ist der Einsatz von Anlageinstrumenten auf der Short-Seite möglich.

Ausführliche Details zur Strategie „AiO“ by Bo, viele weitere Hintergrundinformationen zum Handelsansatz und wichtige persönliche Hinweise finden Sie auf meiner begleitenden Website

http://www.charity-depot-investment.de

Auf der Homepage führe ich in der linken Navigationsleiste einen aktuellen AiO by Bo --> Blog.

Vervollständigt wird das Projekt durch meine unterhaltsame Facebook-Präsenz unter

http://www.facebook.com/pages/AiO-by-Bo/343168485793359
show more
This content is not available in the current language.
Master data
Symbol
WFAIOTHSBO
Date created
2012-12-07
Index level
High watermark
110.9

Rules

wikifolio labels

Investment Universe

Trader

Klaus-Peter Boscheinen
Registered since 2012-11-23

Decision making

  • Technical analysis
  • Fundamental analysis
  • Other analysis

Comments

Comment on REPLIGEN CORP.

Gewinnmitnahme. Zahlen morgen vorbörslich. Gleiches Szenario wie gestern bei Kratos (Zahlen heute nachbörslich).

show more

Comment on KRATOS DEFENSE & SECURITY SOL.

Verkauf Kratos Defense&Security: Kratos bringt morgen, am Tag der FED-Sitzung, nachbörslich Quartalszahlen. Die Aktie steigt heute -in eher mauem/negativem Umfeld- sogar recht deutlich. Möglich, dass hier andere mehr wissen als wir. Das Halten über die Earnings ist -wie Sie wissen- bei Tradingwerten -anders als bei Investments- aus meiner Sicht ein reiner Zock. Mit Danaher und Kimberly Clark lag ich vor einigen Tagen falsch, denn beide Werte stiegen nach Bekanntgabe der Zahlen an. Wobei diese Werte bei mir eher zu den (bescheidenen) Investmentmöglichkeiten zählen. E-Health brachte es in der vergangenen Woche im Zuge der Quarterlies sogar auf sage und schreibe 25% !!! Kurssteigerung. So schön dies auch sein mag. All' die Jahre an den Märkten haben mich gelehrt, dass es hier maximal eine 50/50 Chance gibt. Warum soll man sich also den Stress über die Quartalszahlen antun ? Wirklich weiter bringt einen dies nicht, wenn Sie auch eine Münze werfen können. Prominente Beispiele aus den letzten Tagen, wie die andere Seite der Medaille aussieht sind z.B. Erie Indemnity, Insperity gestern oder Gartner heute.

Minus 12% (Erie), Minus 20% (Gartner), Minus 25% Insperity ! Insbesondere bei den beiden erst genannten handelt es sich nicht um irgendein Fallobst. Erie Indemnity spielt in meiner ChampionsLeague der weltbesten Aktien (konservativ gerankt) in Liga II und zählt auf Platz 29 zu den TOP 30 Werten. Gartner liegt auf Platz 80 insgesamt und solide seit 2 Jahrzehnten in Liga III, immer unter den TOP 100. Gartner bringt es heute fertig, im Zuge von Earning Announcements bis auf ein paar Prozent an einem einzigen Tag an den Drawdown der gesamtem 2011er Krise heranzukommen. Auch Erie erreichte an einem einzigen Announcement-Tag als TOP 30 Wert nahezu 50% ihres gemittelten Drawdowns der letzten 5 Baissen. Insperity brachte es auf einen Rücksetzer von 25%, wobei der Mittelwert 40% beträgt. Hier ist allerdings anzumerken, dass der Wert von sich aus volatiler ist und eher in die Tradingkategorie gehört, es dennoch in den letzten Jahren geschafft hat, sich in die Investmentliga hochzuarbeiten. Soviel zum Thema: Quartalszahlen interessieren mich nicht... Sie interessieren mich nur dann nicht, wenn ich z.B. die genannten 3 als Langfristinvestments im Depot habe und seit dem letzten Rücksetzer mit 130% (Insperity), 120% (Erie) oder 35% (Gartner, seit 2011 + ca. 400%) vorne liegen. Doch wer hat das schon, denn außer Erie zahlen die anderen keine Dividende, so dass auch die neuen Wunderheiler der "Dividendentröten" hier nicht zur finanziellen Freiheit blasen ;-)

Abschließend: Wer mich kennt weiss, dass ich nicht allzu viel von (althergebrachter) Chartduselei halte. Kratos liefert derzeit allerdings eines der sehr, sehr wenigen, wenn nicht sogar das einzige Chartbild, welches bei mir Relevanz hat. Auch die Wochenkerzen deuten eindeutig auf einen Nachfrageüberhang hin. Dazu Analysten, Aufträge, Aussichten, Fundamentals alles positiv. Viel positiver geht's eigtl. gar nicht. Doch auch Erie, Gartner und Indemnity fielen (trotz guter Zahlen, m.M.) vom AllTimeHigh wie ein Stein... Wahrscheinlich gehts übermorgen zum Mond oder in die Tiefsee... good ideas...  

show more
Don't miss out on anything!
To see all comments of this wikifolio please create an account.