Megatrend - mobile payment

Jürgen Fazeny
  • +26,9 %
    seit 26.08.2018
  • +33,4 %
    1 Jahr
  • +18,3 %
    Ø-Performance pro Jahr
Sämtliche Gebühren bereits abgezogen
Inhalte nach Login

Sie wollen Zugang zu allen Infos?

Um das aktuelle Portfolio dieses wikifolios und den wikiolio-Chart zu sehen, registrieren Sie sich jetzt - völlig kostenlos.

Registrieren

Handelsidee

# Das wikifolio soll sich mit dem Megatrend "Online bezahlen / mobile payment" beschäftigen und in Unternehmen direkt aus dieser Branche, investieren.
# Es sollen ausschließlich Aktien gehandelt werden (AUSNAHME: siehe zum Schluss)
# Es soll keine regionale Einschränkung bei den Werten geben.
# Es soll grundsätzlich nur in Unternehmen investiert werden, die mindestens 3 Jahre in dieser Branche tätig sind. Start Ups, etc. welche mit Visionen durch die Gegend laufen und IN ZUKUNFT in diesem Bereich tätig werden wollen, sind von der Aufnahme in das Portfolio ausgeschlossen.

Der Anlagehorizont soll in der Regel langfristig sein.
( Damit kann meiner Meinung nach jeder Rücksetzer in dieser Branche finanziell positiv überwunden werden ( da die Branche mit 20 bis 40% p.a. wächst ))

Als Informationsquellen sollen allgemeine Quellen ( Internet, etc. ), HAUPTSÄCHLICH Quartals- und Bilanz-Berichte der Unternehmen, News der Unternehmen, Berichte von den Börsen und eingeschränkt auch Börsen-Internet-Foren dienen. Der Besuch von HV, etc. ist nicht geplant, aber nicht ausgeschlossen.
--------------------------
Die KO-Zertifikate sollen AUSSCHLIESSLICH für Absicherungsmaßnahmen bei fallenden Kursen verwendet werden !
Es sollen grundsätzlich KEINE long-Positionen mit KO-Zertifikaten gehandelt werden! mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WF0JF00001
Erstellungsdatum
26.08.2018
Indexstand
High Watermark
126,6

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Jürgen Fazeny
Mitglied seit 17.04.2017

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse
  • Fundamentale Analyse
  • Sonstige Analyse

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

KENNZAHLEN

Performance seit Beginn +26,2 %

=> => Performance seit Emission +37,6 %

Performance seit Jahresbeginn +11,0 %

Ø-Performance pro Jahr +17,9 %

Performance 1 Jahr +34,6 %

Performance 3 Monate +16,7 %

Performance 1 Monat +11,2 %

mehr anzeigen

Kommentar zu WIRECARD AG

Wirecard und UZE Mobility entwickeln gemeinsam innovative Dienstleistungen im Bereich der Elektromobilität

Partnerschaft unterstützt den 2020-Megatrend „New Mobility“

  • UZE Mobility betreibt eine Elektrofahrzeugflotte, die für eine Vielzahl von E-Mobilitätslösungen eingesetzt werden kann
  • Wirecard ist der bevorzugte Zahlungspartner für den UZE Mobility Marktplatz

Wirecard, der weltweit führende Innovationstreiber für digitale Finanztechnologie und UZE Mobility, eine offene Innovationsplattform für Elektro-Mobilitätsdienste, sind eine strategische Partnerschaft eingegangen. Die Unternehmen verbinden ihre Zahlungs- und Geolokalisierungstechnologien, um innovative Dienstleistungen im Bereich der Elektromobilität auf den Markt zu bringen. So soll die Kooperation den Megatrend „New Mobility“ sowie „Commerce on the Move“ weiter vorantreiben.

