Monetary Value Driven Systematic

Stefan Patzer
  • +47,7 %
    seit 27.07.2015
  • +30,4 %
    1 Jahr
  • +9,4 %
    Ø-Performance pro Jahr
Sämtliche Gebühren bereits abgezogen
Inhalte nach Login

Sie wollen Zugang zu allen Infos?

Um das aktuelle Portfolio dieses wikifolios und den wikiolio-Chart zu sehen, registieren Sie sich jetzt - völlig kostenlos.

Registrieren

Handelsidee

Grundgedanke dieses wikifolios soll es sein, systematisch in Märkte zu investieren, die auf Basis von monetären und wertorientierten Faktoren aus meiner Sicht ein überdurchschnittliches Gewinnpotenzial erwarten lassen.
Die Zielrendite soll langfristig etwas oberhalb von Aktienmarktinvestments liegen – die Drawdowns sollen i.d.R. deutlich niedriger ausfallen.

Die Strategie soll sich in der Regel an den folgenden Grundsätzen orientieren:

Es soll ungehebelt und ohne Short-Positionen in die folgenden wenig korrelierten Assetklassen investiert werden: Aktien-ETFs (0-100%), Renten-ETFs (0-100%) und Gold/Goldminenaktien-ETFs (0-ca.25%).

Die Steuerung der Quoten soll zum einen durch monetäre Faktoren und zum anderen durch die Einordung der aktuellen Entwicklung in einen in einen vergleichbaren historischen Zeitraum erfolgen. Die Haltedauer soll dabei i.d.R. mittel- bis langfristig sein. Investitionen bzw. Desinvestitionen sollen i.d.R. antizyklisch ausgelöst werden – d.h. auch, dass es meist keinen Stopp Loss für die Investments geben soll.

Um es auf den Punkt zu bringen:

- Aktienmarktinvestments sollen i.d.R. dann hoch sein, wenn die Zinsen lange genug gesunken
sind bzw. noch nicht lange gestiegen sind

- Renteninvestments sollen i.d.R. hoch sein nach längerem Zinsanstieg mit beginnenden
Konjunktureintrübungen

- In Gold u. Goldminen soll i.d.R. investiert werden, wenn die Bewertungen historisch niedrig sind; die max.
Aktienquote soll um die Gewichtung der Goldwerte reduziert werden

- Aktienmarktinvestments können sein: Globale Select Dividend ETFs, Value-, Länder- und
Branchen-Indices – die Auswahl soll nach Value-Kriterien erfolgen

- Rentenmarktinvestments sind i.d.R. Staatsanleihen-ETFs, da diese meines Erachtens kurzfristig meist eine
negative Korrelation zum Aktienmarkt aufweisen

mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WFSPATZMMS
Erstellungsdatum
27.07.2015
Indexstand
High Watermark
147,8

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Stefan Patzer
Mitglied seit 27.07.2015

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse
  • Fundamentale Analyse

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

Jahresrückblick 2018 und Ausblick. Ca. 6 % Verlust für das Portfolio – viele Märkte haben mehr als das Dreifache verloren. Ausgezahlt haben sich die Investitionen in Goldminen und das Halten von Cash. Emerging Markets und Value-Aktien entwickelten sich recht gut – Verluste hier deutlich niedriger als bei DAX und Co.. Die Aktienquote ist wurde fast das ganze Jahr niedrig gehalten – es gab einfach keine Impulse, daran etwas zu ändern. Goldminenaktien hingegen wurden in fallende Kurse hinein gekauft. Anleihen sind weiter uninteressant (niedrige Renditen; Erwartung langfristig steigender Zinsen). Ich vermute, dass sich bis in den Spätsommer 2019 kaum Anpassungsbedarf am Portefolio ergeben wird. Danach allerdings könnte steigende Vola das Portfolio umkrempeln.

