Konstante Geschäftsmodelle EU+GB

Stephan Varnhorst

Performance

  • +4.3 %
    since 2018-08-16
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    ;
    You want access to all the information?
    • All key figures
    • The current portfolio
    • Every trade in real time

Trade Idea

Es soll in der Regel in Unternehmen aus der EU (inkl. Großbritannien) investiert werden, die meiner Ansicht nach Geschäftsmodelle mit konstanten Einkünften besitzen. Die Einkünfte sollen daher meines Erachtens im besten Fall möglichst wenig schwanken und gleichzeitig sollen die Unternehmen eine gute Dividendenrendite abwerfen, die aus den Gewinnen und dem Cash-Flow finanziert wird. Des Weiteren sollen die Unternehmen in der Regel einer fundamentalen Analyse unter Einbeziehung von Kennzahlen wie KBV, KGV und KCV unterzogen werden.
Die ausgewählten Unternehmen sollen meines Erachtens in der Regel zu mehr als circa 50 % ihre Einkünfte (Gewinn) aus dem schwankungsresistenten und konstanten Bereich erzielen.
Der Anlagehorizont bei diesem wikifolio soll meines Erachtens in der Regel überwiegend langfristig ausgelegt sein und es soll grundsätzlich möglichst wenig umgeschichtet werden, da die Rendite grundsätzlich über die konstanten Geschäftsmodelle mit den Dividenden kommen soll und der Aktienkurs dadurch in der Regel sehr langsam steigt.

Der beschriebene Handelsansatz soll grundsätzlich mit Aktien umgesetzt werden, die meines Erachtens die oben beschriebenen Voraussetzungen erfüllen. show more
This content is not available in the current language.
Master data
Symbol
WF00KGEUGB
Date created
2018-08-16
Index level
High watermark
103.6

Rules

wikifolio labels

Investment Universe

Trader

Stephan Varnhorst
Registered since 2018-01-08
Ich beschäftige mich seit dem Jahre 2000 mit Wertpapieren. Die positiven wie auch negativen Erfahrungen an der Börse haben mich wachsen lassen. Mein duales Studium zu Diplom-Finanzwirt habe ich in 2008 abgeschlossen und neben dem Beruf habe ich noch einen Master in Management Accounting & Finance mit den Schwerpunkten Rechnungswesen und Finanzmarkt 2011 abgeschlossen. Seit 2013 bin ich als Syndikus-Steuerberater zugelassen und arbeite derzeit bei einem großen börsennotierten Konzern.

Decision making

  • Fundamental analysis

Comments

Comment on IBERDROLA

Diese Woche wurde die Dividende der Iberdrola dem wikifolio gutgeschrieben.

show more

Comment

Ich habe heute in mein wikifolio Konstante Geschäftsmodelle EU+GB investiert. Mit zwei weiteren Investitionen in diesem Jahr will ich aus dem wikifolio ein Real-Money-Wikifolio machen. Aufgrund des volatilen Marktumfeldes will ich aber nicht alles auf einmal investieren, auch wenn das wikifolio nicht so volatil ist.

show more

Comment

Bis auf Vinci bin ich mit der Entwicklung der gekauften Aktien zufrieden.

show more

Comment

Nun ist auch dieses wikifolio investierbar.

Ich plane dieses wikifolio im Laufe des nächsten Jahres zum Real-Money-wikifolio zu machen. Von meinen wikifolios ist dies mein Favorit, da es von der Gebührenstruktur (nur 5 % Performancegebühr) und den Geschäftsaussichten der darin enthaltenen Aktien mir langfristig für eine Buy-and-Hold-Strategie am meisten zusagt.

Langfrist halte ich auch das wikifolio zu Wohnimmobilien in Deutschland für sehr aussichtsreich, aber dort stört mich, dass nur 85 % der Dividenden ankommen. Es ist daher nur mein zweiter Favorit. Das wikifolio Konstante Geschäftsmodelle EU+GB hat dagegen den Vorteil, dass die Dividenden zu 100 % dem wikifolio gutgeschrieben werden.

