IT Leader

Zinseszins
Zinseszins
  • +128.7 %
    since 2015-04-12
  • +23.2 %
    1 Year
  • +16.1 %
    Ø-Performance per year
All fees have already been deducted
  • -32.6 %
    Maximum loss (to date)
  • 0.90×
    Risk factor
Content after Login

You want access to all the information?

To see actual portfolio of this wikifolio, the performance-chart and sustainability-score please register now - for free.

Register

Trading Idea

IT- oder IT-nahe Unternehmen weisen meiner Ansicht nach häufig hohe Wachstumsraten auf. Das wikifolios soll sich auf solche IT-Unternehmen konzentrieren. Die Auswahl soll über fundamentale Analyse erfolgen. Ein bedeutendes Kriterium dabei kann die Güte des Geschäftsmodells sein. Da es sich um ein konzentriertes wikifolio handeln soll, ist es geplant, eine Zahl an gehaltenen Unternehmen von zwischen ca. 5 und ca. 15 anzustreben, davon kann aber im Bedarfsfall abgewichen werden. Die Haltedauer soll im Prinzip unbegrenzt sein, solange sich an den hohen Eigenkapitalrenditen und der Qualität der Geschäftsmodelle nichts Grundlegendes ändert.

Durch die Konzentration auf Top-Unternehmen und eine lange Haltedauer soll das Risiko im wikifolio minimiert werden. Käufe sollen möglichst nur dann getätigt werden, wenn die Unternehmen als attraktiv bewertet scheinen. Dies kann tendenziell in schwachen Marktphasen der Fall sein.
Es soll kein Trading stattfinden, sondern langfristig investiert werden. show more
This content is not available in the current language.
Master data
Symbol
WFITLEADER
Date created
2015-04-12
Index level
High watermark
240.3

Rules

wikifolio labels

Investment Universe

Trader

Felix Hagmann
Registered since 2013-10-06

Decision making

  • Fundamental analysis
  • Other analysis

Comments

Comment on APPLE COMPUTER INC.

In der Vergangenheit hatten mich bei Apple die eine Obergrenze erreichenden Preise ihrer Produkte gestört. Mit dem dieses Jahr vorgestellten iPhone SE 2 wurde jedoch ein deutlich besseres Preisleistungsverhältnis erreicht, zumindest sofern man nur die Preise innerhalb des "Apple-Universums" vergleicht. Dies halte ich aber auch für geboten, da die extrem starke Marke und (positive) Klebrigkeit ihrer Produkte ("einmal Apple, immer Apple") diesen Aufpreis aus Sicht der Kunden rechtfertigt, sonst wäre Apple nicht was es heute ist. Das hat auch Warren Buffett erkannt und Apple zur größten (Aktien-)Beteiligung in seinem Portfolio erhoben.

Nun stehen stehen wieder wichtige neue Produkte und Dienste vor dem Start.
So soll demnächst das iPhone 12 erscheinen, mit der Unterstützung des neuen
Mobilfunkstandards der fünften Generation (5G). Auch eine neue AppleWatch wurde zuletzt vorgestellt. Außerdem will Apple bisher einzeln zu abonnierende Dienste wie iCloud, Apple TV+, Apple Arcade (Computerspiele) und Apple Music in einem attraktiven Paket bündeln.
Des weiteren war zuletzt wieder vermehrt von "Apple Glasses" zu lesen, also eine Brille mit integriertem Computer. Diese Form der tragbaren Rechner (engl. wearables) könnte schon bald eine ernste Konkurrenz für das Smart Phone werden. Dass man hier offenbar bei der Produktentwicklung deutlich weitergekommen ist, gibt dem Unternehmen als Investment eine weitere Perspektive und zeigt, dass das Management die Kraft zur Innovation hat.

Vor diesem Hintergrund und weil die Aktie zuletzt etwas weniger teuer geworden ist, baue ich in diesen Tagen eine Anfangsposition auf.

show more

Comment on ADOBE INC.

