Stetigkeit

Harald Lutz

Performance

  • +38,8 %
    seit 23.11.2012
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    ;
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit

Handelsidee

Meine Anlagestrategie versucht einen stetigen Ertrag über die unterschiedlichen Marktzyklen darzustellen.
Ich erwarte, daß obige Strategie sich besonders bei starken Marktverwerfungen bewährt.
Das Portfolio kann außer Aktien auch ETF´s zur weiteren Streuung oder Absicherung enthalten.
Für die fundamentale Analyse sollten jeden Tag die einschlägigen aktuellen Marktinfomationen herangezogen werden. Für die charttechnische Analyse benutze ich die Software Market Maker.
Das Risiko der verfolgten Strategie sollte sich auf ca. 10% des Portfoliovolumens beschränken.
Da ich auf sehr langfristige Trends setze, kann es sein, daß Wertpapiere auch länger als drei Jahre im Portfolio gehalten werden. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WF00090363
Erstellungsdatum
23.11.2012
Indexstand
High Watermark
138,7

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Harald Lutz
Mitglied seit 23.11.2012

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse
  • Fundamentale Analyse

Kommentare im wikifolio

Kommentar zu SWEDISH MATCH

Es gilt das Gleiche wie bei Swedbank

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Leider keine Jahresendrally. Bis Anfang Januar werden von den professionellen Investoren die in diesem Jahr schlecht gelaufenen Aktien abverkauft um dem Kunden einen etwas positiveren Depotauszug präsentieren zu können. Unterbewertete Aktien, siehe letzten Komentar, sollten Anfang Januar genau beobachtet werden. Viele Titel bieten auf dem derzeitigen Niveau eine gute Dividendenrendite. Mit meinem sehr hohen Cashanteil stehe ich Gewehr bei Fuß. Ich wünsche Euch allen ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins, hoffentlich bessere, Jahr 2019

mehr anzeigen

Kommentar zu SWEDBANK

Leider mit Verlust verkauft, aber die Charttechnik läßt mir fast keine andere Wahl.

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Was mir bei der Durchsicht meines Anlagehorizontes aufgefallen ist, ist daß viele Aktien sich mehr als 20% von Ihrem 200-Tage-Durchschnitt nach unten entfernt haben. Dies zeigt mir, daß der Markt unterbewertet ist und ich durchaus noch mit einer Jahresendrally rechne, bzw. mit einem guten Januar, sollte nicht die Politik dazwischen twittern. Außerdem kann man sich jetzt in dividendenstarken Titeln engagieren, denn mit Kürzungen bei soliden Firmen ist für 2018 nicht zu rechnen.

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.