Multiple Strategies

Christoph Wittmann

Performance

  • +34.0 %
    since 2015-12-14
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    ;
    You want access to all the information?
    • All key figures
    • The current portfolio
    • Every trade in real time

Trade Idea

Ziel des wikifolios ist es einen profitablen Aktienkorb zu erstellen, welcher aus folgenden Komponenten bestehen soll:

Ein Großteil des Portfolios soll aus Qualitätsaktien bestehen, welche
a) über ein meines Erachtens zukunftsfähiges Produktangebot verfügen
und b) nach dem Value-Investmentgedanken, über eine gesunde Bilanzstruktur, hohe Cash-Flows und regelmäßigen hohen Unternehmensgewinnen verfügen.

Zudem soll ein weiterer Teil des Portfolios flexibel je nach Marktgegebenheiten investiert werden.

Zur Abrundung werden ETF´s gekauft um aus makroökonomischer Sicht interessante Regionen im Portfolio abbilden zu können.

Kursrücksetzer sollen konsequent zum Aufbau der Positionen genutzt werden.

Gehandelt werden sollen in dem Portfolio hauptsächlich Aktien. In Zeiten, in denen ich von eher bearishen Märkten ausgehe, werde ich den Aktien eine höhere Cash-Quote beimischen. Ich behalte es mir ebenso vor kurzfristig Short-ETF´s zur Absicherung einzusetzen, sollten es die Märkte erfordern.

Die geplante Haltedauer für die Positionen ist je nach Art des Investments unterschiedlich. Die Qualitätsaktien sollen langfristig gehalten werden. Die Beimischungsthemen eher kurzfristig. show more
This content is not available in the current language.
Master data
Symbol
WF0MUSTRWF
Date created
2015-12-14
Index level
High watermark
150.4

Rules

wikifolio labels

Investment Universe

Trader

Christoph Wittmann
Registered since 2015-10-31
Zum einen beschäftige ich mich aktuell in meinem Studium sehr viel mit dem Thema Wertpapiere und zum anderen beschäftigt mich die Börse auch beruflich und privat. Die aktuelle Marktlage ist meiner Meinung anch vor allem durch das anhaltend niedrige Zinsniveau und die daraus resultierende Bedeutung der Zentralbanken geprägt. Solange die Zinsen auf diesem niedrigen Niveau verweilen werden, werden Rentenfälligkeiten zwangsläufig zum Teil in risikoreichere Anlagen investiert werden um noch eine attraktive Rendite erzielen zu können. Zwar ist diese Bewegung in Deutschland aufgrund der eher wenig ausgeprägten Aktienkultur nicht so deutlich zu spüren, allerdings sprechen die Kurs- und Abwicklungsvolumenentwicklungen an den Börsen für sich. Meiner Meinung nach sind die Umstände für Unternehmensbeteiligung aktuell hervorragend. Die hohe Liquidität durch die niedrigen Zinsen, eine immer noch moderate Bewertung der Märkte (KGV) und zudem die weltweit hohen Unternehmensgewinne sind für mich Zeichen für eine gute Investmentgrundlage. Ziel ist es mindestens alle zwei Täge einen Blick in das wikifolio zu werfern. Die Börse habe aufgrund meines privaten Interesses und meiner beruflichen Stellung arbeitstäglich im Blick.

