entspannt anlegen mit Hebel

Geldvernichter
  • -1.1 %
    since 2019-02-21
  • -1.7 %
    1 Year
  • -0.7 %
    Ø-Performance per year
All fees have already been deducted
  • -7.1 %
    Maximum loss (to date)
  • -
    Risk factor
Content after Login

You want access to all the information?

To see actual portfolio of this wikifolio, the performance-chart and sustainability-score please register now - for free.

Register

Trading Idea

Es sollen insbesondere wikifolio-Zertifikate (die Referenzportfolios können auch Hebelprodukte enthalten!) aufgenommen werden, die meiner Ansicht nach bisher einen relativ geringen Maximalverlust erzielt haben und nach Möglichkeit auch bereits turbulentere Börsenphasen mit relativ geringem Drawdown gut überstanden haben. Es sollen in der Regel vor allem wikifolio-Zertifikate aufgenommen werden, deren zugrundeliegende Musterdepots auch bereits zwei Jahre oder älter sind, so dass meines Erachtens bereits längere Erfahrungswerte vorliegen. Außerdem sollen die den wikifolio-Zertifikaten zugrunde liegenden Musterdepots eher eine flexible "aktive" Tradingstrategie und weniger eine reine "buy and hold" Strategie verfolgen. Zur Risikostreuung soll auch der Anteil eines einzelnen wikifolio-Zertfikats (Referenzportfolio ohne Hebelprodukte) auf ungefähr max. 25 % des wikifoliovolumens und eines einzelnen wikifolio-Zertifikats mit Hebelprodukten im Referenzportfolio auf ungefähr max. 20 % des wikifoliovolums beschränkt sein. Sollten wikifolio-Zertifikate mit Hebelprodukten im Musterdepot vorhanden sein, so sollen diese insgesamt nicht mehr als etwa max. 55 % des wikifoliovolumens ausmachen.

Es ist auch geplant, Stop-Loss Absicherungen der einzelnen wikifolio-Zertifikate zu nutzen.

Das Musterdepot soll regelmäßig überprüft werden. show more
This content is not available in the current language.
Master data
Symbol
WFCHILLTWO
Date created
2019-02-21
Index level

Rules

wikifolio labels

Investment Universe

The trader of this wikifolio of wikifolios exclusively trades wikifolio certificates (might contain leveraged products).

Trader

Rüdiger Kerl
Registered since 2018-03-27

Decision making

  • Technical analysis
  • Fundamental analysis
  • Other analysis

Comments

Comment

Morgen wieder großer Verfallstag. Die Börsen sind wieder nahe von Höchstkurse der letzten Wochen. Bei den letzten beiden Verfallstagen bei ähnlichen Konstellationen gab es danach deutliche Gewinnmitnahmen. Zur Sicherheit wird daher ein "Short-Zertifikat" aufgenommen.

Die Fed-Sitzung gestern hat lediglich nur die allgemein als Mimimum erwartete Zinssenkung um 0,25 % gebracht. Insbesondere der verhaltene Ausblick auf weitere Zinssenkungen, war eigentlich nicht nach dem Geschmack der Börse.

show more

Comment

Der Deutsche Aktienindex konnte nun die Tradingrange nach oben verlassen. Eigentlich ein Grund, das "Short-Zertifikat" zu verkaufen. ABER die US-Indizes sind am Freitag daran gescheitert die Tradingrange der letzten Wochen (nach oben) zu verlassen. Morgen sind die Börsen in den USA geschlossen. Seit heute gibt es neue Strafzölle USA/China. Außerdem sind heute noch Wahlen in einigen Bundesländern. Ich bin mir daher nicht sicher, ob der Ausbruch hier in Deutschland wirklich nachhaltig ist, dies sollte m. E. noch bestätigt werden. Das Musterdepot bleibt daher unverändert.  

show more

Comment

Der gestrige Handelstag hat noch nicht so große neue Erkenntnisse gebracht. Der Abwärtsrutsch wurde zumindest (vorübergehend) gestoppt. Auslöser sollen postivie Signale von Herrn Trump zu den Handelsgesprächen USA/EU und USA/China gewesen sein. Wie weit diese mit der Realität zu tun haben, man wird sehen.... Heute wird der gute Start zumindest aktuell wieder abverkauft.

Die Analysten sind aktuell auch sehr uneins, wie es weitergehen soll. Positiv soll JPMorgan sein, diese sehen wohl gute Chancen für steigende Kurse ab September für eine Jahresendralley. Numora hingegen sieht die Lage eher skeptisch uns sieht viele parallelen zum Krisenjahr 2008.

Letztlich ist das aber alles lesen in der Kristallkugel, denn der weitere Börsenverlauf wird wohl nach meiner Meinung insbesondere von den Tweets von Herrn Trump abhängen. Und deren Inhalt ist unvorhersehbar. Zum 01. September sollen nun neue Zölle kommen. Mal schauen, wie die Börse darauf reagiert, wenn diese tatsächlich nächste Woche eingeführt werden.

Aktuell ist die "Tradingrange" weiterhin intakt. Insoweit bleibe ich weiterhin eher in einer abwartenden Position.

show more

Comment

Gestern nach Börsenschluss wurde von Herrn Trump verkündet, dass die USA die bereits beschlossenen Sonderzölle ebenfalls erhöhen wollen. Die Eskaltionsspirale dreht sich also munter weiter. Der Montag wird aus meiner Sicht ziemlich spannend, da die Indizes im Bereich wichtiger charttechnischer Marken angekommen sind.

Die meisten Indizes sind im unteren Bereich der Tradingrange der letzten Tage/Wochen angekommen. Dax und Dow sind auch noch im Bereich der 200-Tage-Durchschnittslinie, knapp drunter bzw. knapp drüber. Die US-Technologiebörse ist (als letzter der Indizes) im Bereich der Aufwärtstrendlinie angekommen, die sich auch den markanten Tiefs seit dem Absturz an Weihnachten 2018 ergibt. Die anderen Indizes haben diese Aufwärtstrendlinie bereits seit länger Zeit durchbrochen. Sollte es am Montag bzw. nächste Woche tiefere Tiefs geben, so wäre dies eine Bestätigung eines Abwärtstrends und wohl noch mehr Verkäufe nach sich ziehen, ganz nachdem Motto die Hausse nährt die Hausse und die Baisse nährt die Baisse.

Und Herr Kim hat auch gleich noch ein bisschen Öl ins Feuer gegossen und noch einen kleinen Raketentest durchgeführt. M. E. wechseln die Chinesen langsam von der Defensive in die Offensive beim Handelsstreit. Erst die Drohung, die Ausfuhren der Seltenen Erden zu beschränken, dann die Abwertung des Yuan. Mal schauen auch, was am Montag der Wechselkurs macht.

 

show more
Don't miss out on anything!
To see all comments of this wikifolio please create an account.