Crash-Bremse

  • -13,5 %
    seit 16.12.2018
  • -
    1 Jahr
  • -
    Ø-Performance pro Jahr
Sämtliche Gebühren bereits abgezogen

Sie wollen Zugang zu allen Infos?

Um das aktuelle Portfolio dieses wikifolios und den wikiolio-Chart zu sehen, registieren Sie sich jetzt - völlig kostenlos.

Registrieren

Handelsidee

Es sollen ausschließlich Long- und Short-Faktorzertifate gekauft werden. Der Faktor soll moderat bleiben; im Fall vom DAX im Bereich 2-4. Der grundsätzliche Ansatz soll Buy and Hold sein, was entsprechende Wertschwankungen zur Folge hat, auch aufgrund des Hebels. Der Zeithorizont soll tendenziell mittelfristig sein. Im Allgemeinen soll pro Börsentag ein Check des Depots stattfinden.
Investment-Idee: Auf große Trends setzen. Wenn etwa absehbar ist, dass der DAX mittel- bis langfristig fällt, dann sollen hierauf ausschließlich Short-Zertifikate gekauft und wieder verkauft werden. Bei steigenden Märkten umgekehrt. Grundsätzlich sollen alle Basiswerte erlaubt sein. Als charttechnische Mittel sollen u.a. MACD, CCI, gleitende Durchschnitte, Bollinger Bänder sowie die klassische Charttechnik Anwendung finden.
Ziel ist es, eine hohe Performance zu erreichen. Starke Schwankungen werden dabei in Kauf genommen. Der Kapitalerhalt soll dennoch eine hohe Priorität behalten. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WFNOTCRASH
Erstellungsdatum
16.12.2018
Indexstand
High Watermark
114,7

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Mitglied seit 26.08.2015

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse
  • Fundamentale Analyse

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

Wie gewonnen, so zerronnen. Ich warte jetzt erst einmal ab. Meine neue Marke zum Short-Gehen ist 10480. Wenn es tatsächlich nachhaltig nach oben gehen sollte, steige ich - nach einem Rückfall vom DAX - auch long ein. Vorläufig noch kein Thema.

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Nach den Feiertagsturbolenzen geht es nun weiter in die gewohnte Richtung, nach unten. Vorläufig besteht kein Grund, Puts zu verkaufen. Dies werde ich aber sofort tun, wenn der DAX wieder in die Richtung 10700/10800 Punkte kommt.

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Die Schwankungen sind gewaltig. Ich mach erst mal halblang und kaufe später wieder DAX-Put nach.

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Außerbörslich ist der DAX über Weihnachten bis 10115 Punkten gecrashed, dann bis heute morgen wieder auf 10790 Punkten rauf. Mein Stop-Loss für den Put liegt bei 11000 Punkten, und das ist gut so, denn der Markt fällt offenbar wieder. Die Investionsquote habe ich auf 100% erhöht.

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.