Alle Jahre wieder

Die Suchanfragen nach „Michael Bublé“ nehmen seit einigen Tagen wieder deutlich zu und auch Mariah Carey ist mit „All I Want for Christmas Is You“ zurück in den Charts. Schon daran lässt sich erkennen, dass das Jahr allmählich zu Ende geht.

Da ist es nur eine Frage der Zeit, bis ein Kommentator das Wort „Jahresendrally“ in den Mund nimmt. Vielleicht bin ich damit auch der Erste. Angesichts eines DAX von 16.000 Zählern und US-Börsen auf Rekordniveau muss man ohnehin konstatieren, dass die Rally schon längst im Gange ist. Und die geht normalerweise erst dann zu Ende, wenn über ihr Eintreffen auf allen Kanälen spekuliert wird.

„Homöopathisches Tapering“

Dabei mag so manch einer den Aufwärtsdrang der Märkte mit Skepsis betrachten. Schließlich begleiten uns nun schon seit Monaten diverse Störfeuer: Auch an dieser Stelle wurde auf die angespannten Lieferketten, die steigenden Energiepreise und die unerwartet hohen Inflationsdaten mehrfach eingegangen. Hinzu kommt die Frage, wie sehr die Notenbaken die Zügel demnächst anziehen werden. Zumindest die Fed hat in dieser Woche eine für die Börse ziemlich bequeme Antwort gefunden. Dass die Anleihekäufe monatlich um zunächst 15 Mrd. Dollar reduziert werden, ist eher als „homöopathisches Tapering“ zu bezeichnen. Ergo: Die Jahresendrally kann erst einmal kommen!

Auf den Ausblick kommt es an

In der Berichtssaison schauen Investoren ganz besonders auf den Ausblick der Unternehmen. Das dürfte auch für Stefan Uhl ( Smyl ) gelten. Mit seinem wikifolio ForInc TrendInvest versucht er Prognoseerhöhungen zu handeln und Unternehmen mit einer starken Guidance herauszufiltern. In diesem Zusammenhang werden durchaus auch größere Positionen bei Einzelwerten eingegangen. Zurzeit sind insbesondere der Kochboxenversender HelloFresh, der erst vor wenigen Tagen seinen Umsatzausblick angehoben hatte, das Berliner Telematikunternehmen IVU Traffic sowie der IT-Dienstleister S+T übergewichtet. Auch insgesamt scheint Uhl regelmäßig auf die richtigen Pferde zu setzen. Seine Jahresperformance von rund 38 % liegt weit über der Entwicklung des Gesamtmarktes. Das gilt auch für den Gesamtzuwachs seit der Auflage im Dezember 2015, der allen gängigen Indizes mit einem Plus von 682 % weit enteilt ist.

Chart

abc
cde

Kennzahlen

  • +675,0 %
    seit 10.12.2015
  • +31,3 %
    1 Jahr
  • -
    Risiko-Faktor
  • EUR 34.076.888,94
    investiertes Kapital
Ø-Performance pro Jahr: +41,6 Prozent

Verluste begrenzen, Gewinne laufen lassen

Einen etwas anderen Ansatz verfolgt Christoph Klar ( SystematiCK ). Das von ihm geführte wikifolio  Trendfollowing Deutschland filtert passende Aktien mithilfe einer Trading-Software heraus, die auf technischen Indikatoren aufgebaut ist. Zum Einstieg eignen sich demnach nur Titel, die in der Nähe ihrer Jahreshochs notieren und gleichzeitig bestimmte charttechnische Muster und Handelsvolumina aufweisen. Nach dem Kauf sollen die Positionen sofort mit einem engen Stopp-Loss abgesichert werden. Für jeden einzelnen Trade wird entsprechend nur ein kleiner Verlust toleriert. Läuft der Trade in die Gewinnzone, wird der Stopp-Loss auf Tagesbasis überprüft und gegebenenfalls nachgezogen. Eine Grundvoraussetzung für die Aufnahme von Aktien in das wikifolio ist allerdings ein insgesamt freundliches Börsenumfeld – und dies dürfte aktuell gegeben sein. Der als „Guter Money Manager“ ausgezeichnete Klar setzt zurzeit auf die DAX-Konzerne Infineon, Merck und Daimler. Ein Viertel des wikifolios entfällt auf Cash. Auf Jahressicht erbrachte seine Strategie ein stattliches Plus von knapp 32 %. Seit Januar 2017 konnte sich der Wert seines wikifolios sogar mehr als verdoppeln.

