Mitsch
  • +62,3 %
    seit 02.06.2014
  • -4,3 %
    1 Jahr
  • +8,2 %
    Ø-Performance pro Jahr
Sämtliche Gebühren bereits abgezogen
Inhalte nach Login

Sie wollen Zugang zu allen Infos?

Um das aktuelle Portfolio dieses wikifolios, den wikiolio-Chart und den Nachhaltigkeits-Score zu sehen, registrieren Sie sich jetzt - völlig kostenlos.

Registrieren

Handelsidee

Unter Nebenwerten findet man meiner Meinung nach meistens die Aktien mit größeren Renditechancen. Hintergrund für den Erfolg mancher Nebenwerte ist aus meiner Sicht, dass bei kleineren Unternehmen die Wachstumspotentiale höher sind.
Daher soll sich der Fokus auf deutsche Nebenwerte richten. Es können jedoch auch aussichtsreiche Aktien aller Länder als Depotbeimischung, sowie schwankungsarme BlueChips als Absicherung gekauft werden. ETFs auf den DAX gehören ebenfalls zu meinem Anlageuniversum, um mein Portfolio gegebenenfalls mittels Short-DAX-ETF gegen fallende Kurse absichern zu können. Hebelprodukte (KO-Zertifikate, Optionsscheine, etc.) werden nicht gehandelt.

Bei Unternehmen, in die investiert werden soll, soll auf eine fundamentale Unterbewertung anhand von Kennziffern wie KGV, KBV, KCV, EV/Ebitda geachtet werden. Desweiteren ist mir ein geringer Verschuldungsgrad wichtig (am liebsten natürlich vorhandene Nettoliquidität), die Wachstumsraten sollten stimmen und ein positiver Unternehmensausblick sollte gegeben sein. Viel Wert soll auch auf die Dividende gelegt werden (langfristig kann die Dividende bis zu einem Drittel der Performance ausmachen), wobei für mich nicht nur die Höhe ausschlaggebend ist, sondern auch die Aussicht auf steigende Dividenden.

Wichtig ist meiner Meinung nach auch, dass die Chancen die Risiken deutlich überwiegen (das CRV soll grundsätzlich bei ca. 1,5 -2 oder darüber liegen).
Verluste sollen strikt begrenzt und Gewinne laufen gelassen werden.
Um das Risiko zu senken darf eine einzelne Position maximal ca. 15% des Depotwertes einnehmen. Der Verlust je Position darf maximal etwa 2% des Depotwertes betragen.
Unter Zuhilfenahme der Charttechnik sollen Ein- bzw. Ausstiegszeitpunkte optimiert werden.

Die Investitionsquote kann je nach Börsenlage zwischen 0% und 100% schwanken. Im Normalfall sollen etwa 10-20 verschiedene Werte im Depot gehalten werden (aktive Diversifikation). Der Anlagehorizont ist in der Regel mittel- bis langfristig. Wenn ich besondere Chancen sehe, können aber auch mal ein paar kurzfristige Trades dabei sein.

Das Ziel ist, den DAX auf Jahressicht zu schlagen.

mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WF0TBH1414
Erstellungsdatum
02.06.2014
Indexstand
High Watermark
202,3

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Michel Tesmar
Mitglied seit 02.06.2014

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse
  • Fundamentale Analyse
  • Sonstige Analyse

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

Ganz üble Sache, was hier mit Wirecard läuft. Das hätte ich im Leben nicht für möglich gehalten. Mir fehlen immer noch etwas die Wort. Muss jetzt die Position leider mit riesigem Verlust glattstellen. Ich bin zwar grundsätzlich vom Geschäftsmodell und vom Unternehmen überzeugt, aber die Situation ist im Moment sehr unddurchsichtig. Von Insolvenz bis Übernahme ist hier alles möglich. Für Außenstehende eine spannende Sache, für betroffene Aktionäre leider nicht.

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Langsam komme ich mir etwas verarscht vor. Der größte Einbruch der Wirtschaft seit dem zweiten Weltkrieg mit Arbeitslosenzahlen auf Rekordhoch in den USA und den Märkte steigen und steigen und steigen. Für mich total unverständlich. Selbst die Autoaktien steigen, obwohl kaum Autos verkauft werden. Ich lasse mich von dem Rausch jedenfalls nicht anstecken. Lieber verpasse ich einen Großteil der total übertriebenen Rallye und stelle mein Depot sicher auf. Mit einer hohen Cashquote, Aktien, die von Corona nicht betroffen sind und Shot-Dax-ETFs als Absicherung kann ich wesentlich besser schlafen. Die Stimmung kann auch jederzeit wieder kippen.

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Die Lage an den Märkten hat sich mittlerweile wieder etwas beruhigt. Dennoch liegt der Dax in diesem Jahr noch bei -20%. Umso bemerkenswerter ist, dass das wikifolio trotz des schwierigen Marktumfelds mit +4% auf eine positive Performance seit Jahresbeginn kommt. Davon können viele Fonds-Manger und Anleger nur träumen. Frühzeit die Sicherheit und den Werterhalt in den Vordergrund zu stellen hat sich also ausgezahlt. Gezieltes Stock Picking mit Werten, die kaum von Corona betroffen sind oder sogar davon profitieren (wie z.B. Wirecard, Cegedim oder Cliq Digital) in Kombination mit einer hohen Cashquote wird auch für die nächsten Wochen erst mal meine Strategie bleiben. Da die Krise uns wohl noch einige Monate beschäftigen wird, es das meiner Meinung nach eine sehr sinnvolle Strategie. Und die Outperformance des wikifolios gibt mir dabei aktuell recht. Es wird definitiv spannend werden. Und ich habe die Märkte und die News ständig im Blick um jederzeit schnell reagieren zu können. 

mehr anzeigen

Kommentar zu CLIQ DIGITAL AG

Es gibt auch Unternehmen, die der Corona-Krise trotzen und gute News bringen. So hat Cliq Digital heute die vorläufigen Zahlen für 2019 bestätigt und Wachstum auf allen Ebenen gemeldet. Besonders erfreulich ist der Ausblick. So geht Cliq von deutlichen Zuwächsen in disem Jahr aus. Das EBITDA soll sogar um 30%!!! zu legen. Und die Wachstumsaussichten für die nächsten Jahren hat man auch noch mal hervorgehoben. Damit ist klar, dass Cliq definitv ein Basisinvestment im Depot bleibt. Die Bewertung ist mit einem einstelligen KGV extrem günstig und die Jahreshochs sind schon wieder in Reichweite. Hier die Meldung von heute: https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/cliq-digital-testierter-konzernabschluss-und-starkes-wachstum-ebitda-fuer/?newsID=1307825

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.