Quartalszahlen vom 15.9.
- Umsatz +14%
- Gewinn pro Aktie +22%
Das Management sieht erheblichen Rückenwind durch die beschleunigte Digitalisierung in vielen Bereichen, von der Adobe bisher schon profitiert hat. Beispielsweise steigerten sich im Bereich Document Cloud die "Neubuchungen"
für Adobe Sign, ein Service zum digitalen Unterzeichnen von Dokumenten (Konkurrent: Dokusign), um 200% im Vorjahresvergleich.
Dadurch dass viele Kundenbeziehungen in den letzten Monaten schlagartig auf eine rein digitale Form umgestellt werden mussten, sind Unternehmen stärker in kurzfristige Projekte eingestiegen, die ihre Geschäftsprozesse dafür fit machen - Der Bereich "Experience Cloud" profitiert davon.

show more

Comment on ACCENTURE PLC

Zahlen zum vierten Quartal (abweichendes Geschäftsjahr)

- Umsätze stabil (nimmt man einen Rückgang wg. geringerer Erstattungen von Reisekosten dank weggefallener Reisetätigkeiten wegen COVID-19).
- Nettogewinn +14%, Nimmt man Kursgewinne von Wertpapierbeständen davon aus (welche durch neue Bilanzvorschriften bei jedem Abschluss zum Marktpreis bewertet werden müssen) ging der Gewinn um 2% zurück.
- IT Security wuchs um 26%, macht aktuell 7% des Umsatzes aus
- Freier Cash Flow erreicht mit 3 Mrd $ einen Rekordwert für ein Quartal
- Quartalsdividende um 10% erhöht, weiter hohe Aktienrückkäufe
- 3Mrd$ Investitionsprogramm in der Cloud angekündigt
- Neuaufträge im Gesamtgeschäftsjahr 2020 in Rekordhöhe von 50 Mrd. $

Auch wenn die Umsätze im reinen Beratungsgeschäft wegen Corona dann doch ein wenig zurückgingen, ist dies kein Beinbruch. Die extrem starke finanzielle Position und Ertragskraft von Accenture, der hohe laufende Mittelzufluss und die anziehenenden Neuaufträge sollten zusammen mit den weiterhin zahlreichen Aquisitionen und der Expansion im Cloud-Bereich dazu führen, dass Accenture in den nächsten Jahren kein Wachstumsproblem haben dürfte.

show more

Comment on MICROSOFT CORP. DL -,001

„Microsoft-Angebot für TikTok-Übernahme abgelehnt“ - Aus meiner Sicht eine gute Nachricht !

Im Vorfeld war von Kaufpreisen bis zu 30 Mrd. Dollar die Rede für ein (wikipedia)
"chinesisches Portal für die Lippensynchronisation von Musikvideos und anderen kurzen Videoclips, das zusätzlich Funktionen eines sozialen Netzwerks anbietet“.

Ich halte es auch für fragwürdig, dass ein „alter“ Konzern wie Microsoft unbedingt im agilen/trendigen social media Sektor für Musik mitmischen soll. LinkedIn hingegen (wurde von Microsoft vor einigen Jahren übernommen) ist sehr erfolgreich, aber eben in einem speziellen Thema wie Personalsuche und
karriereorientierte Vernetzung, das gut zum Profil von Microsoft passt, welches sich bekanntlich um Software und Clouddienste im Bereich geschäftliche und persönliche Produktivität dreht, ergänzt durch Aktivitäten im Bereich Computerspiele, wie XBox und neuerdings wieder MS Flugsimulator. Hier bestünde evtl. Potential für eine Abrundung durch social media, da die Zielgruppe sehr kommunikativ ist und Microsoft bereits eine starke Stellung im Markt hat (https://www.wikifolio.com/de/de/blog/online-gaming-e-sports-branchen-ausblick)

show more
Don't miss out on anything!
To see all comments of this wikifolio please create an account.