Decision making

  • Fundamental analysis

Comments

Comment

Zum 24.07.2017 liegt mein Wikifolio mit satten +34% im Plus. Es hat sich seit dem letzten Bericht vor zwei Monaten also an der Performance des Wikis nicht viel getan. Der Dax gab allerdings etwas nach und notiert im gleichen Betrachtungszeitraum nur noch bei +20,7%. Damit hat das Wikifolio wieder an Vorsprung gewonnen und notiert 13,4% vor dem DAX. Der breiter gefasste MSCI World Net EURO kann immerhin noch ein Plus von 17,31% aufweisen. Wie schon mehrfach beschrieben, ist das Wikifolio in ein Core-Book und ein Trading Book aufgeteilt. Das Core-Book macht momentan 74% des Portfolios aus, während die kurzfristig gedachten Investments mit 19% weniger stark gewichtet sind. Ca. 7% verbleiben im Moment in der Kasse. Neu im Core-Book ist zum Beispiel die Schweizer Lion E-Mobility. Lion konzentriert sich auf das aussichtsreiche Geschäft mit Lithium-Ionen-Batterien und Batterien-Management Systemen. Zudem hat die Firma ein Joint Venture mit der TÜV Süd. Dieses gemeinsame Unternehmen verfügt über zwei Standorte, in welchen Elektor-Batterien geprüft und zertifiziert werden. Meiner Meinung nach ein funktionierendes Geschäftsmodell mit rosigen Aussichten. Zugegeben ist die Lion ein sehr kleiner Titel, aber das muss ja kein Nachteil sein, wie man an IVU Traffic Techn. sieht. IVU ist schon lange Bestandteil des Core-Books und weißt eine Performance von +25% auf. Das Berliner Unternehmen berät und unterstütz Städte und Fahrunternehmen mit individuellen IT-Lösungen um die Mobilität in Städten zu gewährleisten. Bei der zunehmenden Urbanisierung, sicher keine leichte aber eine wichtige Aufgabe! Werte des Trading Books hingegen, zeichnen sich (in erster Linie) nicht durch ein zukunftsträchtiges Geschäftsmodell und stabile Bilanzkennziffern aus, sondern dienen z.B. dazu kurzfristig dazu Marktchancen zu nutzen. Wie bei Aurelius, kurz nach der Short-Attacke gekauft, brachte der Titel zwar viel Vola mit hat sich aber dennoch rentiert. Nachdem ich schon zweimal Aurelius-Anteile verkauft habe (+0,3% / +3,6%) befinden sich noch 40 Aktien im Wikifolio und notieren gerade bei +5%! In den letzten Kommentaren habe ich davon gesprochen in Telekommunikations-Firmen investieren zu wollen. Dies ist mit Vodafone und der Dt. Telekom umgesetzt worden. Als weiteren Ausblick kann ich verraten, dass ich ein Auge auf die UPM Kymmene geworfen habe. Ein finnisches Unternehmen, dass vor allem durch eine innovative, ökologisch korrekte Bio- / Forstwirtschaft setzt. Meiner Meinung nach sehr interessant! Sollten sich dort Kaufkurse bieten, ist das Wikifolio bald um ein Nordlicht reicher. Euch allen viel Erfolg beim Investieren und genießt die Sonne ! 😊 show more