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Jahresrückblick 2017 und Ausblick. Knapp 5 % Performance in 2017 – ein positives Ergebnis im Jahr der Erstemission des Wikifolios. 2017 war ein Jahr ohne große Verwerfungen. Daher war der Umschlag im Portfolio überschaubar. Lediglich bei Goldminenaktien hat die Vola nennenswerte Tradingmöglichkeiten geboten. Der zu Jahresbeginn niedrige Gesamtanteil wurde in die fallenden Kurse hinein von 11 auf 13 % erhöht. Da die Goldminenaktien nahe Jahrestief geschlossen haben wurden hier Buchverluste v. ca. -0,5 % erzielt. Die Trades in diesem Sektor waren dabei im Jahresverlauf durchweg profitabel. Der Aktienmarkt hat wesentlich zur Wertentwicklung des Portfolios beigetragen mit einem Performancebeitrag von ca. 5,5 %. Schon im Frühjahr wurden Gewinne realisiert und der Anteil bis zum Jahresende auf ca. 50 % reduziert. Auch bzw. gerade weil es bislang noch nicht zu höheren Volatilitäten gekommen ist, bleibt die Gewichtung wie gehabt. Ebenso wie die Aufteilung auf die günstigen Emerging Markets, Dividendenaktien und Euro-Problemländer. Ca. 37 % sind in Cash und Anleihen investiert – netto war deren Performancebeitrag nahe Null. Erwähnenswert ist die Position in Britischen Pfund Anleihen – die Währung wurde massiv um fast ein Vierten über die letzten 3 Jahre abgewertet. Dies wird dazu führen, dass das UK seine Konkurrenzfähigkeit über Kurz oder Lang zurück gewinnt. Dies wird dann einen Performancebeitrag bringen, wenn in der Eurozone die alten Verwerfungen wieder aufkeimen. mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Die Emission des Wikifolios – Monetary Value Driven Systematic – steht kurz bevor. Der Name ist Programm: Monetary – Monetäre Faktoren bestimmen die Allokation zwischen Aktien, Renten und auch Goldwerten. Value Driven – Wertorientiert wird in die jeweiligen Kategorien investiert. Systematic – Systematisch/regelbasiert wird im Rahmen der Strategie investiert. mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Jahresrückblick 2016 und Ausblick. 19 % Performance in 2016 – dies war das erste volle Jahr und zugleich ein erfolgreiches für das Wikifolio. Ca. die Hälfte der Performance kam aus den Investitionen in den Goldminensektor. Teilweise konnten binnen weniger Monate über 100 % Gewinn auf Einzelpositionen realisiert werden. Dabei überschritt der Anteil am Portfolio nur kurzzeitig die 20 %. Es hat sich mal wieder rentiert in Phasen extremen Pessimismus Positionen zu erhöhen und nach dem sehr ordentlichen Anstieg und damit aufkommender medialer Aufmerksamkeit wieder abzubauen. Ich halte persönlich Gold-Werte, seitdem die Bild-Zeitung geschrieben hat, dass dieses an Glanz verliert und nicht mehr als Inflationsschutz taugt. Den Anteil deutlich reduziert habe ich nachdem Focus Money im August – nach Erreichen eines Mehrjahreshochs – titelte, dass wer Verstand hat Gold kaufen solle. Nach den Rückgängen im vierten Quartal (im Maximum 40 %!) habe ich die Anteile wieder etwas erhöht – auf 11 %. Die restliche Hälfte der Performance kam aus den Aktienmarktinvestitionen. Die ca. 10 % Performance bei den Aktien sind in dem Rahmen in dem auch die globalen Aktienmärkte im Schnitt zulegen konnten. Das Portfolio hatte jedoch nicht viel mit einem Weltaktienindex gemein. Der Russland/Brasilien-Anteil (als „Rohstoff-Call“) wurde im Jahresverlauf etwas zu früh von ca. 10 auf nunmehr 6 % reduziert. Ein China-Anteil wurde das letzte halbe Jahr aufgebaut – ca. 16 %. Diesen Markt hat gegenwärtig kaum keiner auf den Schirm – die Bewertung ist günstig, das Wachstumspotential ist weiterhin vorhanden, das Land ist Hauptprofiteur der immer noch niedrigen Rohstoffpreise, die Schlagzeilen sind eher negativ. Weitere 10 % sind in die Problemländer der Eurozone (Italien, Griechenland) investiert – das Abwärtspotential ist überschaubar, die Chancen auf Überraschung dagegen sind gut. 20 % sind in einem globalen Dividenden-ETF – ich erwarte die Rückkehr der Value- und Dividendenwerte. Ca. 17 % sind in diversen Emerging Markets investiert. Der hohe EM-Anteil rechtfertigt sich aus der niedrigeren Bewertung; ferner wurde dieser zum Großteil über eine Min-Varianz-Strategie abgebildet (20 %). Dies sollte helfen die Drawdowns überschaubar zu halten. 20 % sind aktuell im Cash. Dieser Anteil wird ggf. bei steigenden Volatilitäten reduziert. Dauerhafte Gefahr für die Aktienseite durch die langsam steigenden Zinsen sehe ich für 2017 noch nicht, da die Auswirkungen einer Geldverknappung stark zeitverzögert folgen. Gold hingegen muss noch nicht seine Tiefs gesehen haben. Hier gehe ich von einem Jojo-Markt für die nächsten Jahre aus. Goldpositionen werden in geringem Anteil aus Diversifikationsgründen zentraler Bestandteil bleiben. Staatsanleihen meide ich aktuell noch und setze auf Bargeld stattdessen. Nach langen Drawdowns werde ich diese aus Diversifikationsgründen taktisch wieder halten. Staatsanleihen sind aber noch lange kein Langfristinvestment. mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.