Small Caps EUR

Performance

  • +6.7 %
    since 2016-06-09
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    ;
    You want access to all the information?
    • All key figures
    • The current portfolio
    • Every trade in real time

Trading Idea

Dieses Wikifolio investiert ausschließlich in sogenannte "Small Caps", d.h. Unternehmen mit einer vergleichsweise geringen Marktkapitalisierung. Im Fall dieses Portfolios soll die Marktkapitalisierung eines Titels dabei 1 Mrd. € nicht überschreiten.

Warum kann sich ein Investment in Small Caps lohnen? Hierfür gibt es aus meiner Sicht zwei Hauptargumente:

1.) Vergleichsweise kleinere (und oft jüngere) Unternehmen bieten im Vergleich zu etablierten "Large Caps" höheres, relatives Wachstumspotenzial.

Hier siegt das Gesetz der kleinen Zahlen: Es ist für ein kleines Unternehmen einfacher seinen Umsatz um 10% von 500 Mio. € auf 550 Mio. € zu steigern (und damit effektiv 50 Mio. € Umsatzsteigerung zu erzielen), als es für ein großes Unternehmen möglich ist seinen Umsatz von 10 Mrd. € um 10% (und damit um 1 Mrd. €) auf 11 Mrd. € zu steigern.
So banal dieser Zusammenhang klingt, so real wirkt er sich im Kursverlauf kleinerer Aktientitel aus. Kleine, relativ bzw. prozentual stark wachsende Unternehmen bietet im Vergleich zu großgewachsenen Unternehmen höheres Kurssteigerungspotenzial.

2.) Ein Portfolio aus Small Caps ist im Vergleich zu Large Cap Portfolios (oder bspw. Leitindizes) weniger anfällig für Kursschwankungen.

Auch hier ist der logische Zusammenhang einfach erklärt: Die Aktien großer Unternehmen mit hoher Marktkapitalisierung werden mit hohen Volumina durch große Fonds und professionelle Trader gehandelt. Häufig verfolgen solche Anleger sehr kurzfristige Anlageziele, bzw. sind gezwungen auf Kursveränderungen kurzfristig zu reagieren. Hieraus resultiert die Tendenz, dass sich kleinere Marktbewegungen, bspw. in Folge von kurzfristigen Konjunkturdaten schnell potenzieren und zu größeren Schwankungen führen.
Die Aktien von kleineren Unternehmen werden demgegenüber häufiger von strategischen Investoren gehalten, die einen längerfristigen Anlagehorizont verfolgen, weil sie an die fundamentale Entwicklung des Unternehmens glauben und daran partizipieren möchten. Kurzfristige, ökonomische Ereignisse (bspw. schwache Konjunkturdaten aus Asien) bewegen Aktionäre von Small Caps i.d.R. weniger stark dazu, sich von ihren Investments zu trennen, solange sich dadurch die fundamentalen Erfolgsaussichten des Unternehmens nicht verändern.

Die beiden obigen Eigenschaften von Small Caps sind für mich grundsätzlich die Hauptargumente dafür, dass sich ein Investment lohnen kann. Aber nur weil ein Unternehmen eine niedrige Marktkapitalisierung aufweist, ist es noch lange kein gutes Investment! Die qualitative Auswahl von potenziellen Unternehmen für ein Portfolio ist selbstverständlich von entscheidender Bedeutung für die zukünftige Performance.

In diesem Zusammenhang lege ich bei der Auswahl der Einzeltitel vor allem Wert auf folgende Aspekte:

- Markt in dem das Unternehmen operiert (v.a. Wettbewerbsintensität u. Wachstumsperspektive)
- Produkt- und Dienstleistungsspektrum des Unternehmens (Innovativität, Breite, Pricing)
- Management des Unternehmens (Erfahrung, Bindung an das Unternehmen)
- Übergeordnete Megatrends und Positionierung des Unternehmens diesbezüglich (bspw. Demografischer Wandel, Globalisierung und Wachstum E-Commerce)

Für jedes einzelne Investment erstelle ich eine kurze, schriftliche Einschätzung, die ich veröffentliche. Dadurch möchte ich die Transparenz meiner Entscheidungsfindung möglichst maximieren. Zudem formuliere ich Kursziele und Verlustschwellen, die ständig überwacht werden.