Comment

Schon wieder sind rund zwei Monate vergangen und es wird Zeit einen kleinen Überblick über mein Wikifolio zu geben. Zuerst ein Blick auf die Performancezahlen, während mein Wikifolio seit Auflage am 14.12.2015 eine Performance von +34% aufweisen kann, notiert der Dax im selben Zeitraum bei +24% und der MSCI World Net in Euro bei +19%. Damit liegt das Wikifolio also weiterhin vorn!! In den letzten beiden Monaten hat der Dax zwar ein wenig aufgeholt, aber die Outperformance auf lange Sicht bleibt bestehen. Wie gewohnt unterteile ich mein Wikifolio in ein Core-Book und in ein Trading-Book. Das langfristige Core-Book liefert stabile Renditen, hervorheben möchte ich hier beispielsweise den Robotik-ETF oder Nvidia. Beide Während der ETF einen stabilen Aufwärtstrend verzeichnet, war bei Nvidia ein bisschen mehr Volatilität im Spiel. Aber letztendlich haben die Zahlen von Nvidia den Kurs wieder auf Höchststände getrieben. Auch Amazon, Kone und Reckitt Benckeiser sind weiterhin Unternehmen mit stabilen Geschäftszahlen, Marktmacht und tollen Konzepten. Im Trading-Book ist vor allem Aurelius hervorzuheben. Gemäß dem Motto Marktchancen ausnutzen habe ich dort auf eine baldige Erholung nach der Short-Attacke geglaubt. Aktuell notiert die Aktie im Wikifolio mit +7%. Leider hinken die Goldwerte immer noch ein wenig hinterher, aber ich werde Sie trotzdem halten. Warum? Sollten die Spielereien der EZB und Fed oder das Verhalten von Trump & co. Zu einem kleinen oder großen Aktienmarktrückgang führen, sollten die Goldwerte hier eine Versicherung darstellen. Wie im letzten Kommentar angekündigt habe ich im Telekommunikationssektor zugeschlagen und Vodafone ins Wikifolio gekauft. Diese liegen aktuell bei +8,2%. Im Moment finde ich den japanischen Markt wieder vermehrt interessant und habe vor kurzem eine ETF auf den Nikkei ins Wikifolio gekauft. Die japanischen Unternehmen sollten meiner Meinung nach von einem schwächer werdenden Yen profitieren. Vielleicht bieten sich bei ein, zwei jap. Firmen Einstiegsgelegenheiten... In diesem Sinne, eine schöne Zeit und viel Erfolg beim Investieren. ChristophW show more

Comment

Langsam kommt der Frühling, und auch in dem Multiple Strategies Wikifolio hat sich einiges getan. Aber der Reihe nach, zuerst ein kleiner Überblick über die Performance: Seit Auflagen (14.12.2015) steht das Wikifolio mit +33,2% weit im grünen Bereich, der Dax startete am 14.12.2015 bei 10.139 Punkten und ist nun ca. 19,3% höher bei 12.095 Punkten. Auf Sicht von 3 Monaten liegt allerdings der DAX knapp vorn mit +4,27%, während das Wikifolio „nur“3,58% vorzeigen kann. In den letzten drei Monaten wurde die Performance zum Teil von den Goldminen-Aktien im Portfolio gedrückt. Diese möchte ich aber unbedingt weiter halten, da diese vom Goldpreis abhängigen Aktien einen guten Ausgleich in kleinen oder großen Krisen zu dem restlichen Aktienportfolio bilden werden. Zudem habe ich die fallenden Notierungen genutzt um mir in diesem Segment Positionen aufzubauen. Wie schon öfters beschrieben, teile ich mein Portfolio in ein langfristiges „Core-Book“ und ein kurzfristiges „Trading-Book“. Im Core-Book habe ich in den vergangenen zwei Monaten vor allem Gewinne realisiert. Treu dem Motto „Eine Gewinnmitnahme hat noch niemanden umgebracht“ habe ich so z.B. AngloAmerican mit +202%, Nvidia mit +127% oder auch Alphabet mit immerhin +6,71% zum Teil verkauft. Die somit aufgebauten Cash-Reserven möchte ich nutzen um bei Kursrücksetzern (die uns bei kommenden Themen wie der Frankreich u. Deutschland Wahl / Trumps vielleicht schwierigen Umsetzung seiner Versprechungen bevorstehen könnten) flexibel investieren zu können. Denn grundsätzlich bin ich fest überzeugt, dass es am Markt noch lange keine Euphorie gibt und auch die restlichen Parameter (Chart-Technik, Konjunktur, Zinsumfeld,…) noch sehr günstig für die Aktienmärkte sind, sodass wir noch nicht Gefahr laufen eine massive Korrektur am Aktienmarkt zu bekommen. Interessant finde ich im Moment zB den Telekommunikations-Sektor oder den Automobil-Bereich. Gerade weil die Automobile-Unternehmen sehr schlecht in den Medien präsentiert werden und die Stimmung dort allgemein sehr düster ist, glaube ich dort antizyklisch nun das ein oder andere Schnäppchen machen zu können. Ich denke schlichtweg, dass die Sorgen um DieselGate und Elektro-Boom schon eingepreist sind. So hab ich zum Beispiel vor kurzem die Porsche Aktien gekauft, da Sie weiterhin über horrende Margen verfügt und ich glaube, dass Sie sich als Luxusmarke weiterhin durchsetzen wird und von der immer reicher werdenden Oberschicht profitieren wird. In diesem Sinne, euch allen eine schöne Zeit und viel Erfolg beim Investieren! Grüße ChrstophW show more

