PSchlueter
  • -21,3 %
    seit 11.05.2016
  • -29,4 %
    1 Jahr
  • -5,1 %
    Ø-Performance pro Jahr
Sämtliche Gebühren bereits abgezogen
Inhalte nach Login

Sie wollen Zugang zu allen Infos?

Um das aktuelle Portfolio dieses wikifolios und den wikiolio-Chart zu sehen, registrieren Sie sich jetzt - völlig kostenlos.

Registrieren

Handelsidee

Dieses wikifolio soll größtenteils Aktien von Großkonzernen enthalten, die meiner Meinung nach über Jahre hinweg bewiesen haben, dass sie auch in Krisenzeiten solide Gewinne erwirtschaften können. Ein guter Indikator hierfür können langjährig gezahlte Dividenden sein, die im besten Fall von Jahr zu Jahr steigen.

Durch regelmäßiges Verfolgen des Marktgeschehens soll versucht werden, möglichst gute Einstiegspunkte in die oben genannte Investment-Klasse zu erlangen.

Es ist beabsichtigt, die gekauften Werte für mehrere Monate oder gar Jahre zu halten und nur bei exorbitanten Kurssprüngen nach oben zu verkaufen bzw. falls sich zeigt, dass die dem Kauf zugrunde liegenden Argumente nicht mehr vorliegen.

Zur Absicherung des Gesamtportfolios in Hausse-Zeiten und zur Wahrnehmung möglicherweise besonders guter Einstiegszeitpunkte in Baisse-Zeiten sollen auch Hebelprodukte eingesetzt werden. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WF0KONSTAN
Erstellungsdatum
11.05.2016
Indexstand
High Watermark
118,6

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Philipp Schlüter
Mitglied seit 10.05.2016

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse
  • Fundamentale Analyse

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

Die größte Action war in der letzten Woche am Ölmarkt zu finden, s. Chart. Die Hintergründe dazu kann man gut in diesem Artikel nachlesen. Die Öl-Position im wikifolio konnte einen Teil der Verluste wieder aufholen.

Am Aktienmarkt ging es dagegen deutlich ruhiger zu. Der Dax pendelte sich knapp überhalb von 9.500 Punkten ein, s. Chart. Bewegung kommt vermutlich dann wieder in den Markt, wenn sich die Corona-Lage ändert. Bis dahin belasse ich die Positionen unverändert.

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Der Markt konnte in der vergangenen Woche zu einer kleinen Erholungsbewegung ansetzen, s. Dax-Chart. Corona ist im Prinzip für alle Unternehmen momentan das einzige Thema, das zählt. Vor Ostern wird es offenbar keine Lockerungen in Bezug auf soziale Kontakte geben. Sollte sich hier irgendwann eine Entspannung abzeichnen, wird die Börse darauf relativ schnell reagieren. Da wir uns aber gerade noch in der Phase der großen Unsicherheit bewegen, steht der Markt noch so weit unten. Wie auch immer sich die Lage entwickelt, ist das alles ein vorübergehendes Phänomen. Im sozialen Leben, in der Wirtschaft und an der Börse. Daher kann ich mir kein Szenario vorstellen, in dem die Kurse über längere Zeit dort unten bleiben werden.

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Mittlerweile hat sich die Lage an den Märkten beruhigt. Der Dax hat sich zwischen 8.500 und 9.000 Punkten gefangen und notiert gerade bei knapp 9.200 Punkten, s. Chart. Coronamäßig sollte in den Kursen nun alles eingepreist sein, zumal der Dax jetzt auf einem Niveau notiert, das er zuletzten 2013, 2014 gesehen hat, s. Chart. Es sind also Kursgewinne mehrerer Jahre ausradiert worden. Sollte das wirtschaftliche Leben in wenigen Wochen wieder zur Normalität zurückkehren, sehe ich keinen Grund, warum es die Aktienkurse nicht tun sollten. 

Die aktuellen Kursverluste sind heftig und natürlich wünsche ich mir, ich hätte die Investitionsquote noch viel länger niedrig gehalten und nicht zu früh wieder voll investiert. Andererseits ist der Abverkauf vor allem in der Geschwindigkeit fast unvergleichlich und zuvor wurde über Monate und Jahre jeder kleiner Rücksetzer sofort wieder hochgekauft, sodass man als Anleger darauf konditioniert war, schon bei kleinen Korrekturen die Chance zu nutzen.

Ich bin dennoch optimistisch, dass wir die momentanen Kursverluste bald wieder aufholen können.

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Der Dax fällt heute im Corona-Sog weitere 10% und ist nun innerhalb von 3,5 Wochen um ca. 40% gefallen, s. Chart. Die Charts der Einzelwerte sehen ähnlich aus. Es wird am Markt einfach ohne Rücksicht auf Verluste verkauft. Bei einigen größeren Marktteilnehmern geht es sicherlich auch darum, einfach an Liquidität zu kommen. An dieser Stelle irgendetwas zu verkaufen macht aus meiner Sicht keinen Sinn. Wenn wir die Corona-Krise überstehen, werden sich auch die Kurse an den Börsen wieder normalisieren. Daher bleibt das wikifolio voll investiert.

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.