Stetigkeit

Harald Lutz
  • +40,9 %
    seit 23.11.2012
  • -1,7 %
    1 Jahr
  • +5,1 %
    Ø-Performance pro Jahr
Sämtliche Gebühren bereits abgezogen
Inhalte nach Login

Sie wollen Zugang zu allen Infos?

Um das aktuelle Portfolio dieses wikifolios und den wikiolio-Chart zu sehen, registieren Sie sich jetzt - völlig kostenlos.

Registrieren

Handelsidee

Meine Anlagestrategie versucht einen stetigen Ertrag über die unterschiedlichen Marktzyklen darzustellen.
Ich erwarte, daß obige Strategie sich besonders bei starken Marktverwerfungen bewährt.
Das Portfolio kann außer Aktien auch ETF´s zur weiteren Streuung oder Absicherung enthalten.
Für die fundamentale Analyse sollten jeden Tag die einschlägigen aktuellen Marktinfomationen herangezogen werden. Für die charttechnische Analyse benutze ich die Software Market Maker.
Das Risiko der verfolgten Strategie sollte sich auf ca. 10% des Portfoliovolumens beschränken.
Da ich auf sehr langfristige Trends setze, kann es sein, daß Wertpapiere auch länger als drei Jahre im Portfolio gehalten werden. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WF00090363
Erstellungsdatum
23.11.2012
Indexstand
High Watermark
147,2

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Harald Lutz
Mitglied seit 23.11.2012

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse
  • Fundamentale Analyse

Kommentare im wikifolio

Kommentar zu EUTELSAT COMMUNICATIONSACT.

Wie gewonnen, so zerronnen. Der Kion-Gewinn ist durch den Kurssturz bei Eutelsat innerhalb eines Tages zunichte gemacht worden. Mal sehen, was die Gründe hierfür sind. Im Gegensatz zu der Gewinnmitnahme bei schnellen Kursgewinnen, bleibe ich bei Verlusten erst mal engagiert, da man ja nicht weiß, ob der Verfall übertrieben ist. Wert ist natürlich unter besonderer Beobachtung.

mehr anzeigen

Kommentar zu EUTELSAT COMMUNICATIONSACT.

Scheint aus charttechnischen Gründen den Turnaround geschafft haben.

mehr anzeigen

Kommentar zu KION GROUP AG

10% innerhalb von 2 Tagen ist mir genug, grins Mal wieder ein sehr geglücktes Timing.

mehr anzeigen

Kommentar zu KION GROUP AG

Schon länger unter Beobachtung, 45% gehört China, also sollte Kion mehr als Jungheinrich von Bestellungen aus dem asiatischen Raum profitieren

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.