GodmodeTrader Swingtrading

Börse Go AG
  • -43.7 %
    since 2018-12-11
  • -43.7 %
    1 Year
  • -43.6 %
    Ø-Performance per year
All fees have already been deducted
Content after Login

You want access to all the information?

To see actual portfolio of this wikifolio and the performance-chart, please registier now - for free.

Register

Trading Idea

In diesem wikifolio sollen vorwiegend deutsche Aktien und Hebelzertifikate gehandelt werden. Das wikifolio kann auch durch Aktien aus anderen Ländern sowie ETFs abgerundet werden. Es sollen generell kurze Strecken im Tages- oder Stundenchart in beide Richtungen getradet werden. Der Handels-Zeitraum kann mehrere Tage, teils auch nur einige Stunden betragen – gelegentlich auch weniger. Es wird also im kurzfristigen Anlagehorizont gehandelt. Das wikifolio soll überwiegend spekulativ ausgerichtet sein, wobei Werterhalt im Vordergrund stehen soll.

Handelsentscheidungen sollen ausschließlich auf Basis charttechnischer Signale getroffen werden. Sie sollen in der Regel alle nötigen Informationen liefen, um die aktuelle Situation und Stimmung zu erfassen und Verlaufsprognosen zu erstellen. Dabei soll kein starres Handelssystem verfolgt werden. show more
This content is not available in the current language.
Master data
Symbol
WFGTDEPOT2
Date created
2018-12-11
Index level
High watermark
110.1

Rules

wikifolio labels

Investment Universe

Trader

Börse Go AG
Registered since 2018-10-23

Decision making

  • Technical analysis

Comments

Comment

Update Anfang November: Nach der schwachen Entwicklung im Oktober wird die Vorgehensweise leicht angepasst. Der Fokus des Wikifolios wird auf die höheren Zeitebenen verschoben. Kurze Intradaytrades wird es weniger geben, ebenso wird die Positionsgröße von gehebelten Einzelpositionen deutlich beschränkt. Das Risikoprofil wird leicht erhöht bleiben, jedoch nicht weiter angehoben. Zudem wird das Risiko großflächiger auf viele Einzelpositionen gestreut. In den kommenden drei Wochen wird es wenige bis keine Transaktionen geben. Alle bestehenden Positionen sind mit Stop Loss und Take Profit Limits ausgestattet.

show more

Comment

Update Anfang Oktober: Das auf Grund der Drawdownphase der vergangenen Wochen erhöhte Risiko der Trades erwies sich als Fehler. Mit einer extrem hoch gehebelten Position auf Nemetschek wurde gestern auf eine positive ISM-Reaktion gehofft. Das Gegenteil war der Fall, der Markt und damit auch das Wikifolio sind eingebrochen. Das weitere Vorgehen und das Risikoprofil werden geprüft und angepasst.

show more

Comment

Update Mitte September: Die vergangenen Wochen verliefen erneut sehr turbulent und letztlich unbefriedigend. Vom steigenden Gesamtmarkt konnte in keinster Weise profitiert werden, die Aktienauswahl und Haltedauer der Positionen erwies sich als äußerst unglücklich und brachte leichte Verluste. Damit wurde ich dem eigenen Anspruch nicht gerecht, besser als der Markt zu performen und konstante Rendite zu erwirtschaften. Das angehobene Risiko und die Fokusierung auf kurzfristiges Trading haben sich bislang nicht ausgezahlt, sollte aber in Zukunft Früchte tragen. Der Oktober dürfte weitere Volatilität bringen, was für das kurzfristige Trading vorteilhaft sein dürfte. Ich bleibe optimistisch, eine Drawdownphase von 2 Monaten ist nichts außergewöhnliches und gehört beim Trading dazu. Mehrere Versuche, einen Rallystart beim Bitcoin zu handeln, scheiterten. Plötzlich ist er anders als in den vergangenen Monaten Underperformer, Ethereum und auch Litecoin machten in den vergangenen beiden Wochen das Rennen. Die Entwicklung am Kryptowährungsmarkt wird weiter engmaschig beobachtet. Größere Positionen im Depot bilden momentan der Ausbruchskandidat Sirius XM Radio, der weiterhin am Ausbruchslevel bei 6,37 USD notiert. Spekulativ wurde eine Position auf die stark gefallene Overstock-Aktie als Reboundkandidat aufgenommen, um an einer technischen Gegenbewegung nach oben zu partizipieren.

show more

Comment

Update Ende August: Eine überhebelte Spekulation auf eine bullische Trendwende hat das Depot Mitte August auf Talfahrt geschickt. Dort verharrte es bis gestern auf tiefem Niveau, nachdem auch die anschließenden Shortspekulationen nicht ins Laufen gekommen waren. Mit dem gestrigen Markteinbruch wurde ein Großteil der Verluste des Augusts aber wieder eingeholt, die Beharrlichkeit auf der Bärenseite hat sich ausgezahlt. Die Gewinne der Shortpositionierungen wurden gestern Abend mitgenommen und die Gewichtung der Positionen deutlich verringert. Das Chartbild der großen Indizes hat sich mit dem gestrigen Verlauf eingetrübt, die Tendenz für die kommenden Tage und Wochen könnte weiter abwärts gerichtet sein. Die bärischen Szenarien für die Einzelwerte unserer Trades aus diesem Artikel sind weitestgehend intakt, auch für den DAX gibt es noch keine Entwarnung. Der Fokus bleibt bis auf weiteres auf Shortpositionierungen, wobei ich wie bereits in den vergangenen beiden Wochen die Tradingfrequenz auf Grund der erhöhten Volatilität hoch halten und kurzfristig auf Richtungsänderungen reagieren werde.

show more
Don't miss out on anything!
To see all comments of this wikifolio please create an account.