Quantitative Value-Strategie

Alexander Mendelson

Performance

  • +14,6 %
    seit 02.10.2017
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    ;
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit

Handelsidee

Grundsätzlich soll in Aktien auf mittel- bis langfristiger Basis (Haltedauer: Wochen bis Monate) investiert werden.

Entscheidungskriterien
Es soll nur investiert werden, wenn die Aktie meiner Meinung nach:
- stark unterbewertet ist
- das Management wertmaximierend im Sinne des Shareholder Value wirtschaftet und nicht im Sinne eigener Interessen handelt
- charttechnisches Signal einhergehend mit einem Nachrichtenimpuls gegeben ist (Pivotal-News)

Unter anderem soll eine Analyse basierend auf folgenden quantitativen Indikatoren durchgeführt werden:
- Eigenkapitalrendite
- Gewinnmarge
- Eigenkapitalquote
- Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) über 5 Jahre
- Kurs-Gewinn-Verhältnis im aktuellen Jahr
- Analystenmeinungen
- Reaktion auf die letzten Quartalszahlen
- Gewinnrevisionen
- 6-Monats-Kursverlauf
- 1-Jahres-Kursverlauf
- Kursmomentum
- Reversaleffekt
- Gewinnwachstum

Durch eine systematische, regelmäßige und qualitative Kontrolle der Indikatoren soll eine emotionslose und konsequente Kauf- und Verkaufsdisziplin verfolgt werden.

Weiterhin wird beabsichtigt in Wachstumsunternehmen mit einem disruptiven- und innovativen Geschäftsmodell zu investieren.
Management Interviews, Hauptversammlungen, Unternehmensnachrichten, Analystenschätzungen und Geschäftsberichte dienen als Informationsquellen.
Das Ziel ist es:
1. Es wird eine Rendite über dem MSCI World angestrebt.
2. Den Trend solange wie möglich zu folgen mit einer hohen Aufmerksamkeit auf das Money- und Risikomanagement.
3. Eine maximale Trefferquote zu erzielen.
4. Große Trendsetter früher zu entdecken als die große Masse. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WFVESTQEUR
Erstellungsdatum
02.10.2017
Indexstand
High Watermark
123,8

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Alexander Mendelson
Mitglied seit 24.04.2017
Aktiv investiere ich seit 2008 in verschiedene Asset-Klassen wie Aktien, Derivate, Rohstoffe, Futures oder auch Alternative Investments. Die Begeisterung für das Börsengeschehen begann in meiner Jugendzeit durch das Lesen von Zeitungen, Büchern sowie das Lernen elementarer Investment-Prinzipien durch mein Elternhaus. Nach dem Abitur arbeitete ich in einer Privatbank um Trading-Floor-Erfahrungen zu sammeln. Nach einigen Lernjahren gefolgt von Hoch- und Tiefphasen, bin ich seit nun ca. 6 Jahren- in der Lage selbst in fallenden Märkten Referenzindizes outzuperformen. Ich fokussiere mich auf verschiedene Strategien: 1 Quantitative Value-Strategie: Value- & Growth Strategie nach Buffet/Graham mit Fokus auf disruptive Geschäftsmodelle und ein gutes Management sowie eine gesunde Kapitalstruktur. 2. Trading Strategie: Charttechnisch orientierte Trendfolge Strategie in Einklang mit einer impulsgebenden Nachrichtenlage (Pivotal News). 3. Dividenden Strategie: Ziel ist es langfristig von dem Zinseszinseffekt zu profitieren, insbesondere durch das Thesaurieren von Dividenden. Auswahlkriterien dafür sind: Dividendenhöhe, Dividenden-Wachstumsrate, Ausschüttungsquote, Unternehmens-Fair Value, Gesamtbild des Unternehmens. Bei allen Strategien liegt der Fokus vor allem auf einem akkuraten Risiko- und Moneymanagement, dem Diversifikationseffekt und dem frühen Entdecken von chancenreichen Investmentmöglichkeiten.

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse
  • Fundamentale Analyse
  • Sonstige Analyse

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

In den vergangenen Wochen haben wir Teilgewinnmitnahmen realisiert und Kapitalpuffer aufgebaut. Das hat uns angesichts der Gesamtmarktkorrektur geholfen, das Gesamtverlustrisiko nach wie vor bei -7,6% zu halten, dessen wir eine hohe Beachtung schenken.

Aktuell sehen wir Stabilisierungsversuche im Gesamtmarkt und haben bereits die ersten antizyklischen Aktien gekauft, die bereits im leichten Gewinn sind. Wir nutzen das Gewinnpuffer, um weitere schwankungsstabile Aktien ins Depot aufzunehmen.

mehr anzeigen

Kommentar zu SILTRONIC AG NA O.N.

Siltronic verkauft mit -2,8 % Verlust. Wie schon bei Rheinmetall und Duerr zwingt uns die Marktlage heute die Rebound Trades aufzulösen. Das schwache Wachstum in China und die Ungewissheit über staatliche Unterstützung der Wirtschaft, lässt Technologiewerte vor dem Hintergrund eines potenziellen Crashs als erstes einstürzen. Durch die hohe Cash Quote können wir bei weiterem Einsturz aber sehr günstig einkaufen und freuen uns schon auf sich ergebende Opportunitäten.

mehr anzeigen

Kommentar zu DUERR AG O.N.

Duerr verkauft mit -8,4% Verlust. Diesmal hat der Rebound-Trade sein Ziel verfehlt und wir haben konsequent verkauft. Viele schlechte Nachrichten waren zwar eingepreist, aber die negativen Entwicklungen in China und Ängste vor dem daraus resultierenden großen Crash treffen Autowerte als erstes. Positive Kursempfehlungen von Analysten helfen in dieser Phase auch nicht mehr.

mehr anzeigen

Kommentar zu RHEINMETALL

Verkauf mit -2,5% Verlust. Die Kursziele der Analysten hatten keine signifikante Wirkung auf die Kursentwicklung und vor dem Hintergrund der Entwicklungen in China, gehen wir mit geringem Verlust raus.

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.