Seit 2019 versorgt UZE Mobility Städte mit einer Flotte von Fahrzeugen für Carsharing-Zwecke. 2020 erweitert das Unternehmen sein Angebot mit sogenannten „Digital Kits“. Dabei handelt es sich um digitale Werbedisplays, die an jedem Fahrzeugtyp platziert und über die UZE Mobility-Plattform verwaltet werden. Die Fahrzeuge erfassen Geolokalisierungsdaten, die von öffentlichen und privaten Einrichtungen u.a. bei der Erstellung von elektronischen Stadtplänen sowie Geotagging genutzt werden können. Für Verbraucher ist dieser Service kostenlos. Ihr Beitrag zum UZE Mobility Marktplatz besteht aus Daten, die auf Basis des Standorts und der Umgebung des Fahrzeugs erfasst werden.

Gleichzeitig bieten die Fahrzeuge eine einzigartige Werbefläche. Mit dieser Form der digitalen Werbung können Unternehmen ihre Produkte und Dienstleistungen in bestimmten demographischen Gebieten bewerben, um einen gewünschten Zielmarkt zu erreichen. So kann ein Einzelhändler beispielsweise die Eröffnung einer neuen Filiale mit einem Fahrzeug bewerben, das in der jeweiligen Nachbarschaft unterwegs ist. Laut einem Bericht von Zenith Media aus dem Jahr 2019 steigen die Ausgaben für Außenwerbung (OOH) weltweit jährlich kontinuierlich an: 2018 beliefen sich die globalen Ausgaben auf über 38,5 Milliarden US-Dollar, bis 2021 wird mit einem Anstieg auf 42,2 Milliarden US-Dollar gerechnet. Im Rahmen der Zusammenarbeit wird Wirecard der bevorzugte Zahlungspartner für Transaktionen auf dem UZE-Marktplatz sein.

„Wir freuen uns, gemeinsam mit Wirecard den Weg in die Zukunft der Mobilität zu beschreiten“, kommentiert Sebastian Thelen, Mitbegründer und CIO von UZE Mobility.

Alexander Jablovski, CEO und Mitbegründer von UZE Mobility, sagt: „Mit Wirecard haben wir den Technologiepartner gefunden, mit dem wir das enorme, heute noch weitgehend unerschlossene Potenzial von Mobilitätsdaten nutzen, um neue Märkte zu erschließen. Ich freue mich sehr, mit einem der innovativsten Unternehmen der Branche zusammenzuarbeiten.“

„Der Trend Commerce on the Move wird im Jahr 2020 an Dynamik gewinnen und zu noch mehr innovativen, wegweisenden Ideen im Mobilitätsmarkt führen“, ergänzt Stephan Ritzenhoff, Principal Manager Strategic Alliances bei Wirecard. „Deshalb sind wir stolz darauf, mit E-Mobilitätspionieren wie UZE Mobility zusammenzuarbeiten. Wir freuen uns darauf, gemeinsam die Zukunft der Mobilität schon heute zu verwirklichen.“

Die UZE Ads Kits haben ihre Straßenzulassung erhalten und den Proof of Concept erfolgreich bestanden. Bis 2020 will UZE Mobility 500 bis 1.000 dieser Systeme in der DACH-Region auf die Straßen bringen. Darüber hinaus erweitert UZE Mobility derzeit seine Plattform „Mobility Digital out of Home“ um weitere Display-Anbieter. UZE Mobility wird 2020 in Europa und international entsprechend skalieren. Darüber hinaus werden Metropolregionen wie Mexiko-Stadt und San Francisco sich an der Daten- und Werbeplattformen des Unternehmens beteiligen.