Chart

abc
cde

Kennzahlen

  • +98,0 %
    seit 08.01.2017
  • +24,4 %
    1 Jahr
  • 0,76×
    Risiko-Faktor
  • EUR 2.038.111,51
    investiertes Kapital
Ø-Performance pro Jahr: +15,8 Prozent

Kapitalist mit gutem Gewissen

Nachhaltige, grüne Investments sind schon länger ein absolutes Trendthema. Immer mehr Anleger legen ihr Geld in Unternehmen an, die sich um eine Einhaltung der sogenannten ESG-Kriterien bemühen. Andreas Sauer ( Roadrunner ) fährt mit seinem wikifolio Gutmenschentitel auf diesem Zug schon eine ganze Weile erfolgreich mit. Er investiert in Aktien, deren Unternehmen sich ethischen/ökologischen Prinzipien verpflichtet fühlen. Das können einerseits die bekannten Namen aus dem Bereich der erneuerbaren Energien sein, aber auch Firmen, die besonders nachhaltig wirtschaften oder sich für soziale Belange einsetzen. Dabei hat sich das Spektrum der Titel, die für ein Investment in Frage kommen, über die Jahre deutlich vergrößert. In seinem wikifolio sind die US-Biomarktkette Sprouts Farmers Market und – in diesem Zusammenhang vielleicht eine Überraschung – die Facebook -Aktie am höchsten gewichtet. Dass sich ein gutes Gewissen und Rendite nicht ausschließen, beweist ein Zugewinn von mehr als 36 % auf Jahressicht. Über einen Zeitraum von knapp neun Jahren erreicht Sauers Performance sogar herausragende +574 %.

Chart

abc
cde

Kennzahlen

  • +594,8 %
    seit 13.12.2012
  • +27,1 %
    1 Jahr
  • 0,67×
    Risiko-Faktor
  • EUR 972.733,99
    investiertes Kapital
Ø-Performance pro Jahr: +23,9 Prozent

Was kommt?

  • Das sollten Anleger in der nächsten Woche im Auge behalten

Den am Mittwoch anstehenden US-Verbraucherpreisen kommt im aktuellen Umfeld eine besonders große Bedeutung zu. Bereits am Dienstag gibt der neue ZEW-Index einen Einblick in die Stimmung der Finanzprofis. Auf Unternehmensseite erwarten Börsianer die Quartalsbilanzen von Bayer und BioNTech (Dienstag), adidas und Siemens Energy (Mittwoch) sowie von Delivery Hero (Donnerstag).


Disclaimer: Jedes Investment in Wertpapiere und andere Anlageformen ist mit diversen Risiken behaftet. Es wird ausdrücklich auf die Risikofaktoren in den prospektrechtlichen Dokumenten der Lang & Schwarz Aktiengesellschaft (Endgültige Bedingungen, Basisprospekt nebst Nachträgen bzw. den Vereinfachten Prospekten) auf www.wikifolio.com, www.ls-tc.de und www.ls-d.ch hingewiesen. Sie sollten den Prospekt lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Prospekts von der zuständigen Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen. Die Performance der wikifolios sowie der jeweiligen wikifolio-Zertifikate bezieht sich auf eine vergangene Wertentwicklung. Von dieser kann nicht auf die künftige Wertentwicklung geschlossen werden. Der Inhalt dieser Seite stellt keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.