Rentnerpower

  • +38.0 %
    since 2015-09-08
  • -1.1 %
    1 Year
  • +6.9 %
    Ø-Performance per year
All fees have already been deducted
  • -23.9 %
    Maximum loss (to date)
  • -
    Risk factor
Content after Login

You want access to all the information?

To see actual portfolio of this wikifolio, the performance-chart and sustainability-score please register now - for free.

Register

Trading Idea

Mit meinem Wikifolio " Rentnerpower " setze ich auf Qualität und Wachstum, die ausgewählten Wertpapiere werden sorgfältig nach Chance und Risiko geprüft.

Es wird ein stetiger Vermögensaufbau angestrebt, bei gleichzeitig disziplinierten Money Management, Ziel ist es die Performance vergleichbarer Indices und Fonds zu übertreffen.

Die Anlagestrategie basiert auf Qualitäts-Aktien mit hohem Wachstumspotential, nachhaltig profitabel und hoher Dividendenrendite.

Es wird das komplette wikifolio.com Anlageuniversum gehandelt.

In Sondersituationen wie starken Marktschwankungen werden bei Aktien auch kurzfristig mal Gewinne mitgenommen, mit dem Hintergrund eines wieder günstigeren Einstiegs.

Bei negativen Marktphasen wird auch mal ein grösserer Depotanteil verkauft und ein hoher Cashanteil gehalten.

Zur Depotabsicherung und bei starken Marktschwankungen können auch Hebelprodukte eingesetzt werden, begrenzt auf ca. 10% des Depotwertes.

Der Anlagehorizont von Aktien soll mittel- bis langfristig sein, beim Einsatz von Hebelprodukten auch täglich. Handelsinstrumente sind Charttechnik und Trendfolge.

show more
This content is not available in the current language.
Master data
Symbol
WFLS28EBE1
Date created
2015-09-08
Index level
High watermark
152.8

Rules

wikifolio labels

Investment Universe

Trader

Registered since 2015-09-03

Comments

Comment

Das Jahr 2019 war ein gutes Börsenjahr, der DAX legte gute 25 % zu, das Wikifolio legte knappe 18 % zu. Der Ausblick für 2020 ist vorerst positiv zu werten, die US Indices stehen nur wenig unter ihren Höchstständen, dies zieht auch den DAX mit nach oben. Ich erwarte zumindest noch ein anlaufen auf das alte DAX Hoch bei 13650 Punkten. 2020 ist auch ein Wahljahr in den USA und schon deshalb wird Trump keine großen Schwankungen zulassen. Natürlich sind auch immer noch die alten Risiken vorhanden, wie Brexit, Italien und immer wieder Trump , der mit den Märkten spielt und meines Erachtens für sich manipuliert wie er es braucht. Das Wikifolio ist gut aufgestellt für das kommende Jahr und es werden vorerst keine größeren Änderungen vorgenommen. Sondersituationen werden wie immer versucht gewinnbringend zu nutzen.

show more

Comment

Neuer Rekordstand beim S+P 500 und Dow Jones, der DAX ist weit davon entfernt und insgesamt sehr schwach. Der DAX Abwärtstrend seit Juni ist intakt, und eine mittelfristige Topbildungsformation schreitet voran. Man darf überhaupt nicht daran denken, sollte der US Markt eines Tages beginnen zu korrigieren, meist korrigiert der DAX dann überproportial mehr und wird stark fallen. Der DAX Bärenmarkt beginnt unter 11800 , sollte diese Bastion fallen sind die nächsten Ziele bei 10500 und später 8700 . Die alternative, bullisch , wird es nur über 12600 , erreichbar wären dann 12950/13200 eventuell noch 13600 , aber nur wenn der US Markt weiter nach oben strebt und das wird bei weiter steigenden US Zinsen sehr schwer. Es ist schwer zu glauben , dass die Jahresendrally ausfällt, aber nichts ist unmöglich. Ich bleibe deshalb weiter vorsichtig und habe wieder Chas aufgebaut. Die auf und ab´s werde ich weiterhin versuchen gewinnbringend zu nutzen.

show more

Comment

Der Dax befindet sich weiter im Neutralen Bereich zwischen 12000 - 13000 Punkten. Erst ein verlassen dieses Bereiches erfordert verstärkte Aufmerksamkeit. Der erhöhte Chasbestand wurde wieder reduziert und in einige aussichtreiche Werte investiert. Die auf und ab Bewegungen zwischen 12000 - 13000 Punkten wird weiterhin versucht gewinnbringend zu nutzen. show more

Comment

Der DAX hat das obere Ziel 12950 erreicht, 13000 und etwas darüber könnten auch nochmal auftreten. In diesem Bereich findet der DAX starke Widerstände vor, die nicht so einfach zu überwinden sind. Für größere Anschlussbewegungen zur Oberseite muss der Bereich 12950/13000 überwunden werden. Das kann einige Zeit in Anspruch nehmen, wenn es überhaupt zeitnah im Frühjahr noch gelingt. Scheitert der DAX letztlich bei 12950/13000, so wären im 1. Schritt Rückschläge bis 12666 und 12200 einzuplanen. Ich werde deshalb in diesem Bereich etwas Cashbestand aufbauen. show more
Don't miss out on anything!
To see all comments of this wikifolio please create an account.