.

https://www.mazabo.investments/performance-details

mehr anzeigen

Kommentar zu WIRECARD AG

Wirecard und EasyTransfer vereinfachen Bezahlprozesse für chinesische Studenten im Ausland

Digitalaffine chinesische Studenten weltweit nutzen den Service von EasyTransfer

  • EasyTransfer nutzt die volldigitale mobile Payment-Plattform von Wirecard
  • Mehr als 1.800.000 chinesische Studenten studieren außerhalb Chinas

Wirecard, der global führende Innovationstreiber für digitale Finanztechnologie, und EasyTransfer ermöglichen chinesischen Studenten ab sofort nahtloses, mobiles Bezahlen weltweit. Gemeinsam bringen die beiden Unternehmen eine neue Mobile Payment- und Loyalty-App auf den Markt, die sich speziell an chinesische Studenten richtet, die außerhalb Chinas studieren. Rund 3,8 Milliarden Dollar an Studiengebühren werden jährlich über EasyTransfer überwiesen.

EasyTransfer wurde von einer Gruppe ehemaliger internationaler Studenten gegründet, die das Begleichen von Studiengebühren für Studenten weltweit vereinfachen wollten. Das Unternehmen digitalisiert den gesamten Überweisungsprozess, was sowohl den Studenten als auch ihren Familien wertvolle Zeit erspart. Nachdem der Service bereits in über 30 Ländern weltweit verfügbar ist, hat EasyTransfer in den vergangenen zwei Jahren ein Wachstum von 829% beim Transaktionsvolumen und 1079% bei der Gesamtzahl der Transaktionen verzeichnen können.

Aufgrund seiner Bedeutung für einen ständig wachsenden Anteil internationaler chinesischer Studenten hat EasyTransfer bereits Verbindungen zu mehreren chinesischen Banken. Entscheidend für den Ausbau der Kundenbeziehungen war eine Lösung, die zuverlässige, nahtlose Zahlungen im Ausland ermöglicht. So können die Studierenden ihre Zahlungsgewohnheiten beibehalten und sich weiterhin auf sichere mobile Zahlungen verlassen.

Wirecard hat seine volldigitale mobile Zahlungsplattform speziell für EasyTransfer angepasst. EasyTransfer wird internationalen Studenten aus China flexible und vertraute Zahlungsprozesse sowie eine Fülle an Loyalty-Funktionen und Zusatzleistungen aus seinem großen Partnernetzwerk anbieten können. Dank dieser Zusammenarbeit können die Nutzer mühelos online und offline einkaufen, Essen und Getränke bezahlen, passgenaue Partnerangebote erhalten, Peer-to-Peer-Transaktionen durchführen und ihre Ausgaben über die EasyTransfer-App auf Knopfdruck verwalten.

„Benutzerfreundlichkeit hat für EasyTransfer oberste Priorität. Der Erfolg von EasyTransfer basiert auf einem kundenorientierten Ansatz und dem aktiven Engagement der Nutzer“, kommentiert Georg von Waldenfels, Executive Vice President Group Business Development bei Wirecard. „Die Zukunft des globalen Zahlungsverkehrs ist einfach, intelligent und mobil. EasyTransfer teilt diese Vision. Mit dem Angebot von EasyTransfer und Wirecard können chinesische Studenten weltweit ihre persönlichen Finanzen sicher, umfassend und mit einem bekannten Ansatz verwalten. Das sorgt für Vertrauen.“

„Wir wollen den Standard setzen, an dem sich andere Anbieter messen müssen. Unser Ziel ist es, uns als führenden Finanzdienstleister für die mehr als 1.800.000 Chinesen zu etablieren, die im Ausland studieren. Hervorragender Service und eine einzigartige Benutzererfahrung sind dabei wichtige Erfolgsfaktoren. Die Expertise von Wirecard im internationalen Zahlungsverkehr ist für uns unerlässlich, um dieses Ziel zu erreichen“, sagt Yutong (Tony) Gao, President von EasyTransfer.

Der Service wird zunächst in Großbritannien eingeführt. Australien, Nordamerika und weitere Märkte, die bei chinesischen Studenten beliebt sind, folgen.