Über regen Austausch mit der Community bzgl. meiner Investments wäre ich sehr froh! Ich freue mich über Feedback und Anregungen rund um mein Portfolio und das Thema Small Caps im Allgemeinen! show more
This content is not available in the current language.
Master data
Symbol
WF000SCEUR
Date created
2016-06-09
Index level
High watermark
107.1

Rules

wikifolio labels

Investment Universe

Trader

Registered since 2015-10-06

Comments

Comment

Nachkauf: Die schwache Marktphase habe ich heute genutzt um alle Titel im Portfolio gleichgewichtet aufzustocken. Die Investitionsquote im Portfolio beträgt nach dieser Maßnahme 93%. show more

Comment

Kleines Update: Nach vier Handelstagen liegt unser Portfolio mit -5,1% hinten. Hierbei muss man aber die negativen Einstandsrenditen aufgrund der weiten Spreads bei L+S (teilw. mehr als 3%) berücksichtigen. Real liegt die Performance bei -3%. Im Vergleich dazu liegt der MSCI World Small Caps Index im selben Zeitraum bei -2,3%. show more

Comment

Aktuelle Kursziele: Tomra Systems Ziel: 13,00 € Verlustschwelle: 9,50 € ---- Rosenbauer International Ziel: 70,00 € Verlustschwelle: 55,00 € ---- Mayr Melnhof Ziel: 115,00 € Verlustschwelle: 95,00 € ---- Jenoptik Ziel: 20,00 € Verlustschwelle: 12,50 € ---- Grand City Properties Ziel: 23,00 € Verlustschwelle 16,00 € ---- GEOX Ziel: 7,00 € Verlustschwelle: 2,50 € ---- Bonduelle Ziel: 27,00 € Verlustschwelle: 21,00 € ---- Astaldi Ziel: 6,00 € Verlustschwelle: 3,50 € ---- Accell Group Ziel: 23,00 € Verlustschwelle: 16,00 € show more

Comment

Kauf Accell Group ---- Geschäftsmodell: Accell bietet vor allem Markenfahrräder an (Haibike, Staiger), führt aber auch günstigere Massenprodukte (Winora). Der Absatz von E-Bikes trägt zu 45% zum Gesamtabsatz von Fahrrädern des Konzerns bei und gewinnt weiter an Gewicht. Weiterhin gehört der Großhändler E.Wiener Bike Parts zum Konzern, auch kleinere Händler werden aufgekauft. Dadurch ist auch das Segment der Verbrauchsartikel abgedeckt. ---- Brancheneinschätzung: Nach wie vor interessante Branche, v.a. das Segment E-Bikes, welches sukzessive an Bedeutung gewinnt. ---- Wirtschaftliche Entwicklung: Starke Umsatzentwicklung von 2011 bis 2013, in 2014 abflachendes Wachstum, in 2015 dafür deutliche Umsatzsteigerung von +12% bei deutlich verbessertem EBIT von +22%. --- Gesamteinschätzung: Accell bedient einen seit Jahren stark wachsenden Markt, insbesondere im E-Bike-Segment. Die Aktie ist sukzessive teurer geworden und hat insbesondere in 2015 im Vergleich zur Ergebnisverbesserung deutlich angezogen. Verglichen mit dem Weltmarktführer GIANT erscheint die Aktie noch günstig. Problematisch könnte die Positionierung im High-End-Segment (v.a. bei E-Bikes) sein, da ein großer Teil des künftigen Wachstums wohl eher in günstigeren Preissegmenten stattfinden wird. Erfahrungen damit hat Accell bereits auf dem holländischen Heimatmarkt gemacht, hier sank der Umsatz in 2015 um 7%. show more
Don't miss out on anything!
To see all comments of this wikifolio please create an account.