Wolfs spekulative Witterung

Wolf007
  • +49.9 %
    since 2020-05-09
  • -
    1 Year
  • -
    Ø-Performance per year
All fees have already been deducted
  • -12.0 %
    Maximum loss (to date)
  • -
    Risk factor
Content after Login

You want access to all the information?

To see actual portfolio of this wikifolio, the performance-chart and sustainability-score please register now - for free.

Register

Trading Idea

Extrem auf Performance ausgerichtet und damit aus meiner Sicht notwendigerweise riskant, soll rein mit Hebelprodukten auf Edelmetalle, Aktien und Indizes spekuliert werden. Die Entscheidungsfindung soll dabei grundsätzlich auf Charttechnik, Indikatoren, Sentiment und der Erfahrung/Marktkenntnis des Traders beruhen. Der Anlagehorizont soll grundsätzlich kurz- bis mittelfristig ausgerichtet sein.
Besonderen Wert soll auf die optimale Auswahl der Hebelprodukte mit ihren Kennzahlen gelegt werden. Jeweils sollen in der Regel maximal sieben Hebelprodukte im wikifolio gehalten werden, damit diese engmaschig gehandelt und überwacht werden können. show more
This content is not available in the current language.
Master data
Symbol
WFWOLF0905
Date created
2020-05-09
Index level
High watermark
157.8

Rules

wikifolio labels

Investment Universe

Trader

Christian Wolf
Registered since 2018-10-16

Decision making

  • Technical analysis
  • Fundamental analysis
  • Other analysis

Comments

Comment

Der Mini-Crash bei den Edelmetallen hat begonnen.

Exakt seit dem Goldpreis-Hoch am 6. August warne ich.

 

Gold wird weit über 3.000 Dollar steigen. Aber nicht jetzt, wo die Aktienmärkte wackeln, die Stimmung für die Edelmetalle noch (zu) optimistisch ist und der Dollar zu einer Erholung im Abwärtstrend ansetzt.

Der von mir seit Wochen thematisierte ungesunde Überoptimismus bei Gold und Silber droht nun in Ernüchterung umzuschlagen. Die wichtigen Marken 1.923 Dollar bei Gold und 26 Dollar bei Silber haben nicht gehalten.

 

Die Ungeduldigen und Gierigen erhalten seit Wochenbeginn einen kräftigen Dämpfer.

Es werden weitere Tiefschläge folgen, bis die Gier in Panik umschlägt. Erst dann will ich in großem Stil auf Einkaufstour gehen. In der Zwischenzeit sorgen die hohen Cash-Quoten in den Wikifolios für einen ruhigen Schlaf.

 

Zusätzliche Informationen und Strategien bietet meine Webseite:

https://wolfsaktien.de/kommt-der-mini-crash-bei-gold-und-silber/

show more

Comment

Die Edelmetalle lassen - wie angekündigt - weiter Luft ab. Zu viele gierige Amateure woll(t)en schnell mit Gold und Silber reich werden.

Achten Sie auf das alte Allzeithoch vom 6. September 2011 bei 1923 Dollar. Im dem Bereich setzen bislang immer wieder Käufe ein, die den Preis nach oben abprallen lassen. Folglich liegen unter dieser Marke auch jede Menge Stop-Loss-Orders. Dies sind die Zutaten für einen Mini-Crash, sobald der Goldpreis klar unter 1923 Dollar fällt.

 

"Am 12. August erschien Focus Money mit einer Titelgeschichte über Gold und unterstrich so den ungesunden Überoptimismus für das Edelmetall. Danach wachten sogar die Redakteure der BILD-Zeitung auf. „Noch schnellerer Preisanstieg – Ist Silber jetzt das bessere Gold?“, sprang einen auf Bild.de an. Und Computer Bild aus dem Hause Axel Springer wandelte am 27. August auch abseits der Kernkompetenz und empfahl den Standardwert Newmont mit diesem Titel zum Kauf: „Gold-Aktie als Anlage: Wie Sie an der Börse den Goldrausch mitnehmen.

 

Wenn ich von diesen Adressen solche Empfehlungen lese, droht Ernüchterung, und ich nehme schnell mit gutem Gefühl meine Gewinne mit. Das wurde auch reichlich getan.