Ein Vorteil des wikifolio gegenüber dem Direktinvestment in die darin enthaltenen Aktien ist, dass keine ausländische Quellensteuer einbehalten wird, die in der Regel nur mit 15 % auf die deutsche Kapitalertragsteuer anrechenbar ist. Die übrige Quellensteuer von teilweise 20 % (vgl. Schweiz) muss im Heimtland des Unternehmens zurückgeholt werden. Dies ist in der Schweiz sehr einfach, aber in Frankreich udn Spanien ist dies kaum oder nur mit großem Aufwand und hohen Kosten möglich.

Aus diesen Gründen habe ich das wikifolio Konstante Geschäftsmodelle EU+GB erstellt, um breit in solide und konstante Geschäftsmodelle von Unternehmen zu investieren und die Quellensteuer zu umgehen. Die Zertifikategebühr von 0,95 % ist daher meines Erachtens fast durch die gesparte nicht anrechenbare Quellensteuer verdient.

Beispiel: (Die Angaben und Berechnungen sind ohne Gewähr und sehr vereinfacht dargestellt.)

6 % Dividende von EDP Energias de Portugal (derzeit noch nicht im wikifolio enthalten, soll aber demnächst erworben werden) und das wikifolio besteht nur aus Aktien von EDP im Wert von 100 €. Quellensteuer in Portugal 30 %, 15 % nur anrechenbar.

Vergleich mit einem Depot mit echten Aktien von EDP im Gegenwert von 100 €.

wikifolio:

6 € Gutschrift aus Dividende EDP ins wikifolio und gleichzeitig Dividendenabschlag von 6 €. Zertifikategebühr von 0,95 % im wikifolio, also 0,95 €. Keine Veränderung des Kurses der EDP Aktien. Keine Kapitalertragsteuer oder Quellensteuer auf Dividendengutschrift und auch keine Erklärungspflicht in der Einkommensteuererklärung, da es unrealisierte Gewinne des Zertifikates sind.

Daher Wert des wikifolios am Jahresende: 99,05 €.

Depot mit echten EDP-Aktien:

6 € Dividende und 6 € Dividenenabschlag. Davon 30 % Quellensteuer (1,80 €), wovon 0,90€ nur anrechenbar auf die deutsche Kapitalertragsteuer inkl. SolZ von 26,375 % (1,58 €) sind. Der Kapitalanleger ist daher mit Steuern von 2,48 € belastet. 1,58 € müsste der Kapitalanleger eh zahlen, aber die 0,90 € sind ein zusätzlicher Cash-Abfluss.

Daher Wert des Depots (94 € Aktien) inkl. Cash-Verrechnungskonto (3,52 €) am Jahresende: 97,52 €.

Man darf jetzt nicht die Beträge von 99,05 € und 97,52 € vergleichen, da der Anleger, der echte EDP-Aktien hatte, bereits einen Zufluss der Dividenden von 6 € (minus Steuern) hatte. Er hat lediglich einen Zinsnachteil durch die 1,58 € gegenüber dem wikifolio-Nutzer. Aber die 0,90 € sieht der Kapitalanleger nie wieder. Dafür kriegt der wikifolio-Nutzer die Zertifikategebühr von 0,95 € nicht wieder.

Es sind aber nur 0,05 € Differenz und dafür bekommt man die Chance das Risiko auf mehrere Unternehmen zu verteilen und noch den Zinsvorteil, dass die deutsche Kapitalertragsteuer erst bei Verkauf des wikifolios eintreten.

Für Anleger, die mit ihren Kapitaleinkünften unterhalb des Sparerfreibetrages liegen, lohnt es sich auch in das wikifolio zu investieren, da bei der Direktanlage die ausländische Quellensteur von 1,80 € entstehen würde und diese mangels steuerpflichtiger Erträge zu 100 % nicht anrechenbar wäre. Er zahlt somit 1,80 € Steuern im Ausland und 0 € Steuern in Deutschland.

Es handelt sich hierbei um meine eigenen Beweggründe für die Erstellung des wikifolios. Die Angaben und Berechnungen sind ohne Gewähr und sehr vereinfacht dargestellt.

Es handelt sich weder um eine Steuerberatungsleistung noch um eine Kapitalanlageempfehlung. Jeder sollte seine Kapitalanlageentscheidungen selbst treffen und für steuerliche Fragestellungen seinen Steuerberater kontaktieren.

 

 

 

 

 

 

show more
Don't miss out on anything!
To see all comments of this wikifolio please create an account.