Comment

Nach genau zwei Monaten folgt nun der zweite Kommentar zu dem Multiple Strategies – Wikifolio. Doch bevor ich loslege, möchte ich erst die Gelegenheit nutzen und allen Lesern ein gutes neues Jahr und vor allem ein gutes Händchen an der Börse für 2017 zu wünschen. Seit dem letzten Jahr hat sich einiges getan! Seit der Auflage des Wikifolios steht per 13.01.2017 eine Wertentwicklung von +31,7% zu Buche. Im Vergleich hierzu hat der Dax 14,7% und der MSCI World Net in Euro 16,2% gewonnen (eigene Berechnung anhand der Daten von MSCI.com und finanzen.net). Die Performance kann sich also wirklich sehen lassen! Was waren die Haupttreiber? Nun hier ist vor allem der Rohstoff-Sektor mit Anglo American und Vale und der Sektor Robotik und Digitalisierung mit z.B. Nvidia und den ROB Global Robotics ETF zu nennen. Alle drei Aktien (und den ETF) ordne ich dem Core-Book zu, da Sie meiner Meinung nach qualitativ hochwertige Aktien sind, mit zukunftsträchtigen Produkten bzw. bei den Rohstoffförderern Produkte die von den steigenden Rohstoffnotierungen profitieren. Gemäß dem Motto Gewinne laufen lassen, sehe ich absolut keine notwendig die Aktien komplett zu verkaufen, sondern eher ab und zu Gewinne ab zu schöpfen um den Portfolio-Anteil nicht zu groß werden zu lassen (wie vor kurzem bei Nvidia). Viele der Aktien, die ich hingegen dem Trading-Book zugeordnet habe, habe ich mittlerweile aus dem Portfolio geschmissen, wie zB die den Dax-ETF, Daimler, Mü-Rück (mit Gewinn verkauft) oder die EDF-Aktien (mit Verlust verkauft). Daraus resultierend sind aktuell nur sehr wenige Aktien im Portfolio, die ich dem Trading-Book zuordne und konsequenterweise hat das Portfolio nun eine etwas höhere Cash-Quote (ca. 20%). Mit dieser Aufteilung fühle ich mich gerade im Moment sehr wohl und möchte abwarten, ob sich in den nächsten 3 – 6 Monaten vielleicht Kaufkurse bieten, zu denen man dann zuschlagen kann. Doch man soll nicht nur von den guten Dingen sprechen: es gibt auch Aktien, bei denen meine Erwartungen noch nicht aufgegangen sind. Build your dreams zum Beispiel, der chinesische Elektro-Auto und Batterie Hersteller. Aktuell bei rund -15% bei einer Gewichtung von 1,9% zwar verschmerzbar, aber nicht schön. BYD ordne ich dem Core-Book zu, da ich glaube, dass wir in den nächsten Jahren sehr viel Bewegung im Automobilsektor sehen werden und BYD mit seiner Elektro-Auto Reihe in China sehr erfolgreich ist und somit eine gute Basis in dem Geschäft hat. Da ich also überzeugt von dem Titel bin, ist bei dieser Aktie schon ein Limit für einen Nachkauf gesetzt, sollte der Kurs in attraktive Bereiche fallen. Bis zum nächsten Mal allen eine gute Zeit und viel Glück beim Investieren! Grüße ChristophW show more
Don't miss out on anything!
To see all comments of this wikifolio please create an account.