Mit viel Cash in allen Wikifolios warte ich jetzt darauf, dass die gierigen Amateure in den nächsten Wochen das Handtuch werfen und ihre Schätze verramschen.

Im günstigen Einkauf liegt der Gewinn. Manche Redakteure müssen das noch lernen."

 

Die obigen Hinweise veröffentlichte ich am 4.9. auf meiner Webseite.

Dort finden Sie auch Analysen zum Edelmetallmarkt, erfahren, warum Sie mit Euro und Dollar arm werden und lesen von größenwahnsinnigen deutschen Politikern, die David Copperfield spielen und scheitern werden:

https://wolfsaktien.de/geld-gold-viruswahn-warum-wir-auf-dem-vulkan-tanzen/

show more

Comment

Timing ist an der Börse alles.

Am 6. August warnte ich im Wikifolio Wolfs Wahl: „Vorsicht, Falle!“

Genau an diesem Tag erreichte der Goldpreis per Schlusskurs sein Allzeithoch in Dollar (2063,01) und Euro (1737,28), am 7. August waren die Allzeithochs im Tagesverlauf - "intraday" - fällig (2071,69 und 1748,83).

Danach kam die angekündigte "deutliche Abkühlung", in drei Tagen ging es brutal über 200 Dollar abwärts.

 

Zuvor hatte ich alle Wikifolios auf diesen Nackenschlag vorbereitet, in starkem Umfang verkauft und so ungewöhnlich hohe Cash-Quoten aufgebaut. Beim Flaggschiff Wolfs Wahl beträgt diese aktuell rund 53 Prozent, bei Wolfs spekulativer Witterung sogar über 90 Prozent.

 

Ich warte nun mit viel Munition darauf, dass die Begeisterung sich unter starken Schwankungen abkühlt und in einigen Wochen günstige(re) Kaufkurse kommen.

Bis dahin können Anleger durch die hohen Cash-Puffer der Wikifolios in aller Ruhe Positionen aufbauen, bevor die Bergfahrt der Edelmetalle und Minenaktien weitergeht.

 

Wichtig ist, dass Sie sich nicht vom Herdenverhalten anstecken lassen - auch wenn die Herde der "Investorenlegende" Warren Buffett nachrennt, der mit Barrick Gold erstmals eine Edelmetallaktie angefasst hat. Seinem Beispiel nun blind zu folgen, ist gefährlich. Als privater Anleger sind Sie im Vorteil gegenüber Fondsmanagern und anderen vorgeblichen Profis, die sowieso nichts auf die Reihe bringen und weit überwiegend schlechter als die entsprechenden Indizes abschneiden.

Im Gegensatz zu den Beutelschneidern der Bankenwelt können Sie und  ich die Investitionsquote drastisch runterfahren, wenn das Chance/Risiko-Verhältnis sich eintrübt.

 

Überall sind die Kurse zu weit vorgelaufen, der Abstand zu den gleitenden Durchschnitten ist gefährlich groß.

Das riskante Spiel, die Zitrone auspressen zu wollen, überlasse ich anderen.

 

Weitere Informationen, Preisziele und strategische Hinweise finden Sie auf meiner Webseite:

https://wolfsaktien.de/wenn-andere-angst-haben-muessen-sie-kaufen/

show more

Comment

Von Rekord zu Rekord eilen meine Wikifolios in den letzten drei Tagen.

Dieser Ausbruch und auch der Silberpreis-Sprung über 20 Dollar wurden am 15. Juli an dieser Stelle angekündigt.

 

Die starke Konzentration auf Silber hat das Wikifolio auf neue Hochs gehievt, die prognostizierte Kaufpanik ist ausgebrochen.

Stark steigende Kurse der Silber-Derivate wurden gestern zu Gewinnsicherungen genutzt.

 

Ein drittes Wikifolio mit positiver Performance - Wolfs beste Edelmetallaktien - wurde aufgelegt.

 

Auf meiner Webseite erfahren Sie das Erfolgsgeheimnis von Wolfs Wahl - Gold-Silber-Platin und warum Sie bei Empfehlungen für kleine Minenaktien vorsichtig sein sollten:

https://wolfsaktien.de/erster-boersengeburtstag-des-wikifolios-ein-rueckblick/

show more
Don't miss out on anything!
To see all comments of this wikifolio please create an account.