GEOPOLITICAL BIZ REALWERT

Markus Miller

Performance

  • -21,4 %
    seit 09.08.2013
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    ;
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit

Handelsidee

Staaten erhöhen ihre Schulden sowie ihre Geldmengen, ohne dass meiner Meinung nach ein entsprechendes reales Gut bzw. reales Wirtschaftswachstum als Ausgleich gegeben ist. Zentralbanken und Regierungen, welche die wichtigsten Währungen vertreten, werden meiner Meinung nach im Zuge dieser Entwicklungen schuldbasierter Zins- und Geldsysteme wesentliche Verluste der Kaufkraft ihrer Währungen in Kauf nehmen müssen.

Reale Werte allen voran Metalle hingegen tragen keine Schulden in sich, oder Risiken der beliebigen, künstlichen Reproduzierbarkeit. Im Gegenteil: Diese Werte sollten in Relation zu den nominalen Geldmengen meiner Meinung nach allein aufgrund des zinsbasierten Geldsystems und der damit verbundenen, immer weiter steigenden Verschuldungen – real – täglich seltener werden.

Rohstoffe und Natürliche Ressourcen sind meiner Meinung nach kein kommerzieller Bullenmarkt, sondern ein geopolitischer Wachstumsmarkt, gerade auch im Hinblick auf das weitere Wachstum unserer Erdbevölkerung.

Gold und Silber haben für mich dabei monetäre Qualitäten und schützen vor Geldentwertung. Industrie- und Technologiemetalle sowie Agrarrohstoffe, bei denen das Angebot natürlich begrenzt ist oder nicht beliebig ausweitbar sein sollte sind ebenfalls Reale Werte, die der Geldentwertung kompensierend entgegenwirken bei stabiler oder steigender Nachfrage. Gleiches gilt grundsätzlich aus meiner Sicht für alle natürlichen Ressourcen.

Der GEOPOLITICAL.BIZ REALWERT INDEX soll vor diesem grundlegenden Hintergrund ein Real-Wert-Portfolio abbilden, dem ein vierteljährliches Rebalancing zum 01.01., 01.04., 01.07. und 01.10. eines jeden Jahres zugrunde liegen soll.

Zu den Auswahl-Sektoren zählt die Landwirtschaft, Energie, Getränke und Nahrungsmittel, Forstwirtschaft, Rohstoffe, Immobilien, Edelmetalle und Wasser. Investiert werden soll über Aktien, ETFs und Fonds. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WF01GEOBIZ
Erstellungsdatum
09.08.2013
Indexstand
High Watermark
82,2

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Markus Miller
Mitglied seit 03.08.2012

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse
  • Fundamentale Analyse
  • Sonstige Analyse

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

Keine Veränderung unter Beibehaltung der Strategie der Übergewichtung von Silber. Die Gold-Silber-Ratio, also der Goldpreis geteilt durch den Silberpreis, besagt, wie viele Unzen Silber benötigt werden, um eine Unze Gold zu kaufen. Je höher der Wert der Gold-Silber-Ratio, desto niedriger ist Silber im Vergleich zu Gold bewertet. Würde man Silber in Relation zu Gold ganz rational in Bezug auf die natürlich limitierte Verfügbarkeit bewerten, müsste die Gold-Silber-Ratio bei einem Wert von 20 liegen. Weil Silber ungefähr 20-Mal häufiger in der Erdkruste vorkommt als Gold. Anfang der 80er Jahre lag die Gold-Silber-Bewertung sogar einmal bei einem Wert von 20. Das war aber eine absolute Ausnahme. Zuletzt lag der niedrigste Wert im Jahr 2011 bei 37, als der Silberpreis auf über 50 US-Dollar anstieg. Auch davon ist die derzeitige Bewertung weit entfernt. Aktuell liegt der Wert der Gold-Silber-Ratio bei rund 76. Im Durchschnitt lag die Gold-Silber-Ratio in den vergangenen 60 Jahren bei einem Wert von rund 57. Silber ist dadurch in Relation zu Gold sehr günstig bewertet. Das weiße Edelmetall ist im Gegensatz zu Gold zusätzlich ein Industriemetall, das stark verbraucht wird. Aktuell notiert Silber bei rund 16,50 US-Dollar. Die Höchstkurse der jüngeren Vergangenheit in Höhe von 50 US-Dollar bewerte ich daher mittel- bis langfristig als realistisch erreichbares Ziel. mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Keine Veränderung an der grundlegenden Strategieausrichtung. Ein Teilverkauf einer wurde notwendig, weil der Cash-Bestand negativ war und ausgeglichen werden musste. Silber bleibt weiterhin bewusst übergewichtet aufgrund der aus meiner Sicht ausgezeichneten Preissteigerungsperspektiven. mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Aktuell keine Veränderungen, die Übergewichtung von Silber wird ganz gezielt und bewusst beibhalten bis auf weiteres mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Die Strategie Silber überzugewichten zahlt sich nun so langsam aus. Ich beurteile Silber nach wie vor als äußerst attraktiv bewertet und werde aus diesem Grunde auch die hohe Gewichtung bis auf weiteres beibehalten. Wenn man sich betrachtet, wie stark die Edelmetalle und gerade die Minenaktien in den letzten Monaten gefallen sind, hat sich das Wikifolio relativ gut gehalten und wird an einer weiteren Aufwärtsbewegung partizipieren. Die Chancen dazu sind jedenfalls vorhanden aufgrund der strategischen Ausrichtung. mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.