.

https://www.mazabo.investments/performance-details

mehr anzeigen

Kommentar zu VISA

Visa To Acquire Plaid

Visa Inc. (NYSE: V) today announced it has signed a definitive agreement to acquire Plaid, a network that makes it easy for people to securely connect their financial accounts to the apps they use to manage their financial lives. Visa will pay total purchase consideration of $5.3 billion to acquire Plaid.

Plaid’s products enable consumers to conveniently share their financial information with thousands of apps and services such as Acorns, Betterment, Chime, Transferwise and Venmo. Consumers rely on these apps and services to help plan their spending, increase their savings and monitor their investments. For example, when a user sets up a Venmo account, it is Plaid that enables the user to link their bank account to their Venmo account.

Connectivity between financial institutions and developers has become increasingly important to facilitate consumers’ ability to use fintech applications. 75 percent of the world's internet-enabled consumers used a fintech application to initiate money movement in 2019 versus 18 percent in 20151. Plaid has been a leader in enabling this connectivity at scale. Today, one in four people with a U.S. bank account have used Plaid to connect to more than 2,600 fintech developers across more than 11,000 financial institutions.

“We are extremely excited about our acquisition of Plaid and how it enhances the growth trajectory of our business,” said Al Kelly, CEO and chairman of Visa. “Plaid is a leader in the fast growing fintech world with best-in-class capabilities and talent. The acquisition, combined with our many fintech efforts already underway, will position Visa to deliver even more value for developers, financial institutions and consumers.”

“Plaid’s mission is to make money easier for everyone, and we are excited for this opportunity to continue delivering on that promise at a global scale,” said Zach Perret, CEO and co-founder of Plaid. “Visa is trusted by billions of consumers, businesses and financial institutions as a key part of the financial ecosystem, and together

Visa and Plaid can support the rapid growth of digital financial services.” Visa’s acquisition of Plaid represents both an entry into new businesses and complementary enhancements to Visa’s existing business. First, Plaid’s fintech-centric business opens new market opportunities for Visa both in the U.S. and internationally. Second, the combination of Visa and Plaid provides the opportunity to deliver enhanced payment capabilities and related value-added services to fintech developers. Finally, the acquisition will enable Visa to work more closely with fintechs through all stages of their development and drive growth in Visa’s core business.

“This acquisition is the natural evolution of Visa's 60-year journey from safely and securely connecting buyers and sellers to connecting consumers with digital financial services,” said Kelly. “The combination of Visa and Plaid will put us at the epicenter of the fintech world, expanding our total addressable market and accelerating our long-term revenue growth trajectory.”

Once closed, the combination of Visa and Plaid is expected to provide significant benefits to developers, financial institutions and consumers.

“We have strong relationships with both Visa and Plaid. The combination of Plaid’s capabilities with the security and scale of Visa’s global network will provide us with exciting opportunities to enhance our products,” said Dan Schulman, president and CEO, PayPal.

“We believe Visa’s acquisition of Plaid is an important development in giving consumers more security and control over how their financial data is used. Protecting customer data and helping them share that information safely has long been a top priority for Chase. We look forward to partnering with Visa to continue building a great experience for our shared customers,” said Gordon Smith, co-president, JPMorgan Chase and CEO of Consumer and Community Banking.

The transaction is subject to regulatory approvals and other customary closing conditions. Visa will fund the transaction from cash on hand and debt issuance at the appropriate time. This transaction will have no impact on Visa’s previously announced stock buyback program or dividend policy. The transaction is expected to close in the next three to six months.

Webcast and Conference Call Information

Visa’s executive management team will host a live audio webcast beginning at 5:30 p.m. Eastern Time (2:30 p.m. Pacific Time) today to discuss the announcement. All interested parties are invited to listen to the live webcast at http://investor.visa.com. A replay of the webcast will be available for 30 days. Investor information, including supplemental financial information, is also available at http://investor.visa.com.
.

www.mazabo.investments
 

 

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.