oekethic Nachhaltigkeit

Manfred Wagner

Performance

  • +54.4 %
    since 2013-01-23
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    ;
    You want access to all the information?
    • All key figures
    • The current portfolio
    • Every trade in real time

Trade Idea

Zunehmendes Unbehagen über Wachstums- und Gewinnökonomie, Banken- und Klimakrise, Ausbeutung der Dritten Welt - das Misstrauen gegenüber dem gegenwärtigen Wirtschaftssystem wächst.
Dieses wikifolio vertraut auf die eigene unternehmerische Kraft und strebt nicht ausschließlich nach Profitmaximierung und ist eher eine pluralistische Form des Wirtschaftens, die sich wohltuend von der eindimensionalen Gewinnmaximierung herkömmlicher Anlageprodukte unterscheiden soll. Ziel ist die Einbindung der Anleger an dem Wertzuwachs von Unternehmen, deren Geschäftsfelder und -praktiken ökologisch-ethischen und nachhaltigen Gesichtspunkten genügen. Dabei soll sich dieses wikifolio an den umfassenden Kriterien des Frankfurt-Hohenheimer Leitfaden sowie an der Darmstädter Definition nachhaltiger Geldanlagen orientieren. Die Moralisierung der Märkte steht eindeutig im Fokus - die eindimensionale Gewinnorientierung soll in diesem wikifolio durch eine neue Wirtschaftsethik ersetzt werden: Klima, Umwelt, Menschenrechte - und nicht zuletzt die Bedürfnisse der Beschäftigten finden hier ihre Berücksichtigung. Ein ausgewogenes Verhältnis zwischen globalen, mittleren sowie kleineren Unternehmen ist vorgesehen, wobei sich das Gewichtsverhältnis je nach Marktentwicklung bis in etwa 30 zu 70 nach beiden Seiten hin verändern kann - eine Aktienquote von bis zu 100 % ist möglich. Meiner Meinung nach krisensichere Unternehmen, die zusätzlich eine kontinuierliche Dividendenpolitik verfolgen, stehen bei den Anlageentscheidungen im Vordergrund. Derivate und ETF´s können zu Investitions- und Absicherungszwecken eingesetzt werden.

Weiterführende Informationen auch regelmäßig unter http://www.oekethic.de

show more
This content is not available in the current language.
Master data
Symbol
WF28122011
Date created
2013-01-23
Index level
High watermark
167.8

Rules

wikifolio labels

Investment Universe

Trader

Manfred Wagner
Registered since 2013-01-22

Decision making

  • Fundamental analysis
  • Other analysis

Comments

Comment

Der Kursanstieg heute ist ja ganz nett - aber wohl nicht nachhaltig. Schon heute abend kann sich die Stimmung wieder drehen. Der Markt ist sehr volatil und viele Akteure agieren aus meiner Sicht viel zu konservativ.  Bei vielen dürfte die Performance wenig überzeugend sein - etwas mehr Mut könnte sich auszahlen.

show more

Comment on VTG AG O.N.

Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat den Anteil am Waggonvermieter VTG AG in die Höhe geschraubt. Nach einem freiwilligen Übernahmeangebot an die VTG-Aktionäre hält Morgan Stanley über den hauseigenen Infrastrukturfonds jetzt nach dem Ende der weiteren Annahmefrist (endete am 05.12.2018) 70,63 Prozent der Papiere, teilte eine Sprecherin am Montag mit. Nun weiß ich nicht, was der Markt erwartet - ich bleibe noch ein wenig dabei und spekuliere auf Kurse um die 60 EUR. Dann denke ich über einen Verkauf nach.

 

show more

Comment on FRESENIUS SE & CO KGAA

Hoppla! Jetzt liegt sie auf dem Tisch – die zweite Gewinnwarnung binnen weniger Wochen. Ich bin nicht gerade begeistert, die abgestürzte FRESENIUS Aktie sorgt für eine unschöne Underperformance im Depot und führte am Ende zum höchsten Tagesverlust, den ich je beklagen musste. Meine Adventsstimmung hat einen Knacks bekommen. Aber hängt FRESENIUS wirklich am Tropf? 
Rechtfertigen die bekannten Probleme (hoher Goodwill, Schulden, schwache Dialysetochter FMC, Akorn-Debakel) einen derartigen Abverkauf? Da ich diese Frage nicht seriös beantworten kann, blicke ich kurz in die Historie. Und dort stehen seit dem Börsengang bereits drei heftige Rücksetzer – zwischen 48% und 83% waren zu verkraften! Wer nervenstark war und der Aktie die Treue hielt, wurde belohnt. 
Anzeichen für Refinanzierungsprobleme und Abschreibungsdruck erkenne ich nicht. Und die Dividende soll auch im nächsten Jahr erhöht werden. Das Geschäftsmodell ist stabil und aus meiner Sicht auch wenig konjunkturanfällig. Ich habe weiterhin Vertrauen in das Führungspersonal um CEO Stephan Sturm. Aus meiner Sicht wäre ein wenig Konsolidierung, organisches Wachstum und weniger Mega-Deals, auch wenn Übernahmen zur strategischen DNA des Unternehmens gehören, wünschenswert. Nun bekommt man die Aktie mit erheblichen Rabatt auf die durchschnittliche KGV Bewertung – ein Restrisiko bis ca. 36,00 EUR muss aber wohl einkalkuliert werden. Ich plane den Nachkauf von 60 Stück! 
 

show more

Comment

Auch und gerade in Phasen stärkerer Schwankungen oder Kursverlusten. Ich bleibe ein Freund der Aktie! Am vergangenen Montag macht der DAX noch einen Sprung von gut 1.6% um dann am Dienstag mal gleich um fast 2.8% abzustürzen. Zeit heilt die Kurswunden - das gilt vor allem für die Aktienmärkte. Je mehr Zeit wir unserem investierten Geld lassen, desto wahrscheinlicher ist es, dass zwischenzeitliche Rückschläge ausgeglichen werden; die Verlustgefahr minimiert sich dadurch. Aus meiner Sicht ist die Anlagedauer für den Erfolg wichtiger als der Anlagezeitpunkt! Punkt!

show more
Don't miss out on anything!
To see all comments of this wikifolio please create an account.